Tiger Lake: GPU-Performance verdoppelt, soll Ryzen Renoir übertreffen

Bereits mit der Ice Lake-Generation hat Intel gegenüber AMD aufgeholt und die GPU-Performance der Prozessoren stark erhöht. Die kommenden Tiger Lake-Chips sollen die Grafikleistung erneut steigern und dem CPU-Hersteller einen deutlichen Vorsprung ... mehr... Intel, Prozessor, Cpu, Chip, SoC, Prozessoren, Intel Core, Core i7, Cpus, Core i5, Ice Lake, Core I3, Ice Lake-U, Ice Lake-Y Bildquelle: Intel Intel, Prozessor, Cpu, Chip, SoC, Prozessoren, Intel Core, Core i7, Cpus, Core i5, Ice Lake, Core I3, Ice Lake-U, Ice Lake-Y Intel, Prozessor, Cpu, Chip, SoC, Prozessoren, Intel Core, Core i7, Cpus, Core i5, Ice Lake, Core I3, Ice Lake-U, Ice Lake-Y Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wahrscheinlich kosten die 5mal so viel.
 
@Althena: macht nichts. Die Anzahl der Menschen weltweit, die die neuen Grafikkarten dann direkt im SLI Modus laufen lassen können, steigt stetig an. Klar, auch die Anzahl der Leute, die kein Essen und Trinken haben steigt, aber who cares? :-)
 
Naja ich wette, wenn dann sind die Tiger Lake GPUs von Intel wohl nahezu gleich auf mit den AMD integrated GPUs. Aber was solls, ich mein wer mehr Leistung in Sachen Grafik benötigt muss sich eben von AMD oder NVidia ne Graka zulegen. Schließlich sind die integrated GPUs nicht zum Zocken konzipiert sondern eher für einfache Aufgaben wie Office oder Surfen im Web. Und da reicht die Leistung allemale. :)
 
@Windows 10 User: Naja, in Systemen mit 15w U Chips kann man keine Graka nachträglich einbauen. D.h. entweder hat man sich schon vor dem Kauf entschieden, dass die iGPU von Intel oder AMD ausreichend ist oder man hat Pech gehabt.
 
@Stefan1200: Ein Gamer kauft sich so ein System aber auch erst gar nicht! Zumindest nicht, wenn er Ahnung hat!
 
@Stefan1200: mit Thunderbolt 3 lässt sich sogar ne 2080Ti im externen Gehäuse betreiben (ich habe ne Aorus Gaming Box 1080 am TB3 an einem DELL Laptop mit nem i7-10510U). Leider hatten die Ryzen-Laptops kein TB3, sonst hätte ich zu denen gegriffen.
 
@Windows 10 User: ich habe eine 3700u oder 3900u weiß nicht genau, mit Vega 10 und zock black Mesa zwischen 30 und 60 fsp oder andere Spiele. Funktioniert ausreichend bis gut.
 
@Windows 10 User: noch zu erwähnen, Auflösung auf fullhd aber die Einstellungen auf Mittel oder low
 
@1Man: Das kann sogar mein alter Acer mit CSGo in FullHD und die Grafik Reduziert. Was kann dann so ne AGPU heute mit CSGo anstellen? Warscheinlich volle Details und FHD....
 
@MancusNemo: Naja die Anforderungen von CS:GO sind für heutige Verhältnisse ja auch eher Mittelklasse. Auf FullHD in High Details auf 60 FPS zu kommen ist da doch keine Kunst und daher auch kein Maßstab mehr.
 
@Scaver: Oh cool, mutiert es also auch zur Toaster Software? So wie Doom I+II?
 
@Windows 10 User: auf den neuen AMD Systemen laufen doch schon manche einfacheren Titel mit 60+ fps.
Man wird damit keine ESportsWeltmeisterschaft gewinnen, aber warum soll man damit nicht spielen können?
https://youtu.be/H2OgKwIPMes
 
@Mixermachine: Spielen ja, zocken nicht... das sind 2 Paar Schuhe! Spielen ist, wenn Du das Game starten und eben spielen kannst. Richtige Gamer zocken aber min. auf FullHD (wenn nicht sogar 4K) in High bis Ultra Details und zumindest bei FullHD müssen da 60FPS min. raus kommen. Dass schaffen die integrated GPUs aber alle nicht, zumindest nicht bei aktuellen Titeln.
 
@Scaver: die Unterscheidung höre ich zum ersten Mal :D.
Vor allem das dabei die Details schon mit inbegriffen sind.
Anscheinend habe ich bis vor kurzem die letzten 8 Jahre lang nie gezockt :D
 
@Mixermachine: Ja, die Unterscheidung ist wirklich neu. Vor allem war mir nicht bewusst, dass bis es FullHD-Monitore gab, es gar nicht möglich war zu zocken, da das offenbar die Voraussetzung dafür ist...
 
@Link: Don't feed the troll guys. Mit 12 Jahren und seiner ersten eigenen Grafikkarte muss man jetzt halt auch mal (online) auf den Putz hauen! ;)
 
Da hat dir die Spieleindustrie ja einen schönen Floh in den Kopf gesetzt. Darf ich annehmen, dass du dann auch all die überteuerten Produkte kaufst, die mit "Gaming" betitelt werden?
Ein Gamer ist auch nur ein Spieler und Zocken ist ein Synoym für Spielen. Es ändert nichts daran, auch wenn man andere Wörter dafür nimmt, die vermeintlich cooler sind.
 
@bebe1231: Dazu kommt dass Zocken bis vor ein paar Jahren eher negativ besetzt war, weil hauptsächlich für Glückspiele verwendet. *hmm, Lootboxen ... Grübel grübel*
 
@Mixermachine: Nunja Spiele wie Asphalt Airborne 8 laufen auch auf den Intel HD Graphics 4600 GPUs flüssig, aber was ich meine, wer eben Highend Zocker ist, der muss eben zu ner Dedizierten Graka greifen. :)
 
unspielbare fps vs. marginal weniger unspielbare fps ... hmm, das macht sicher voll den unterschied.

für desktop ist es komplett egal wie schnell (bzw. lahm) die integrierte gpu ist, für spiele braucht man sowieso eine echte grafikkarte.

bezweifle aber, dass intels integrierte grafikkarte selbst nach dem upgrade mit amds apus mit halten kann. dafür bedarfs ordentlicher treiber und die waren bei intel bislang immer geradezu peinlich schlecht.
 
@dustwalker13: Unspielbar sicher nicht. Wer so eine GPU nutzt, spielt auch nicht mit FullHD auf Max/Ultra Details, sondern auf Low bis Mid Details, je nachdem womit da Game gut läuft.

Und naja, deine Zweifel in Ehren, aber wenn es bereits Benchmarks gibt, in denen die Intel besser sind, dann wird das wohl so sein. Intel kann Treiber, war bisher gerade im GPU/APU Bereich nur nie wirklich nötig. Der neue Wettkampf wird auch hier Vorteile für den Kunden bringen!
 
@Scaver: es gibt einen leak - keinen echten benchmark. und der ist für 3dmark, einen synthetischen benchmark. die haben mit echter gaming performance bestenfalls peripher was zu tun.

bin durchaus für wettbewerb, aber dieser leak ist wohl eher eine verzweiflungstat seitens intel um von dem fakt ab zu lenken, dass sie derzeit und wohl noch für mindestens ein jahr komplett unfähig sind, amd in irgendeinem bereich konkurrenz zu bieten.
 
@dustwalker13: Es kommt auch immer drauf an. Die meisten Spiele die ich spiele/zocke/daddel werden tatsächlich eher von der CPU oder dem RAM als von der GPU limitiert.
 
So ist's mal wieder richtig auf dem Markt. Endlich wieder richtiger Wettbewerb.
Heute ist AMD besser, morgen Intel, dann zieht AMD wieder nach usw.
War früher ganz normal! Mich freut es. Wir Kunden, aber auch die Unternehmen und auch der technologische Fortschritt können davon nur profitieren.
 
@Scaver: die GPU-Leistung hat bei Prozessoren nie wirklich interessiert... Intel's Ar*** geht halt auf Grundeis da selbst mit den aktuellen Top-CPUS weder Preis unter noch die Leistung überboten werden kann. Lt. CPUBENCHMARK.NET bekommst du bei AMD für knappe 200USD weniger 12 Prozent mehr Leistung (und das ist "nur" 3950X, nicht mal der TR....)
 
Bleh integrated GPU.

0 f**** given. (Desktop user)
 
@Aerith: Da ich viel unterwegs bin (derzeit sitze ich mit 2 Koffern und Klamotten fuer 14 Tage in Deutschland fest), faend ich es schon gut, wenn mein Laptop das ein oder andere Game brauchbar spielen koennte. Im Moment bin auf meinem privaten Rechner eher auf Spiele aus dem letzten Jahrzehnt angewiesen um irgendwas zocken zu koennen.
 
@nemesis1337: Kann ich nachvollziehen.
 
Mit Tiger-Lake wird die AMD Ryzen CPU mit RX Vega 8-GPU überholt ... bis zu dem Zeitpunkt an dem Renoir mit Vega-11 erscheint. An eine Ryzen 2 APU mit Navi gar nicht zu denken.
 
Und AMD so "hold my Beer"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr