Neue Corona-App bringt Testergebnis aus Laboren direkt zum User

Die Ergebnisse von Covid-19-Tests sollen jetzt schneller und direkter bei den überprüften Personen ankommen können. Eine App, an die sich di­ver­se Labore angeschlossen haben, sorgt für eine Information, sobald Ergebnisse zur Verfügung stehen. mehr... Wissenschaft, Virus, Labor, Biologie, Wissenschaftler Bildquelle: CC0 Wissenschaft, Virus, Labor, Biologie, Wissenschaftler Wissenschaft, Virus, Labor, Biologie, Wissenschaftler CC0

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch mal eine gute Meldung! Top!
 
c't deckt auf: Corona-App der Telekom ist katastrophal unsicher
 
Bring aber wenig, da es sehr wenig getestet wird. Wenn man sich beim Hausarzt wegen Grippe ähnlichen Symptomen meldet, kriegt man pauschal zwei Wochen Gelben. Bei einem Bekannten ist mehr als die Hälfte der Firma wegen "Grippe" krankgeschrieben, keiner wurde auf Corona getestet, weil sich die Ärzte sich weigern, man kann sich aber privat auf eigene Kosten Testen...
 
@klink: So siehts aus, Brandenburg ist ja auch stolz das der Virus sich augenscheinlich nicht soweit verbreitet hat, Problem an dieser Statistik ist nur das wirklich kaum getestet wird. Sogar der Amtsarzt hier in der Stadt hat die Aussage getätigt das nur noch schwere Fälle einen test bekommen, der Rest soll einfach zu Hause bleiben. *facepalm*
 
@klink: Was soll dir das auch bringen? Also warum willst du unbedingt dazu gehören? Es geht dir gut, du wirst es überstehen, also warum ist es so wichtig welche Grippe genau du hattest? Und nichts anderes ist Corona nun mal, ein Grippe... ;)
 
Für 2 Bit Information ("Untersuchung abgeschlossen" und "Corona-positiv/negativ") baut man also eine eigene App mit zugehöriger Infrastruktur?

Warum versendet man nicht z.B. einfach eine E-Mail, statt Leuten hinterher zu telefonieren und spart sich den ganzen Aufwand?!
 
@DRMfan^^: Könnte daran liegen das 1. eine Mail keine rechtssichere Übertragung ist und 2. kann der Empfänger nicht eindeutig identifiziert werden.
 
@Odi waN: Also eine App kann den Empfänger auch nicht eindeutig identifizieren^^
Und ob eine App eine rechtssicherere Übertragung ist als eine E-Mail.... hmmm.... ;)
 
@Odi waN: Und die App nutzt qualifizierte elektronische Form? Das glaubst du doch selbst nicht. Außerdem ist ein Telefonat auch nicht rechtssicher.

Wenn ich bei meinem Arzt eine Mailadresse angebe, dann kann er und mittelbar das Labor sehr wohl eindeutig zustellen/identifizieren.
 
@DRMfan^^: Weil es ein feuchter Traum ist die Menschen so im Griff zu haben. Nehmen wir nur mal für einen kurzen Moment an das jetzige Corona ist NICHT anders als die anderen beiden Corona Epidemien bzw. Pandemien die wir schon hatten (und sogar ziemlich gut überlebt haben). Du hättest eine super App die du immer und immer wieder (irgendwann zur Pflicht) benutzen könntest. Du rufst einfach wieder den Notstand aus, und irgendwann sagst du einfach: Ach, wir machen das jetzt immer!
Und wer sagt das wird nicht passieren: Wer hätte vor 6 Wochen wirklich geglaubt das man sich nicht mal mehr frei bewegen kann und es unter Strafe steht sich mit ein paar Leuten zu treffen?!
 
@Yamben: Du hast die Menschen im Griff, weil du ihnen eine App anbietest, die eine Benachrichtigungsfunktion hat? Wow, das in WhatsApp wohl als Schattenmacht Weltherrscher.
 
@DRMfan^^: Du hast recht und ich war im falschen Fenster, diese App finde ich ja sogar gut um den Wahnsinn so schnell wie möglich zu beenden.
Sorry, ich dachte es ging um die Kontakt-App die dir Anzeigen soll wenn du "Kontakt mit einem infizierten" hattest... SORRY, meine Schuld, Asche auf mein Haupt!
 
@Yamben: Auch die finde ich nicht schlecht, da sie das Problem der Ortung geschickt löst. es werden nicht Standorte der Nutzer gesammelt, sondern nur welche Bluetooth-MACs wann in der Nähe waren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:19 Uhr Etepon 7-Zoll Monitor für Raspberry Pi 4B, Kapazitive tragbare Touchscreen-Anzeige HDMI 1024x600 HD LCD Display mit Ultra-Slim Shell für Raspberry Pi 4 Model B 3 2B Bildschirm (Aktualisierte Version)Etepon 7-Zoll Monitor für Raspberry Pi 4B, Kapazitive tragbare Touchscreen-Anzeige HDMI 1024x600 HD LCD Display mit Ultra-Slim Shell für Raspberry Pi 4 Model B 3 2B Bildschirm (Aktualisierte Version)
Original Amazon-Preis
65,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
56,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9,89