Huawei-Angst wird Geldsegen für Nokia & Co: USA verteilen Milliarden

Die amerikanische Angst vor der Spionage durch Mobilfunktechnik von chinesischen Herstellern führt für die Huawei- und ZTE-Konkurrenten Ericsson und Nokia wohl zu einem überraschenden Geldsegen. Eine neue US-Behörde soll Milliardensummen verteilen. mehr... Usa, Huawei, Logo, trump, Flagge, Honor 20 Pro Usa, Huawei, Logo, trump, Flagge, Honor 20 Pro Usa, Huawei, Logo, trump, Flagge, Honor 20 Pro

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lustig früher sind die USA in andere Länder einmarschiert um ihre Interessen durchzusetzen, heute läuft vieles unauffälliger über wirtschaftliche und finanzielle Maßnahmen um andere zu sabotieren.
 
@BigSword: China tut ja seit Jahrzehnten das selbe: Die festigen Ihre Macht indem Sie Europäische Firmen aufkaufen und Entwicklungsländer Finanziell Unterstützen.

Kannst ja mal den DAX anschauen...an Praktisch jeder Deutschen Firmen sind irgendwelche Chinesischen Firmen beteiligt.

PS: "früher sind die USA in Länder einmarschiert" könnte man ebenso durch "Deutschland" ersetzen. Nur das die deutschen 1000 mal grausamer waren.
 
@Edelasos: Da es jedem deutschen Firmeninhaber oder Aktionär frei stand "Nein" zu sagen, sind diese privat daran Schuld das das Wissen nach China gewandert ist. Man hätte sich von deren Geld auch nicht beeindrucken und sie gar nicht erst in den Markt lassen können. Hat man aber, und nun hat man den Salat.

Das es überhaupt DAX Unternehmen mit nicht deutschen Aktionären gibt finde ich mehr als bescheiden. Deutsche Staatsangehörigkeit sollte Voraussetzung für DAX - Aktien Besitz sein.

Aber die Realität sieht nun mal anders aus.
 
@Speggn: wo bleibt die deutsche Staatsangehörigkeit bei Nationalspieler?. Interessiert den gierigen nicht. Geld regiert leider die Welt. Vernunft, Ehre, Menschlichkeit und andere Tugenden sind zweitrangig
 
@Edelasos: Besser noch: Der Zugang zum großen chinesischen Markt wird an Zwangs-Joint-Ventures mit einheimischen Firmen gekoppelt, die dann ordentlich Know-How abgreifen. für 5-15 Jahre gute Zahlen findet also ein Know-How-Ausverkauf des Westens an China statt - und die meisten Unternehmen sind so Kurzsichtig, sich darauf einzulassen. Im Anschluss spielen die chinesischen Unternehmen ihre Lohnkosten/Bürokratie/...-Joker aus und greifen den vorherigen Partner im Heimatmarkt und weltweit an ...
 
"Offensichtlich wollen die USA mit dem Geld Anreize zum Verzicht auf die ohne Beweise unter Generalverdacht gestellten chinesischen Hersteller schaffen."

Immer noch keine Beweise? Da Amis haben einfach Angst...
 
@PocketLoox: Mag sein, dass sie keine Beweise haben, aber sie wissen wie sie selbst vorgehen. In diversen amerikanischen Produkten sind Hintertüren für NSA und Co drin. Warum sollte ein Staat wie China da anders verfahren. Wir sprechen bei den USA immerhin auf dem Papier von einem demokratischen Rechtsstaat und bei den Chinesen eben von den Chinesen...wenn ein Rechtsstaat wie die USA sowas machen, wieso denn nicht ein Staat wie China? Insofern haben sie vielleicht noch keine Beweise, deswegen muss das aber noch lange nicht heißen, dass es nicht so ist. Letztenendes kann man niemandem vertrauen...
 
Ich habe mir sofort ein Huawei Mate 20 und eine Smartwatch von Huawei gekauft alleine schon aus dem Grund dass ich die abgrundtiefe Arroganz der Amerikaner verachte. Ich muss sagen, tolles Gerät.
 
@lox33: Boah krass...da hast es du den böses Amis ja gezeigt. Unterstützt lieber einen Diktatorischen Polizeistaat.

Tolles Statemant...
 
@Edelasos: Trumps Huawei Dekret ist in meinen Augen mangels gelieferter Begründungsbeweise identisch diktatorisch. Mein Mate 20 pro wird morgen geliefert werden. Entscheidung dafür basiert aber in höchsten Prozentsätzen auf den 3 Jahren M3 Tablet und nicht auf Trumps komischem Angst vor Huawei haben..
 
Wenn man den 5G-Ausbau jetzt schnell voran treiben will, führt mangels Alternative sowieso kein Weg an Huawei vorbei. Nokia wird vor 2021 keine Lösung anbieten können.
 
@GeilsteTyp: Woher hast du diesen Käse?
 
@NokiaSpecialist: Wenn dein Name auch nur annähernd zutreffen würde, müsstest du das gar nicht fragen. Dazu findest du ausreichend Artikel im Netz. Parallel kannst du dir auch mal die letzte PK durchlesen und den darauf folgenden Einbruch des Aktienkurses.
 
der Papst unter den Spionen wirft den Huawei Spionage vor und seit zwei Jahren können die nicht einen einzigen Beweis vorlegen.
ist ja so, als würde ein pädophiler Schwimmlehrer anderen Lehrern Kindesmissbrauch vorwerfen
 
Die meisten haben Snowdens Enthüllungen wahrscheinlich schon wieder vergessen. Wenn es ein Land auf dieser Erde gibt, den alles und jeden ausspioniert, dann die USA. Immer geil diese Doppelmoral.
 
Also kann man in nächster Zeit NSA Backdoors in Nokia und Ericsson 5G-Produkte erwarten? Interessant finde ich halt, dass man China vorwirft, dass Huawei vom Staat subenvtioniert wird. Aber macht man hier nicht das gleiche? Entweder man setzt Huawei in Europa ein oder man ist wieder Jahre hinter China...Und der Abstand wird immer größer und größer..
 
@Sykwitit: Finnland und Schweden sind bekanntlich die Länder mit der niedrigsten Korruption weltweit. Die USA dürften es schwer haben, Nokia und Ericsson davon zu überzeugen, Bäckdoors einzubauen. Der Vergleich ist ja ene Milchmädchenrechnung sondergleichen. Weder Nokia noch Ericsson sind amerikanisch, während Huawei vollchinesisch ist und der Chef ehemaliger Chef der Armee und aktives Mitglied der Kommunistischen Partei. Also die Verstrickung von Staat und Unternehmen sind bei Huawei offensichtlich.
Weiter wird Europa eher zurückfallen wenn man die hiesigen Unternehmen weiter schwächt und benachteiligt. Für den Technologiestandort Europa ist die Subventionierung von Technologiekonzernen der Schritt in die technologiesche Zukunft. Weiterhin alles China zu überlassen ist purer Wahnsinn.
 
Wie vermeintlich? Richtiger wäre wohl: Nokia und Ericsson sind aufgrund der nordeuropäischen Herkunft mutmasslich sicherer als die vermeintlich bessere Technologie von Huawei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Hoplaza USB C-Hub, Typ C-Hub-Adapter, 3 USB 3.0-Anschlüsse, TF/SD-Kartenleser, 4K-HDMI-Anschluss, USB C-Stromversorgung, 7-in-1-Aluminium-AdapterHoplaza USB C-Hub, Typ C-Hub-Adapter, 3 USB 3.0-Anschlüsse, TF/SD-Kartenleser, 4K-HDMI-Anschluss, USB C-Stromversorgung, 7-in-1-Aluminium-Adapter
Original Amazon-Preis
25,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
21,24
Ersparnis zu Amazon 18% oder 4,75