Nintendo Switch bricht für den Hersteller alle früheren Verkaufsrekorde

Derzeit ist es alles andere als einfach, eine Nintendo Switch zu bekommen, die Konsole ist fast überall ausverkauft. Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern ist auf der ganzen Welt der Fall. Für den japanischen Hersteller ist der Konsolenstart ... mehr... Konsole, Nintendo, Nintendo Switch, Nintendo Konsole, Controller, Switch, Nintendo NX Bildquelle: Nintendo Konsole, Nintendo, Nintendo Switch, Nintendo Konsole, Controller, Switch, Nintendo NX Konsole, Nintendo, Nintendo Switch, Nintendo Konsole, Controller, Switch, Nintendo NX Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut, dass die Switch so beliebt ist. Das lässt hoffen, dass der Markt etwas lebendiger wird als bei der Wii U. Wenn dem dann so ist, werde ich mir wohl auch so ein Teil zulegen - aber das bedingt, dass es ein entsprechend großes und vor allem interessantes Angebot an Content gibt. Bei der Wii U war das ja leider schon ein wenig mau, auch wenn da eigentlich viel Potential war.
 
@Mordy: Wenn ich mir alte Berichte und Kommentare von der Wii U auf Golem anschaue, lief das 1:1 genauso ab wie nun mit der Switch.
 
@rafterman: Deswegen warte ich ja noch ab. Ist ja nicht so, dass ich die Switch dringend benötigen würde, da ich ja genug Auswahl zuhause habe (PC, PS4, PS2, Wii, Wii U, C64, Amiga 500 und CD32). ;)
 
@Mordy: Ja, und man bis auf Zelda erstmal auch nicht viel verpasst.
 
@rafterman:
Nope. Gibts auch für die Wii U
 
@Mordy:

Ah ein CD32 noch funktionstüchtig und auch ab und zu im Einsatz?
 
@Andy2019: Ja sicher. Genau wie die anderen Sachen. Geht doch nichts über Retro zum Anfassen. Emulatoren sind ja nett, aber eben nicht dasselbe, woll?!
 
@Mordy:
Das kenne ich, habe ja selber noch einen funktionsfähigen Amiga 1200 (inkls. interner Speicherkarte) im Einsatz. Hat sich die Jahre wunderbar gehalten. Außer das mal ein fest verlöteter Speicherchip flöten ging (vor knapp 3 Jahren). Mit ein bisschen Geschick und einem Hardware-Antiquitäten Händler aus Südamerika konnte ich ihn noch ersetzten und meine geliebte Freundin retten.

Erfreulicherweise laufen sogar noch die meisten Disk, auch wenn ich selber nur noch WHDLoad verwende.

Leider bin ich selber nie in den Genuss eines CD32 gekommen, daher beneide ich dich etwas :P
 
@Andy2019: Ich kann deinen Neid ein bisschen verstehen. Bin selbst froh, dass ich die CD32 damals günstig bekommen habe. Leider musste ich meinen A4000T zwischendurch mal verkaufen, das stimmt mich echt mies. Aber so ist das manchmal...
 
@Mordy: Das CD32 benötigt dringend eine Elko Kur, sonst kannst du die bald weg schmeissen.
 
@Toddi: Ist kein Problem... bin quasi vom Fach. ;) Aber danke für den Hinweis.
 
@Mordy: Amiga 500 - Geil. Den habe ich auch aber als Emulator mit Amiga Forever Suite ab und zu zocke ich damit Turrican, Paradroid90 oder Hybris mit Joystick :-;
 
@Mordy: Nun, die Beliebtheit wird sich in der Langfristigkeit zeigen. Derzeit ist die Konsole erstmal nur erfolgreich gehyped worden. In wiefern sich das halten und Nintendo die Zufriedenheit langfristig sichern wird, wird sich zeigen.
In der Vergangenheit hat Nintendo viel dafür getan, das Negativ Image stark zu polieren. Die politischen Handlungen des Unternehmens sind eher zu bedauern als zu begrüßen. Das sich ein Unternehmen überhaupt nach so vielen Missgeschicken noch halten kann, ist mir ein Rätsel.
 
viele leute denken der erfolg der switch hängt von den AAA 3rd party ab, von den Battlefields und Call of Duties. ich denke der Erfolg der Switch wird kommen wenn es 3DS typische Spiele bekommt. Wenn Pokemon oder Monster Hunter auf ihr erscheint, wird es die Verkäufe nach oben schießen.
 
@Wuusah: das ist aber das Problem der Nintendo Konsolen. Fast alle AAA Titel kommen von Nintendo selbst oder aus deren Umfeld (Square/Enix, Pokémon Company...). Von großen "westlichen" Publisher kommt dann fast nur Kinderkrahm.
 
@LoD14: ich bin mir sicher auf der E3 wird genug westliches für die Switch angekündigt.
Ich bin nur der Meinung, dass diese nicht so sehr zum Kauf der Switch animieren werden, wie es sich einige vorstellen. Der große Vorteil der Switch ist die Mobilität. Ich hab schon häufig gehört, wie sie als Konsole gekauft wurde aber mittlerweile fast ausschließlich als handheld benutzt wird. Und die westlichen "Großen" würden unterwegs nicht so gut funktionieren, wie ein Pokemon, zB
 
@LoD14: Ich bin in der glücklichen Situation mir einen PC leisten zu können. All das was xbox und PS zum Großteil bieten kann mein PC schon lange und häufig auch besser. Ich will hier nicht über Geld reden da ich den PC auch zum Arbeiten etc verwende aber ich kaufe mir nur eine Konsole für Spiele die mir sonst entgehen. FF und Horizons war zuletzt das Einzige was mich hat darüber nachdenken lassen eine Konsole anzuschaffen. Nintendo bietet seit Jahren, auch mit der Wii U, in meinen Augen Titel an welche ich in dieser Form nicht oder nicht in dieser Qualität für den PC bekomme. Hinzu kommt dass traditionelle Konsolenfranchises mittlerweile sehr häufig auch auf Steam veröffentlichen (z.B. Tales), quasi die Vereinheitlichung der Hardwarearchitektur mit x86 ausnutzen.
 
@Wuusah: Der Erfolg hängt auch mit den thirds zusammen. So viele tolle Games wie Nintendo auf der U auch gebracht hat und davon gab es nun wirklich einige, alleine können sie das nicht stemmen und für den Erfolg einer Konsole sind die Call of Duties, Battlefields und Fifas nun mal nicht unerheblich. Ob man das nun gut oder schlecht findet spielt keine Rolle, die breite Masse fährt auf den jährlichen Abguss nun mal ab und will es haben und wenn es dann auf Konsole x nicht erscheint, wird diese eben nicht gekauft. Da kann sie noch so innovativ sein, ist dann eben nix. Daher drück ich Nintendo und der Switch die Daumen das sie langfristig damit Erfolg haben und somit auch von den thirds Unterstützung findet.
 
Bedenkt man, dass alle anderen Konsolen meistens im Herbst, bzw. kurz vor Weihnachten released wurden, ist das noch beachtlicher. Natürlich werden über den Sommer die Verkaufszahlen dann erst mal absacken. Interessant werden dann die Zahlen kurz vor Weihnachten, wenn dann auch mehr Speiel verfügbar sind.
 
@FatEric: und mehr Switchs verfügbar sind. Dies ist momentan wohl eher das Problem als fehlende Kundschaft
 
@FatEric: Ich bin mir da nicht so sicher. Da man die Switch auch draußen spielen kann ist es gerade im Sommer interessant. Daher glaube ich, dass die Verkaufszahlen auch über dem Sommer zumindest stabil bleiben können
 
@lalla: Also draußen in der Sonne würde ich nicht spielen wollen ^^ doch eher unterwegs in Bus Bahn und der Rückbank. Die Switch hat als Zielgruppe schon auch stark Kinder im Visier und da ist eben das Weihnachtsgeschäft am wichtigsten!
 
@FatEric: Laut den Salespapers haben sie eben NICHT die Kinder als Zielgruppe. Kann gerne später noch ein Bild davon nachreichen.
 
Fand die Wii irgendwie enttäuschend. Leider. Hat 6 Monate lang gefesselt, jetzt steht sie seit fast 10 Jahren im Regal und verstaubt. :/ Also, das gehört hier zwar nicht hin, aber unten wird ja der Bezug zum Erfolg der Wii hergestellt.
 
@xploit: das war bei vielen der Fall. Die Wii hat sich grandios verkauft. Wii Spiele nicht so sehr. Den meisten hat Wii Sports gereicht
 
@xploit: Kann ich genauso für die PS4 und Xbox One behaupten. Jetzt vergammeln meine Konsolen und der PC ist und bleibt der beste Freund. Bei dieser Switch merkt man aber, das sie kein PC-Ersatz sein will, darum für mich doch interessant. Mal sehen, noch habe ich sehr viel Spass am neuen Zelda. Ich wünschte mir noch das Mario, MegaMan und ein neues Metroid. :)
 
@h2o: Tja, ich habe keinen Gamer-PC und meine Xbox One läuft täglich, sei es zum spielen oder um ein wenig Youtube/Netflix zu konsumieren. Das könnte ich zwar auch am Laptop bzw. selbigen am TV anschliessen (Wer will schon an einem mickrigen PC Screen sitzen für Netflix), aber da bieten mir Multimedia Konsolen wie die Xbox oder PS4 eben doch mehr Komfort.

Die Switch will kein PC sein, sie will aber auch kein Tablet sein, sie will keine stationäre Konsole sein, sie will aber auch kein richtiger Handheld sein. Was ist die Switch dann?
 
@barnetta: Youtube und Netflix, DLNA....usw. kann mein TV. Für das muss ich nicht absichtlich meine Konsole einschalten. Einen kleinen Zotac-PC habe ich übrigens auch angeschlossen, somit habe ich mit Kodi(Xbmc) DIE Multimediaanwendung schlechthin. (wird hauptsächlich mit einem Xbox-Controller gesteuert)
Die Switch ist zum spielen am TV da. Für die anderen Spiele habe ich einen Computer an einem 29Zoll Monitor. Jedem das Seine, aber für mich bitte das Beste ;-)
 
@h2o:

Du hast also einen PC zum spielen/arbeiten, einen mini PC für den TV und die illegalen Downloads, zwei Konsolen und noch eine Switch.

Das beste mag das für dich sein, aber bei einem 80 Zoll TV ist mir dessen Multimediafähigkeiten egal, ich will dort zocken, Filme schauen und dies gemütlich. Da das Ganze auch noch über eine Heimkino Anlage gehen soll und dies in anständiger Qualität, kann ich gut auf diesen Schnick Schnack direkt im TV verzichten, und ich brauch dazu auch nicht 4 Geräte, Xbox und ein guter Player reicht.

Ausserdem kaufe ich noch Filme auf Disc, wer will schon noch komprimiertere Qualität.

Im Heimkino eben auch nur das beste, soweit es das Budget zulässt.
Aber ja, jedem das seine, meine Präferenzen sind auch eher Filme als Gaming.
 
"Der Hype rund um Nintendos Switch-Konsole ist seit Tagen und Wochen riesig" welcher Hype?
Den der durch die Medien also vor allem auch euch so befeuert wird?
Im Bekanntenkreis redet absolut niemand von der Konsole und auch mich lässt sie kalt.

Btw. nerven mich diese ganzen Hypes nur noch an... Opium fürs Konsumvolk.
 
@bLu3t0oth: In deinem Bekanntenkreis gibt es anscheinend niemand der mit Nintendo gross geworden ist und auch keine Kinder. Nicht?
 
@h2o: Sowohl als auch^^
Ich hab selbst ne Wii zu Hause stehen, die wir ein halbes Jahr genutzt haben und die seitdem einstaubt... PC ftw
 
@bLu3t0oth: Das mit dem PC kann ich dir zustimmen. Meine Wii brauche ich auch nicht mehr. Aber auch meine XBox One und PS verstauben auch. Die Titel die es auf den Konsolen von Microsoft und Sony gibt, gibt es in besserer Ausführung auf dem PC. Die Switch gefällt mir diesbezüglich, da sie nicht kläglich versucht, den PC zu "ersetzen".
 
@h2o: Genau das hat die Wii ja auch versucht.. ist halt eine reine Partykonsole mit Kaugummigrafik und leistungsstark wie ein AsthmaOpa...
Hätte man der Wii ein paar bessere Controller, sowie mehr Leistung und bessere Grafik verpasst, dann wäre das evtl nochmal eine Überlegung wert gewesen.
Aber wenn ich mir dieses Tablet ansehe, das versucht mit diesen gurkigen Controllern zu punkten... nääääääääääää
 
@bLu3t0oth: Die Controller schon mal in der Hand gehabt?
An der Konsole im Handheld Modus sind sie nicht weniger Komfortabel als beim 3DS. An der Controllerhalterung die Beiliegt funktionieren sie ebenfalls wunderbar, um am TV zu spielen. Separat in der Hand ist allerdings wirklich etwas gewöhnungsbedürftig, gerade Spiele mit normaler Steuerung sind so etwas ungeeignet.
Ansonsten gibts immernoch den Pro Controller, dann hast du das Problem gar nicht erst.
 
@glurak15: Ich finde im handheld Modus sind die Joycons sehr angenehm. In dem Controller-Grip finde ich die dann doch nicht so dolle. Man kann sich dran gewöhnen, aber ergonomisch ist das nicht. Das "d-pad" (was keines ist) und der rechte Analogstick müssen leicht versetzt nach innen sein damit man mit dem Daumen keine Verrenkungen machen muss, dies ist bei den Joycons aber natürlich nicht möglich. Wie gesagt, man kann sich dran gewöhnen, aber ein Pro Controller ist da doch deutlich angenehmer.

edit: Mir persönlich gefällt an den Joycons das spontane Multiplayer mit je einer Hälfte. Natürlich sind die so sehr klein, aber es hat dennoch wunderbar funktioniert und eine Menge Spaß gemacht. Man sollte dabei aber wirklich die Schlaufe anbringen um den Controller etwas größer zu machen (und die Schultertasten besser erreichbar zu machen).

Das einzige, was nicht ganz so sinnvoll ist, ist Splitscreen Multiplayer im Tablet Modus. Halber oder Viertel Screen bei 6 Zoll display ist schon verdammt klein. Besonders bei einem so schnellen Rennspiel wie FastRMX^^
 
@bLu3t0oth: Du gibst dein Geld für einen PC aus, das ist auch völlig okay und rational! Aber wenn sich jemand eine Switch kauft ist er verblendet weil er einem Hype hinterher läuft und gehört zum Konsumvolk?

Das ist ja an Engstirnigkeit kaum zu überbieten. :)
 
@Yamben: getroffene Hunde bellen oder wie war das?
Hab noch nie von einem Hype gehört, der einen dazu drängt sich einen PC zu bauen^^

Das man aber das neuste iFön, Nintendo Switch haben muss, aber schon...
letzter Schrei und so, verstehst!?
 
@bLu3t0oth: Zu bauen? Jo, das stimmt. Ich erinner aber mal an den PC-Hype anfangs des Jahrtausends, als sich z.b. vor Aldi frühs Schlangen gebildet haben, sich die Leute um die Dinger sogar gekloppt haben. Da wollte auch jeder einen haben, war also genauso ein Hype, den gibts nicht nur bei Konsolen.
 
@bLu3t0oth: Haha, klar habe ich eine Switch, finde die auch genial und Zelda ist wohl eins der besten Spiele die ich bisher gespielt habe...

Aber Du glaubst doch nicht im ernst das mich interessiert was irgendwer aus dem Internet darüber denkt den ich nicht mal kenne... ;-)

Finde nur Leute witzig die eine Meinung vertreten und diese dann im nächsten Satz genau umdrehen und es nicht mal merken... :)

Und nein, die neue Ryzen CPU, die neue 1080Ti und blablabla... gar kein Hype, nene, das wird alles ganz still und heimlich gemacht weil das ja nicht zum Konsum gehört sondern notwendige Erweiterungen sind...

Genau wie die Spiele die Du dir kaufst für den PC, das ist auch keinesfalls Konsum... Alles klar, habe dich verstanden :)
 
@Breaker: Ich weiß ja nicht wie du das siehst, aber eine großer Nachfrage setze ich nicht mit einem Hype gleich...
Davon ab ist ein PC bauen und einen FertigPC kaufen auch noch zwei verschiedene Paar Schuhe.
 
@bLu3t0oth: Die Aldi-PCs waren definitiv ein Hype. Von jeder Presse hochgelobt, hat jeder gedacht wenn ich keinen bekomm muss ich jemanden verprügeln. Wenn das kein Hype ist, was dann?
Ja, PC bauen und FertigPC sind 2 verschiedene Paar Schuhe, hab ich oben ja auch geschrieben. Dennoch ziehe ich da die Parallelen eher FertigPC <-> Switch, immerhin ist diese ja eher mit einem FertigPC zu vergleichen als mit einem Bausatz, wird ja komplett angeliefert.
 
@Yamben: Das ist für mich ein Hype...-> "Hype (englisch von hyperbol "besonders spektakuläre, mitreißende Werbung") steht für:
Medienhype, in den Massenmedien aufgebauschte oder übertriebene Nachrichten, gezielt zur Werbung verbreitet"

Da könnte man Ryzen evtl auch mit reinnehmen, wobei ich hier den Hype eher darin begründet sehe, dass ein weit abgeschlagene Firma es endlich wieder geschafft hat konkurrenzfähig zu werden und dass der daraus resultierende Hype eher aus Euphorie denn aus finziellen Hintergründen stammt.
Vom NV1080Ti-Hype habe ich noch gar nicht gespührt^^

Man sollte schon noch einen Hype von Werbung auf normalem Level unterscheiden können.
 
@Breaker: Kann ich mich zwar ehrlich gesagt nicht mehr dran erinnern, aber kann schon sein.. nehme ich dir jetzt so mal ab.

Den Hype habe ich trotzdem nicht mitgemacht, da ich mir meine PCs nach dem ersten PC immer selbst zusammen gebaut habe... und nein, der Erste Eigene war ein AMD K6-2(oder 3? verdammt^^) ausm Computerpark und nicht aus Aldi^^ Und das Interesse daran stammte auch nicht aus einem Medienhype sondern, weil ich nen großen Bruder habe, der sich dafür interessierte und mir die bunte Welt zeigte^^
 
@bLu3t0oth: Und jeder, der sich eine Switch kauft, macht den Hype mit, weil du dir nicht vorstellen kannst, dass einem das Gerät gefällt?
 
@glurak15: Nö
 
@bLu3t0oth: und bei mir staubt seit dem Kauf der One, jetzt umstieg auf One S, der PC ein. Der war die letzten 3 Wochen vielleicht 1 mal an. Dabei habe ich mir letztes Jahr erst nen Update gegönnt auf ne GTX 1060 und i5 Prozessor, im nachhinein gesehen herausgeworfenes Geld. Den ich habe noch nie so entspannt gezockt wie seit dem Kauf meiner One. Keine Treiber installieren, alles funktioniert sofort, kein rumtesten mit den optimalen Grafikeinstellungen etc pp. Einfach Disk einlegen oder Spiel runterladen und los geht es. Klar kann man jetzt argumentieren das der PC auch alles kann was die Konsole kann und meist noch mehr. Mit etwas Aufwand ist das auch wirklich so und ich kann mit nem PC auch vor dem Fernseher sitzen, aber mal ehrlich, wieso sollte ich mir so ne riesige Kiste ins Wohnzimmer stellen wenn ich meine Konsole schön im Rack einbauen kann. Dazu kommen die Kosten für die Hardware ( die sich ja leistungstechnisch dann schon etwas höher ansiedeln sollte) und die Lautstärke des PC, sofern man nicht wieder viel Geld in ne Wasserkühlung steckt. Abends nach Hause kommen, auf die Couch werfen, eine Taste drücken und alles ist bereit zum zocken. Und durch den Kauf der Switch werde ich meinen PC jetzt wohl ganz abschaffen. Für das bisschen Surfen hab ich nen Smartphone oder nen Surface 4.
 
@lurchie: In meinem PC(wird 7 Jahre alt) steckt nochn 2500k und ne HD6850 und es reicht mir noch immer um problemlos World of Tanks und Crossout zu zocken... und ich bin optimistisch, dass der noch 3 Jahre durchhält ohne ein Upgrade machen zu müssen^^
Mein PC steht im Wohnzimmer neben dem TV und ist unhörbar(ohne Wakü und beim Zocken)... das lauteste Bauteil sind die HDDs, deine One wird nicht weniger laut sein

Was ich sagen will ist: Es ist eine Frage des Aufbaus.. Ein extra Rack habe(brauche) ich für meinen TV nicht.. der hängt ganz alleine an der Wand... und eine Magic Remote auf dem Tisch..Die alte Wii steht noch unter dem TV in der Ecke zum nächsten Schrank, joa^^

Du hast deinen PC ja letztlich durch Konsole und Surface ersetzt(was übrigens deutlich teurer war)... ich bleibe da lieber bei einem Gerät... weniger ist manchmal eben doch mehr.
 
@bLu3t0oth: Ich verbinde mit einem PC halt den Vorteil gegen über den Konsolen und das ist die Leistung. Wenn ich einen PC will anstatt eine Konsole dann soll der auch diesen Vorteil ausspielen. Das heißt weitaus bessere Grafik als bei der Konsole und diese ist nun mal teuer. Gepaart mit einem 4K TV muss da mindestens ne GTX 1080(ti) rein. Für Full HD reicht auch ne 1070. Alleine die sind schon 2-3 mal so teuer wie ne Konsole. Aber das ist ja wie du bereits gesagt hast alles eine Sache der eigenen Prioritäten und Vorlieben. Mir reicht die Grafik der Konsole auf die Entfernung aus und dir dein "Oldie" ja auch :) Im Endeffekt mag ich sowieso den Spruch wir sind alle Gamer. Diese Herabstufung in den einzelnen Lagern hilft keinen. Das Perfekte Gaming gibt es halt nicht, jedes System hat seine vor und Nachteile. (Ps. das Minus ist nicht von mir)
 
@lurchie: Den Leistungsvorteil verbinde ich überhaupt nicht mit dem PC. Schon weil Leistungsvorteil eigentlich immer Preisnachteil und Energienachteil bedeutet^^
Ein PC macht für mich einfach das breite Möglichkeitenpotenzial aus... Zocken und parallel am schirm den TV offen zb... oder den Musiklivestream... in den Zwischenzeiten irgendwas im Netz surfen, Videos codieren (joa ich kann bei wot parallel noch Videos umcodieren xD)
Die Konsolen sind mir alle in den Handlungsmöglichkeiten viel zu eingeschränkt und ich will auch nicht jedes Mal den TV blockieren, nur weil ich zocken will..
€dit: Gut letzteres würde bei der Switch ja als Contra wegfallen, was durchaus gewisse Anreize schafft.. aber die schlechten Erfahrungen mit der Wii schrecken mich komplett ab.. wenn ich dran denke dass sie sämtlich Online-Spielserver einfach abschalten..
 
@h2o:
Komischerweise ist bei uns jeder mit NES, SNES und Gameboy aufgewachsen. Dennoch spricht kaum einer über die Switch.
 
@Andy2019: Das waren dann Gelegenheitsspieler die ausser Mario nichts kennen, nicht?
 
@h2o: Haltlose These
 
@h2o:
Ich denke ich brauche nicht alle Spiele aufzulisten die man als junger Mensch an der Konsole gespielt hat. Aber nein Mario war nicht das einzige Game. Wohlgemerkt war bei uns Zelda nicht wirklich ein großes Thema gewesen.

Dennoch bin ich der Beweis dazu (auch mein Bekanntenkreis) das man kein Interesse an der Switch hat, auch wenn man die alten Klassiker kannte und gespielt hat.
 
@Andy2019: Als "junger Mensch"... ich vermute mal du bist jünger als ich, somit kann deine Aussage passen.
 
@bLu3t0oth: du lebst also trist vor sich her ohne dich für irgendwas zu begeistern? Emotionslos und leer? Das ist irgendwie traurig.
Ich vertrete die Meinung "Hype responsibly". Hype macht Spaß und macht das Leben interessant. Man sollte aber dennoch seinen Kopf bewahren und sich informieren, damit so ein Fiasko wie No Mans Sky nicht passiert.
 
@Wuusah: Nur weil ich nicht blöden Hypes hinterher renne wie ein Zombie mit Platinkreditkarte auf Gehirnshoppingtour, bin ich emotionslos und traurig?

Mehr als lol brauch ich dazu wohl nicht mehr sagen xD

Echt traurig, dass du Hypes benötigst um Spaß zu haben^^
 
@bLu3t0oth: hype heißt nix anderes als Aufregung und Vorfreude und es ist nicht begrenzt auf Spiele. Wenn du also für nix Vorfreude empfindest, dann ist das ein trauriges Leben
 
@Wuusah: Ach komm, jetzt komm mir nicht mit Wortdefinitionen, wir wissen beide genau von welcher Art "Hype" ich gesprochen habe.
 
@Wuusah:

Da hast aber ein ganz komisches Hype empfinden. Hier lesen: http://www.duden.de/rechtschreibung/Hype

Hypes sind wie Brot und Spiele für das Volk. Das hat wenig mit rationalem Denken zu tun. Wenn du Freude daran hast, dann ist deine Freude massengesteuert.

Ich empfinde Freude bei Dingen die ich für mich selber als Hype/Freundenswert ausspreche. Was der Rest der Welt darüber denkt ist mir sowas von Egal.
 
@Andy2019: Danke, hatte selbst viel zu spät nach der echten Definition geschaut... mir war vorher schon bewusst was ein hype ist und was nicht...
 
@bLu3t0oth: "Den der durch die Medien also vor allem auch euch so befeuert wird?" - Oh nein, ein Technikmedium berichtet über neue Technik... you dont say....
 
@ThreeM: Ich sehe da schon noch einen Unterschied zwischen einem Bericht und einer Meldung mit Hypeverweis.
 
@bLu3t0oth: Und wo ziehst du die Linie? Speziell nun hier im Fall Winfuture? Wo wurde da genau "gehyped"?
 
@ThreeM: Die Linie endet für mich da, wo nicht versucht wird direkt oder indirekt Massen zu lenken(bzw idR Massen zu einem Kauf zu drängen).
 
@bLu3t0oth: Wo hat Winfuture nun hier "die Massen" gelenkt? Kannst du da konkret werden?
 
@ThreeM:
Z.b. mit der Überschrift "Nintendo Switch bricht für den Hersteller alle früheren Verkaufsrekorde"
Und das ist defakto einfach falsch. Switch bricht nicht alle früheren Verkaufsrekorde, so wie es im Artikel selber schon geschrieben ist. Die Wii hat über 100 Millionen Verkäufe. Die Switch hat diese Marke nicht. Ich weiss ja nicht was du unter 'alle' verstehst. Ich selber verstehe unter alle, alle.

Ginge es nur um eine Newsmeldung müsste der richtige Wortlaut heißen: "Nintendo Switch bricht für den Hersteller alle früheren Launchverkaufsrekorde" Wo bei hier ein Zusatz das sich um die ersten zwei Tage handelt noch hinzugehört.

EDIT:
Mir selber zwar nicht bekannt, aber so berichten hier einige User kann von fast überall Ausverkauft kaum die Rede sein. Die Verfügbarkeit ist, jedenfalls hierzulande, wohl nachwievor sehr gut.

Also Verfügbarkeit gut + von geringer Verfügbarkeit berichten (Aufgrund der hohen Nachfrage) = Hype befeuern.
 
@Andy2019: Die Zeichen der Überschrift sind begrenzt, im Artikel wird der Zeitraum genannt. Sehe da nun keinen sonderlichen Punkt zur Kritik wenn ich ehrlich bin. Die Switch verkauft sich für Nintendo in den ersten 2 Tagen besser als andere Konsolen von Big N vorher. Wo ist das Steuerung des Konsumenten?
 
@ThreeM:

Als Kritikpunkt sehe ich das nicht direkt. Ist es ist aber eine Effekthascherei.

"Die Switch verkauft sich für Nintendo in den ersten 2 Tagen besser als andere Konsolen von Big N vorher"

Genau das Suggeriert aber nicht die Überschrift. Wenns an Zeichenmangel herrscht dann schreibt man 'ein Verkaufsrekord und nicht 'alle Verkaufsrekorde'.

"Wo ist das Steuerung des Konsumenten?"
Je besser die ist, desto weniger der eigentliche Konsument davon mitbekommt.

Sicherlich betreibt Winfuture keine gezielte Hypesteuerung. Troztdem kann dieser Artikel, meiner Meinung nach, nicht komplett der Hype-Befeuerung freigesprochen werden. Siehe meine zwei Punkte die ich angesprochen habe.

Wahrscheinlich ist dies unbewusst und oder durch Wiedergabe andere Meldungen zurückzuführen.
 
So häufig wie die Wii U wird sie sich wohl nicht verkaufen. Einfach weil das Teil deutlich teurer ist. Andererseits gibts natürlich mittlerweile auch einen größeren Spielermarkt...mal sehen.
 
@GarrettThief: Die Wii U wird die Switch deutlich hinter sich lassen, davon kannst Du ausgehen. Erstens braucht es dazu nicht viel und zweitens wird die Fanbase eine deutlich größere werden, da kann man recht sicher davon ausgehen. Schau Dir mal in einem Jahr die Verkaufszahlen an.
 
@TuxIsGreat:
Ok mega vertan haha :D
Irgendwie habe ich zwar Wii U geschrieben, meinte aber die Wii^^
 
@GarrettThief: Hätte ich sein können. :D
 
Mario Bros ist doch viel Häufiger verkauft worden als Mario 64 - Also irgendwas fehlt da an Informationen. Evtl meiste Verkäufe in den ersten x tagen?
 
Wie sieht es mit dem Kopierschutz aus?
 
@JacksBauer: Gut, man merkt davon nix
 
@ThreeM: Ich meine das hat den Erfolg der Wii ausgemacht. Einfacher Jailbreak und Spiele auf der externen HDD bei dem DS und 3DS waren es die R4 Adapter.
 
@JacksBauer: Ich glaube eher nicht das Raubkopien zum Erfolg einer Plattform führen. Es war eher so das dies dafür Sorgte das sich 3rd Party Entwickler lieber anderen Plattformen hin zugewandt haben. Die WiiU ist ja auch kein Erfolg geworden nachdem sie offen war.
 
@ThreeM: Die Wii U war schon seit Jahren für 3rd Party Entwickler tot, bevor sie überhaupt offen war. Raubkopien und generell Homebrew-Anwendungen können sehr wohl zum Erfolg einer Konsole verhelfen. Das soll nicht heißen, dass ich Raubkopien für gut halte - aber ebenso wenig für schlecht.
 
@eN-t: " Die Wii U war schon seit Jahren für 3rd Party Entwickler tot, bevor sie überhaupt offen war." Jip, es hat sich aber halt auch nicht verbessert als sie Offen war ;)

Bei Raubkopien bin ich zwiegespalten. Bei Nintendo, eine Firma die direkt Geld mit der Hardware verdient mag das in Teilen zutreffen. Bei Homebrew bin ich generell eher nicht der Meinung das dies großartig zum Verkauf fördert. Klar für uns Nerds ist das ne tolle und vor allem auch eine bequeme Sache. Aber Kaufgrund? Eher weniger.

Die Hersteller verdienen an Software (MS Sony) und auch Nintendo macht den größten Teil ihrer Gewinne mit Software nicht mit den Geräten an sich... (Ok und Amiibos :D)

Beispiele aus der Vergangenheit belegen meine Sichtweise zum TEil. Wenn ich mir z.B. angucke was auf dem Amiga gelaufen ist.
 
@ThreeM: Kaufgrund nicht, aber evtl. ein Punkt in der Beurteilung. Und ich denke auch, dass meist die Konsolen (und auch bspw. Filme und Serien) die erfolgreichsten waren, die auch den mit Abstand größten Erfolg in Tauschbörsen hatten. Ob das eine das andere bedingt, sei mal dahingestellt. Breaking Bad, Walking Dead, Game of Thrones - alle sehr "erfolgreich" in Tauschbörsen, trotzdem (oder u.a. auch deswegen?) spielen die Unmengen an Kohle ein.

Ich bleibe dabei: gekauft wird, was in aller Munde ist. Und wie es da rein gekommen ist, ist egal - ob jetzt durch Raubkopien oder Kauf.
 
@JacksBauer: Der Break kam erst später oder? Erst gab's lange die Modchips
 
@JacksBauer: Das halte ich für absolut abwegig. Raubkopien treiben Konsolen nur vorzeitig in den Tod. Dadurch werden niemals die Verkäufe signifikant angekurbelt.

Hierzu gibt es genügend Beispiele. Google mal z.B. Sega Dreamcast.

PS4 und XBOXOne sind zum Glück noch immer safe.

Bei den vergangenen Konsolen wie PS2, Wii, PS3, XBOX, XBOX360, hat sich die Piraterie immer erst mehrere Jahre nach dem Launch entwickelt.
Und dies hat niemals zu einem verspäteten "verkaufserfolg" geführt.
 
@MrLongDong: zu einem Verkaufserfolg nicht, das lag aber meist daran das nicht jede Revision und jede Firmware knackbar war und auch heute noch nicht ist. Der Markt mit Gebrauchtkonsolen allerdings hat zu der Zeit stark zugenommen und die Preise für die alten Fat Modelle mit passender Firmware waren teilweise höher als die einer neuen PS3 im Laden. Daher kann man den Erfolg der Konsole nach dem knacken nicht wirklich messen da es halt eher gebrauchte alte Revisionen waren die im Netz vertickt wurden. Die PS4 ist übrigens offen, zumindest zum Teil. Man ist soweit das man Linux drauf laufen lassen kann und erste Spiele (die unter Linux laufen) funktionieren. Bei der One hat man wohl gerade mal den Flash ausgelesen und das war es. Das hat aber nichts mit klassischer Homebrow zu tun bzw Raubkopien. Dumpen der Spiele selber geht glaube ich schon seit Woche 1 oder 2 bei beiden Konsoen. Die Spiele sind aber noch Safe da die Codes noch nicht geknackt wurden und die Konsole selber ja auch nicht.
 
@lurchie: Mit "safe" meinte ich, dass es auf PS4 und One bisher keine Raubkopien gibt. Das mit dem Linux ist mit bekannt, aber das gefährdet vorerst nicht den Kopierschutz der PS4 Spiele.

Ja, die "offenen" Revisionen der Konsolen sind begehrter und werden recht teuer gehandelt. Aber trotzdem hat Piraterie kaum einen messbaren (Positiven) Einfluss auf die Verkäufe einer Konsole.

Wenn man sich in diversen Foren herumtreibt entsteht hier schnell ein falsches Bild. Dort tummelt sich natürlich entsprechendes Klientel.
Jedoch ist tatsächlich gemessen an der Gesamtzahl der Nutzer der Anteil der Piraten verschwindend gering. Denn das Nutzen diverser Exploits bis hin zu kompletten Umbauten erfordert eine gewisse Sachkenntnis und längere beschäftigung mit der Materie.
Diese bringt der Durchschnittsnutzer nicht mit.

Anders war das bei der Dreamcast. Dort hatte Sega nahezu garkeinen Kopierschutz integriert. Jeder Nutzer konnte sofort entsprechende Discs brennen. Dies führte dazu, dass keiner mehr für das Gerät entwickeln wollte.
Somit wurde die Konsole zwar mehr von Piraten gekauft.
Letztenendes ist aber kaum noch Software erschienen, wodurch die Gesamtverkäufe einbrachen und die Konsole starb.

Also: Leichter Zugang zu Piraterie führt zu weniger Support, wodurch unweigerlich die Gesamtverkäufe einbrechen. Es verschiebt sich nur innerhalb der Verkaufszahlen das Verhältnis in Richtung Piraten.
 
@JacksBauer: das wäre dann aber kein Erfolg, sondern ein Ärgernis
 
@JacksBauer: Die Konsole selbst ist der Kopierschutz, bis jemand das System gecrackt hat so wie bei der PSP.
 
ich hoffe immer noch, dass das ding ein erfolg wird. und dann so stammtische in einer kneipe oder so wo man gemeinsam mario kart zockt. das wäre cool. nur braucht man dafür so einen hype wie bei pokemon go :)
 
@Matico: Woah, bitte nicht... Der Poke-Hype war ja wohl megalästig!
Ich hab nix gegen Pokemon, finde die Idee auch ganz gut, aber dieser Hype um dieses Gammelspiel war echt zum würgen.
 
@bLu3t0oth: Die ganze Sache mit Pokemon Go fand ich auch einfach nur schrecklich.

Für mich hat das nicht wirklich mit einem Pokemon Spiel zu tun.

Die Titel auf 3DS, DS und co. sind (hinter der eher kindlichen Fassade) doch wirklich ernstzunehmende Spiele.
Aber der Sinn an Go erschließt sich mir nicht.
 
Wir werden in ein paar Monaten sehen wo sich die Switch wirklich positioniert. Ich sehe da einfach den normalen Ansturm der Frühkäufer auf begrenzte Mengen, nichts weltbewegendes.

Da man aber auf Ebay und co. eine Switch praktisch zum Ladenpreis kaufen kann, zweifle ich ein wenig an einem richtigen Hype. Vor allem da mich bis jetzt nur das neue Mario interessiert, welches seit N64 Zeiten mal wieder ein Mario sein könnte dass wirklich toll ist. Aber nur wegen 2-3 Spielen eine Switch kaufen? Ich weis nicht.....
 
@barnetta: Im Moment freut mich der Erfolg riesig, aber das war am Anfang abzusehen. Wie Du sicher auch, bin ich mal gespannt wo wir nächstes Jahr im März stehen. Bei mir sind es bis Ende des Jahres übrigens bereits 6 Spiele und das sind jetzt nur die angekündigten. ;)
 
Fast überall ausverkauft? Echt? Also wer eine mag, braucht und keine bekommt, und sowieso dahin reist, auf Gran Canaria liegen die wie Sand am Meer herum (obwohl deutlich günstiger als in Mitteleuropa). Muss wohl an der Wirtschaftskrise liegen.
 
Wenn man halt auch nur ein einziges großes Spiel zum Switch-Launch anbietet und nichts bundelt, ist es klar das es das meistverkaufte Spiel wird, es ist ja nichts anderes vergleichbares da (kein Mario Kart, kein Mario, kein Splatoon usw...). D.h. wer eine Switch kauft, dann mit Zelda, ansonsten kauft man sich keine Switch.

Ich behaupte mal wenn Zelda nicht zum Launch gekommen wäre, läge die Konsole wie Blei in den Läden. Denn im Gegensatz zur Konkurrenz aus dem Hause Sony und Microsoft kann man mit einer Konsole ohne Spiel so rein gar nichts anfangen.
 
@dancle00001: Warum sollen die Bundles machen, die Konsole verkauft sich wie blöd, alles dreht sich um Geld.

Du würdest es genau so machen, wenn du in der Situation wärst. Die Bundles werden kommen, nur jetzt macht es gar keinen Sinn.

Und noch etwas, ich habe die PS4 und XBOX one - Day one - alle ohne Spiel dabei.
 
Zum Thema Verbreitung von Betriebssystemen, fällt mir dann noch ein dass FreeBSD (PS4 und Switch) ja dann locker den Linux-(Desktop) Marktanteil schlagen dürfte.
 
Zelda sieht ja schön aus aber die Frameeinbrüche am TV nerven doch gewaltig ... und das bei einem release titel ^^ da braucht man sich echt keine Hoffnung machen dass noch was tolles kommt. Geht morgen zurück an Amazon ...
 
@veraeppelt: Ich bin kein Nintendo Fan, aber deswegen eine gerade erst erschienene Konsole zurückschicken... ich weiß nicht.

Jede Konsole hat bei ihrem Release mit ihrer Software zu kämpfen bis die Entwickler genügend Erfahrungen mit den Geräten sammlen konnten.

Nicht ohne Grund sehen Spiele von Jahr zu Jahr auf der gleichen Hardware (meist) immer ein ticken besser aus als Spiele zum Launch des Gerätes.
 
@bluewonder81: bin seit dem SNES PC gamer und hab immer Wert auf flüssiges spielen gelegt und kaum kosten gescheut, dass man hier eine neue Konsole mit grottiger Hardware überteuert verkauft ok aber dann erwarte ich auch dass sie alles rausholen was offensichtlich nicht ausreicht. Zelda war der einzige Titel der mich mal wieder begeistert hätte aber jeder ruckler versaut mir das spielvergnügen und bevor ich mich weiter ärger lass ich es lieber.
 
@veraeppelt: Mein Held des Tages, die Frameeinbrüche gibt es aber diese tun dem Spielspass keinerlei Abbruch und sind nun auch nicht so wild. Außerdem ist es lediglich ein U Port. Auf Grund so was... Gib den Entwicklern Zeit die Konsole kennen zu lernen. Wenn es Frameeinbrüche sind die Dich wegen einem Spiel stören, dann musst Du wohl das zocken aufgeben. Die gibt es Systemübergreifend. Naja aber musst Du selber wissen. ;)
 
Der Großteil wird innerhalb der Rückgabefrist zurückgeschickt nachdem Zelda durch ist.

Das Teil staubt ja bis Weihnachten wegen Spielemangel.

Das muss besser werden dann hole ich mir auch eine.
 
@Kiergard: Zelda innerhalb von 14 Tagen durchzuspielen halte ich für völlig unmöglich.
 
@Kiergard: In der Zeit Breath oft the Wild durch haben halte ich auch nicht für realistisch. Vom Spielemangel bis Weihnachten seh ich allerdings nix auch jetzt ist bereits Abwechslung geboten.
 
Naja wundert mich nicht, wenn Nintendo schon wieder zu wenige produziert hat, dass man nicht einmal die Vorbesteller pünktlich beliefern kann.

Ich glaube, dass der Hype dann auch wieder schnell vorbei ist.
Diejenigen, welche es nicht ausgehalten haben, haben jetzt eine.

Ich finde rein vom Prinzip her 330 Euro für ein 6 Zoll Spieletablet zu teuer. Da hätte schon der Pro Controller und wenigstens das billige Switch 1,2 Spiel dabeiliegen müssen.

Aber sogar dieses billige Spiel wird für fast 40 Euro verkauft.
Und die anderen Spiele liegen ja auch über 65 Euro, obwohl sie nur ein kleines Update der alten Spiele sind.
Wie Mario Kart, oder Splatoon 2
 
Viele verscherbeln auch die Kosole ohne Sie je geöffnet zu haben, wegen ein paar Euro mehr.
ebay-kleinanzeigen.de ist z.B. voll damit... einfach nur jämmerlich.
 
@Barbatos: Generation Kevin und Chantale schlagen zu.
Auch die Switch ist ein Pixeldrama. Wer kauft denn so einen Scheiz?
Doch nur die RetroFans und Generation 40+.
 
@LastFrontier: Ich behaupte nicht das die Switch schlecht ist in der Hinsicht, auch wenn die Controllerprobleme (Funkstörung) nicht sein sollten. Was ich lächerlich finde sind diejenigen, die nur ein paar Euro mehr beim Wiederverkauf für die Konsole rausschlagen wollen. Noch schlimmer sind diejenigen, die dann diese horrenden Preise bezahlen und das Anliegen damit unterstützen.
 
@Barbatos: Da muss ich dir aber sagen, dass die Leute die das zu überhöhten Preisen kaufen selber schuld sind. Ist ja bei anderen Geräten wie Smartphones z.B. auch nicht anders.
Ich halte diese Leute nicht für schlimm, sondern einfach für furchtbar dumm.
Aber Gier kennt nun mal keine Grenzen.
Ich habe auch schon über ebay OVPs von iPhone und MacBooks verkauft. Obwohl fett ausgeschrieben, dass das nur die Verpackung ist, steigern da Leute mehrere hundert Euro auf eine leere Verpackung. Soll ich mit solchen Idioten auch noch Mitleid haben?
 
Die Switch wird ein Erfolg werden. Alle Switch Einträge bei Winfuture haben total viele Comments. Auch wenn davon viele negativ sind, irgendwie haben die Produkte mit vielen Antworten fast immer Erfolg. Anders ist es wenn nur ganz wenige Einträge existieren. Selbst wenn die alle positiv sind. Das ist jetzt keine Weltformel aber funktioniert echt häufig :)
 
@Matico: Die Welt dreht sich allerdings nicht nur um Winfuture. ;)
 
@TuxIsGreat: Hast du recht! Weiss ich auch. Funktioniert dennoch. Achte mal drauf ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr Ukuu Mobiltelefon mit großen Tasten und ohne Vertrag 2.8-Zoll+1.77-Zoll Dual Display Senioren Handy 3G mit Farbdisplay und Taschenlampe KlapphandyUkuu Mobiltelefon mit großen Tasten und ohne Vertrag 2.8-Zoll+1.77-Zoll Dual Display Senioren Handy 3G mit Farbdisplay und Taschenlampe Klapphandy
Original Amazon-Preis
34,90
Im Preisvergleich ab
48,88
Blitzangebot-Preis
26,32
Ersparnis zu Amazon 25% oder 8,58

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles