Games for Windows Live: Microsoft Schuld an GTA 4-Fiasko bei Steam

Unerwartet hat Rockstar Games den Verkauf der PC-Version von GTA 4 über Steam eingestellt. Grund dafür ist Microsofts beendeter Service für "Games for Windows Live". Dessen Un­ter­stüt­zung wurde benötigt, um wei­te­re Game-Keys für Grand Theft Auto ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, GTA 5, Jimmy Bildquelle: Rockstar Games Microsoft, Xbox, Xbox One, GTA 5, Jimmy Microsoft, Xbox, Xbox One, GTA 5, Jimmy Rockstar Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Über 10 Jahre hatten die Pappnasen zeit es zu entfernen. Außerdem gibt es schon ewig Mods die es einfach entfernen da sollte der Entwickler eigentlich keine Probleme haben (vlt. Rechtliche?). Aber GTA 4 ist halt keine Kuh wie GTA 5 die man mit widerlichen Shark-Card melken kann.

EDIT: Sehe gerade das es "nur" 6 Jahre sind.
 
@LMG356: Ich halte eher die "Fans" für Pappnasen, welche sich deshalb beschweren. Wäre man ein Fan hätte man das Spiel schon lange und wäre gar nicht betroffen ... für mich eher das übliche Internet Gepöbel, auch wenn in der Tat der Publisher etwas geschlafen hat.
 
Spielbar ist auch nicht mehr mit GFWL selbst wenn man GTA IV schon über 10 Jahre auf Steam oder in der Retail-DVD-Version hat, ich habe beides.
Weder mit einem alten oder einem neuen Account kann ich GTA IV spielen.
Rockstar hätte aber schon vor Jahren GTA IV von GTA IV von GFWL befreien können, spätestens als MS angekündigt hat GFWL einzustellen hätte Rockstar was machen müssen.
Inzwischen ist es Viertel nach Zwölf und man keine Key mehr Generieren und endlich macht Rockstar was.
Hoffen wir mal das Rockstar GTA IV einfach in Infrastruktur von GTA V anpaßt, das sollte leicht möglich sein und GTA IV noch Weile spielbar halten.
 
Bin ich der einzige den die Überschrift "Games for Windows Live: Microsoft Schuld an GTA 4-Fiasko bei Steam" hart triggert?

Microsoft schaltet einen Service ab, aber wenn die Spieleentwickler keinen Müh tun um den Service zu entfernen, was kann Microsoft dann dafür.

Das ganze Entwicklungsfiasko ist wieder typisch Rockstar und die Überschrift quasi typisch Winfuture.
 
@(V) (*,,,*) (V): Mich triggert sie auch. Rockstar hatte halt auch 5 Jahre Zeit dafür
 
@(V) (*,,,*) (V): das problem dabei ist, das gfwl immer schon ein riesiger brauner, stinkender haufen war, den niemand jemals wollte. daher ist es quasi noch das sahnehäubchen oben drauf, dass das zeug auch nach seinem tod noch probleme macht und weiterhin unheil stiftet. das rechtfertigt meiner meinung nach die überschrift schon - zumindest ein wenig.
 
@(V) (*,,,*) (V): Vor allen Dingen finde ich es stark übertrieben das ganze ein "Fiasko" zu nennen. :D Die Anzahl der Leute diesich jetzt GTA IV auf Steam kaufen wollen dürfte überschaubar sein. xD
 
GFWL. mit graut es, wenn ich an dieses Stück Schrottsoftware zurückdenke. eigentlich ein Wunder, dass in der Zeit noch Leute am pc gespielt haben. man kann Gott danken, dass eines Tages steam erschien.
 
@Skidrow: Was Steam betrifft war das zum abgewöhnen, Zwangsupdates und nochmal Updates bis denn das Spiel irgendwann mal lief und hasse es heute noch das die Spiele nicht unabhängig von solchen Diensten laufen zumal es nicht jedes Spiel auf Steam gibt, dann laufen teilweise schon drei Dienste im Hintergrund...
 
@Skidrow: Steam kam 2003 und GFWL kam 2007...
 
@Conos: noch trauriger. Dass MS in Zeiten von steam mit so einem mist um die Ecke kam. Ein Armutszeugnis für so eine Riesenfirma.
 
vom regen in die traufe, der microsoft store mit deinem drm scheiss ist nicht viel besser als gfwl.
 
@Schnoog: Also genau wie Steam und praktisch jede andere Spieleplattform, die extrem auf DRM setzen.
 
@mh0001: Steam lässt jeden Entwickler die Wahl, wie das Produkt geschützt werden soll. Gibt genug Spiele, auch GTA4, die nach der Installation kein Steam zum starten benötigen.
 
"...wegen Vista." :D
 
@DARK-THREAT: ein Klassiker xD die ganzen Symantec News damals xD
 
Von mir aus gleich noch GTA 5 mit dazu, damit endlich mal GTA 6 rauskommt und Rockstar in die Puschen kommt :D
 
Es war schon im Jahr 2008 eine sehr störende und unnötige Sache, Games for Windows live zusätzlich einzubetten.
Warum R* das immer noch nicht entfernt hat, ist mir und vielen anderen wohl ein Rätsel.
Diesen Part in der exe programmiertechnisch zu entfernen, dürfte wohl überhaupt kein Problem darstellen.
 
Wer sich auf microsoft verlässt ist verlassen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:05 Uhr Cocoda Handheld Handy Stabilisator, Selfiestick mit Abnehmbarer Bluetooth Fernbedienung Auslöser für Stabil Fotografieren, Handy Stativ Adapter mit 1/4-Zoll Schraubengewinde für iPhone, Samsung und MehrCocoda Handheld Handy Stabilisator, Selfiestick mit Abnehmbarer Bluetooth Fernbedienung Auslöser für Stabil Fotografieren, Handy Stativ Adapter mit 1/4-Zoll Schraubengewinde für iPhone, Samsung und Mehr
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
18,99
Blitzangebot-Preis
16,14
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,84