Windows 7: Wie lange die Antiviren-Hersteller noch Schutz bieten

Vor zwei Wochen gab es das letzte Mal ein Sicherheits-Update für Windows 7, fortan erhält man keine Patches mehr (sieht man von einer Ausnahme ab). Doch ungeschützt ist man nicht zwangsläufig, denn die meisten Antiviren-Hersteller lassen das OS ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 7, Software, Support, EOL, End Of Life Bildquelle: MFG Managed Encryption Microsoft, Betriebssystem, Windows 7, Software, Support, EOL, End Of Life Microsoft, Betriebssystem, Windows 7, Software, Support, EOL, End Of Life MFG Managed Encryption

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft (Security Essentials): Support-Ende für Programm-Updates, nur noch Signatur-Updates (ohne Enddatum)

für XP gehen aber auch die Signatur-Updates nicht mehr.
 
@steffen2: Nein, aber die gingen noch 2-3 Jahre nach Supportende.
 
Ja natürlich wird das weiter supported, denn mit dem OS konnten (und können?) die AV-Hersteller ordentlich verdienen. Seit Win10 ist der eigene Virenschutz zusammen mit Brain.exe absolut ausreichend, das spüren die oben genannten Firmen sicherlich. Deshalb wohl die große Zusage weiterhin bei Win7 für (kostenpflichtigen / werbefinanzierten) Schutz zu sorgen.
 
Solange sich W7 und W10 mehr ähneln als Unterscheiden funktioniert jedes AV Programm weiterhin zuverlässig.
 
@McClane: Steigert die Sicherheit aber eben überhaupt nicht. Du kannst die Haustür abschließen so viel du willst, wenn der Hintereingang offen steht (deine Systemdienste).
 
Ein gutes Türschloss bringt auch nichts, wenn ich die Hintertür offen lasse...
 
Ich habe bisher erst einen Virus auf dem PC gehabt, und das ist schon einige Jahre her. Früher gab es oft Probleme mit "Dialern", aber bei ner DSL-Flatrate waren die auch keine Gefahr, sondern nur lästig.
 
360 fehlt natürlich wie immer, welche mehrere Scan-Engine haben und z.t. echt gute und nützliche tools ganz nebenbei mitliefern.
 
AV-Software bietet Schutz? Vor wem? Avast verkauft deine Daten und ohne TrendMicros 0day hätte Mitsubishi gerade auch mehr Spaß am Netz. Oder was war in Berlin, wo dessen Endpoint Protection auch nur in der Gegen herumgeguckt hat?
Was soll bei Software schon passieren, die mit maximalen Rechten unterwegs ist und automatisiert Software aus dem Netz nachlädt?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen