G. Oettinger nicht mehr Digital-Kommissar, los sind wir ihn aber nicht

Die gute Nachricht: Günther Oettinger ist seit gestern nicht mehr EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft. Die schlechte Nachricht: Er ist immer noch Deutschlands Vertreter bei der Europäischen Union. Und kann sogar mehr Schaden ... mehr... Eu, Günther Oettinger, Eu-kommissar Bildquelle: Jacques Grießmayer - Wikipedia Eu, Günther Oettinger, Eu-kommissar Eu, Günther Oettinger, Eu-kommissar Jacques Grießmayer - Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie jetzt? Posten in der Politik werden nicht mehr nach Fachkompetenz vergeben? Ich bin schockiert.
 
@Sonix2001: Bei seiner letzten Position hatte er schon keine.
 
@Sonix2001: MUAHAHA - made my day ;-) - ironisch - natürlich, aber trotzdem witzig.
 
@Sonix2001: Ne die melden sich einfach wenn sie Bock haben. Ursula ist so auch Verteidigungsministerin geworden.
 
@Sonix2001: Vergibt man sie nach Kompetenz und nimmt Personen aus der Wirtschaft schreien die Leute Korruption.
 
@Sonix2001: Doch schon. Das Ganze ist nur reziprok proportional - also je geringer die Kompetenz, desto besser der Posten. ;)
 
Ohne Worte. Je unfähiger ein Politiker ist, desto höher steigt er auf.
 
@steini08056: Ist in den meisten Firmen genauso
 
@Feii: Dafür gibt es sogar einen Fachbegriff, das "Peter-Prinzip"
 
@Chiron84: Nur muss derjenige dann irgendwo mal kompetent gewesen sein - beim Oettinger habe ich da so meine Zweifel. ;-)
 
@larsh: Wir wollen mal nicht so sein und ihm zugestehen, dass er irgendwas bestimmt kann.
 
@Chiron84: Jo, Geld kassieren bei Vorträgen in privaten Wirtschaftclubs z.B.. Aber nicht wie ihr jetzt denkt, damit das ein oder andere in der Politik flüssiger läuft, in solchen Kreisen wird seine Fachkompetenz wirklich ganz ehrlich geschätzt!
 
@chillah: Was ich nicht verstehe: Selbst wenn man nicht Fachkompetenz als Auswahlkriterium hat, warum melden sich dann Leute für Posten, wo sie allem Anschein nach nicht einmal das Interesse haben, sich sinnvoll einzuarbeiten? Oder geben sie ehrlicherweise wieder ab wenn sie merken, dass es eben doch nix für sie ist. Manchmal kann man das ja tatsächlich im Vorfeld nicht genau einschätzen. Nur Geld und Prestige?
 
@larsh: Die melden sich NICHT! Die werden vorgeschlagen bzw. (weg-)befördert, dami man sie los wird!
 
@Feii: Manchmal kann man auf gewisse Art gestrickte Leute eben nur legal loswerden, indem sie weiter "die Leiter" hoch bzw. auf die Art von sich weg schiebt.
 
@steini08056: Naja er lässt sich von den Lobbies einlüllen, also kaufen die ihm ein Amt, wo er am meisten bewegen kann.
In der EU läuft schon extrem vieles falsch...
 
@Arhey: Da hilft nur noch raus aus der EU - so schnell wie möglich!
 
@SirLOverHard: Machen wir uns nichts vor, die Politiker in Deutschland sind doch nicht anders (er ist ja auch einer aus DE). Austritt würde hier keine Besserung bringen.
 
Siss is ä wärry gudd njus.
 
Wundert mich nicht dass alle schimpfen. Wie kann man jemanden, dem man nicht mal Regional Verantwortung zugetraut hat, einen Posten geben wo er den ganzen Kontinent schaden kann?
 
Und dann wundern "sie" sich über EU- und Politikverdrossenheit. Na klar.
 
Sehr guter Mann, der schon viele weise Worte von sich gegeben hat. Mein persönliches Lieblingszitat: "In einer Wohlstandsgesellschaft gibt es weniger Dynamik als in den Aufbaujahren nach dem Krieg. Wir sind in der unglaublich schönen Lage, nur von Freunden umgeben zu sein. Das Blöde ist, es kommt kein Krieg mehr. Früher, bei der Rente oder der Staatsverschuldung haben Kriege Veränderungen gebracht. Heute, ohne Notsituation, muss man das aus eigener Kraft schaffen."
 
@FuzzyLogic: Meine Favoriten sind: "Sie müssen mir schon zutrauen, dass ich meinen Job mache" und "Früher hatten alle eine Zeitung in der Hand, heute bin ich der einzige".
 
Jaja, an Kompetenz, sich zu politischen Themen zu äussern, mangelts dem Redakteur aber auch. Gott sei Dank sitzt der nicht in Brüssel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.