Mai-Update für Windows 10: Das ist die Liste bekannter Probleme

Gestern hat Microsoft das Mai 2020-Update veröffentlicht und die ersten Nutzer haben es schon auf ihren Rechnern. Es gibt aber auch viele, die lieber noch etwas warten, weil Updates auch Fehler bedeuten. Und auch dieses Mal gibt es welche, die Liste ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Bugs, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Bugs, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Bugs, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das mit den Treiberproblemen verstehe ich nicht.

Aus Herstellersicht: Die Beta Versionen gibt es doch schon viel früher - also müssten die Hersteller aktueller Hardware inkl. der Treiber doch gerüstet sein.

Und aus Nutzersicht: Man könnte doch gerade diese aktualisierten bzw. kompatiblen Treiber in der Vorprüfung der Installation installieren lassen, denn die Installationsroutine sagt ja immer vor dem Start "es wird noch nach wichtigen Updates gesucht".
 
@Postman1970: Klar könnten die das, leider machen die meisten Hersteller das aber nicht.
 
@Postman1970: Das "Problem" ist das Microsoft Windows und auch die Treiberschnittstelle (WDDM bei Grafik) erweitert und aktuelle Funktionen zu realisieren. Dann gibt es Treiber die sich schon immer "falsch" verhalten haben was aber keine Fehler verursacht hat. Jetzt stören diese Fehler aber die neuen Schnittstellen.

Conexant Audio (jetzt Synaptics!) -> das waren schon immer die Reste der Z Ware über die der Gabelstapler drübergefahren ist. Als OEM Audiochip im Tablet und Notebookbereich aber gut genug (sagen die OEMs). Werden gern von Lenovo, HP, Acer etc. verbaut. Realtek ist meist zu gut/teuer^^

Nvidia -> Das betrifft alte Treiberversionen ok, leider ist der letzte Treiber für viele ältere Chips 342.00. Mal schauen was Nvidia da macht, da besteht ja noch Hoffnung.

variable Aktualisierungsrate Intel -> Ich hab nix anderes erwartet bei der Kompetenz im Treiberbereich. Man bedenke es handelt sich bei Intel um eine Brandneue Funktion, die muss noch mind. 5 Jahre entwickelt werden um dann unfertig im Treiber zu vergammeln. Zwischendruch stellen wir die Treiberupdates natürlich für viele Chips ein. Sonst wird man doch keine neue CPU los....
 
Auf meinem Lenovo Yoga Tablet 2-8 ging nach dem das Update aufgespielt war der Touchscreen, Die Tastenkombination zum entsperren um sich in Windows einzuloggen und die Bildschirmrotation nicht mehr. Ohne OTG Kabel und externe Tastatur hätte ich die Treiber nicht neu installieren können.
 
Bei mir verlief das Update ohne Probleme. Nur ein paar Kleinigkeiten hat Windows vergessen wieder einzustellen. Meine Schriftart in Powershell wurde auf die Standarteinstellung zurück gesetzt, 3D Objekte ist im Explorer wieder aufgetaucht und andere Kleinigkeitn. Sonst läuft es Perfekt und fühlt sich frischer und etwas schneller an
 
@henne_boy: Spätestens wenn die Updates für die bekannten Fehler kommen wird es wieder träger werden das Windows. xD
 
Dieses Problem wird es immer geben, weil die Hersteller gar nicht daran interessiert sind, die Treiber für alte Hardware lange aktuell zu halten. Sonst könnten sie ja keine neue Hardware mehr verkaufen und grossen Gewinn machen. Ob die Kunden zufrieden sind, ist denen egal.
 
Bei mir gehen die selbst eingerichteten Tastenkombinationen nicht mehr.
Auch nach Löschen und neu einrichten... auch mit anderen Tasten.
Geht's bei euch noch nach dem 2004 Update?
 
update noch nicht bekommen …..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen