Windows 10: China-Edition ist fertig - was sie bietet, ist aber ein Rätsel

Für Microsoft war der chinesische Markt schon immer ein besonders schwieriger: Zum einen hat man im bevölkerungsreichsten Land der Erde mit vielen illegalen Kopien zu kämpfen, zum anderen hat der chinesische Staat dem Redmonder Unternehmen immer ... mehr... Microsoft Mitarbeiter, Microsoft China, Microsoft Research Asia Bildquelle: Microsoft Microsoft Mitarbeiter, Microsoft China, Microsoft Research Asia Microsoft Mitarbeiter, Microsoft China, Microsoft Research Asia Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was die China-Edition "bietet"? Eine nicht aktivierbare Firewall und jede Menge offene Ports.
 
@hhf: In China ist die Firewall inklusive. Ob man rein möchte oder raus.
 
sind raubkopien immer noch Trend? wie können Menschen sich einen Rechner leisten wo am Ende keine ~5€ für ein OEM Key über bleiben?
 
@neuernickzumflamen: Ja, z.B. in China sehr verbreitet
 
@neuernickzumflamen: In China sind Geräte diverser Marken erhältlich, die speziell für den chinesischen Markt günstig produzieren. Wenn man nicht exportieren möchte kann man sich so manche Zertifizierung, Tests, Marketing, usw sparen.
 
@neuernickzumflamen: Das leisten können ist das eine, das leisten wollen das andere.

Auch bei uns ist Geiz geil.

Abgesehen davon, 5 € sind für den einzelnen Konsumenten vielleicht wenig, aber wenn ein Händler 100.000 Einheiten absetzt und die 5 € für sich behält, hat er 'ne halbe Million fürs Nichtstun verdient.

In der Massenproduktion entscheiden Centbruchteile je Einheit, ob man den einen oder anderen Lieferanten wählt.
 
@rallef: ja aber wenn die ohne OS verkauft werden kann man sich ja selber für 5€ ein Key dazu kaufen, in China bestimmt noch billiger^^
 
China hat wohl Auflagen an MS gegeben, die sie mit der Version einhalten. Alle Dienste, die - wie die Patchverwaltung - Code nachinstallieren, müssen von China aus arbeiten, wo sie sich kontrollieren lassen. Hängt eventuell auch mit dieser Version zusammen. Alle Patches für den Rest der Welt können für die "normalen" Versionen gleich verteilt werden.
 
"da die eigenen Bemühungen zu einem Linux-basierten Regierungsbetriebssystem namens Kylin bzw. NeoKylin nicht von Erfolg gekrönt waren. " nur mal so gefragt. wann hatte linux überhaupt mal erfolg? außer in paar server systemen und android, aber sonst?
 
@Nomex: Du meinst neben den Milliarden von Geräten auf denen Linux läuft? Es gibt noch elektronische Geräte neben Desktops, Notebooks und Handys, weißt du?!
Gegenfrage: Wann war Windows denn mal erfolgreich - außer bei Desktops&Notebooks?
 
@bynare: Embedded Geräte gibt es aber auch zu Milliarden mit Windows...
 
@bynare: selten so etwas dummes gelesen. Muss ich gleich mal aufspringen auf den Zug... Wann waren Autos bitte erfolgreich außer auf der Straße?
 
Der Brüller des Tages... "Windows 10 China-Edition", oder sollte man Böller sagen!? :)
Ich dachte es geht nicht schlimmer, wie hierzulande, da Top`t es doch tatsächlich so ne Tischraketenmeldung noch. Phänomenal, wirklich!

Es wird sicherlich noch durch viele weitere "sinnvolle" Features ergänzt werden, ohne Zweifel!
Das Jahr des Redmond`s in China wird gefeiert werden, mit Pauken und Trompeten, Drachen und ... Fenstern?! Ja, ich seh es schon deutlich vor mir... Wahnsinn!
Mit was wird da geworben? Bitte, ich möchte es hören, schmecken, inhalieren...
"Shitstrom Offline"
 
@Barbatos: Was genau möchtest du uns sagen?
 
@Alexmitter: Ob er es selbst weiß? ^^
 
@Chris Sedlmair: ich bin mir nicht sicher
 
@Alexmitter:
@Chris Sedlmair:

... fragten "Laurel und Hardy"?
Wenn ihr euch beide mit dem Thema befassen würdet, was im eigentlichen die Voraussetzung für einen berechtigten Kommentar oder zum "Minus klicken" ist, würdet ihr nicht solch eine Schmach hinterlassen.

Wie "diktatorisch", im Sinne der Vormundschaft, China seine Bürgerinnen und Bürgern sich hält, scheint offenkundig von Unwissenheit geprägt zu sein. Was hier nicht steht ist, zu den Features gehören mehr Management- und Sicherheitskontrollfunktionen. Nur ist das ein bissel anders gemeint!
Generell ist es so, was den Nutzer in diesem Land auf dem Bildschirm erreicht wird explizit kontrolliert vom Staat. Es werden auch komplette Domains von Haus aus in den Verteilern gesperrt, die erst gar nicht aufrufbar sein sollen.
Die "China-Edition" ist nur eine weitere Maßnahme, um noch mehr Kontrolle über den/die User zu haben. Welchen Sinn sollte dies auch sonst haben?
Die Anmaßung der Regierung, die "angepasste" Version die eigentlich hierzulande einer Katastrophe ähnelt, die Werbungstrategie dazu und eine Masse an Konsumenten, ist ein absolut gelungener Cocktail der nicht zu übertreffen ist.
 
@Barbatos: "Generell ist es so, was den Nutzer in diesem Land auf dem Bildschirm erreicht wird explizit kontrolliert vom Staat."
Richtig, die Große Firewall, kennen wir
kennt auch jeder der eine Website in der Firewall ansteuern möchte.

"Es werden auch komplette Domains von Haus aus in den Verteilern gesperrt, die erst gar nicht aufrufbar sein sollen."
Das sind im großen die Domains von unternehmen die keine Erlaubnis auf dem Chinesischen Markt zu agieren da sie kein Chinesisches unternehmen sind.
Und dann z.b. Nachrichtenblätter die der Partei unangenehm sind. Aber hauptsächlich und im großen Maße ersteres.

"Die "China-Edition" ist nur eine weitere Maßnahme, um noch mehr Kontrolle über den/die User zu haben."
Wir werden hier nicht über etwas anderes als eine Dienste Bereinigte Version sprechen damit diese den Chinesischen Handelsgesetzen konform ist, wenn es ein Chinese goverment Tool währe würde Microsofts eigene Regierung sturm laufen.
 
@Alexmitter: Ich will mal nicht anhand des schrägen Satzbaus beurteilen wie er zustande kam, im Umkehrschluss lösen sich "eure" Kommentare jedoch in Luft auf. Zumindest im "Groben" ist das schon mal richtig was Du da versuchst zu zitieren. :)
 
@Barbatos: bitte erkläre mir mal genau wo sich meine Argumentation in Luft auflöst.
 
@Alexmitter: Da du mir eigentlich, das was ich retorisch schon beschrieben habe (Der Brüller des Tages...) , aus dem Kontext heraus "im Groben" wiederholst... passt schon... bleiben wir beim Thema. :)
 
MS akzeptiert nationale Souveränität. So muß das sein. Bravo.
 
@Chris Sedlmair: 4 Leute wollen, daß private profitorientierte Konzerne über den Nationalstaaten und dem Völkerrecht stehen. Interessant.
 
@Chris Sedlmair: Bist Du auch Pro-Bundestrojaner?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen