Alte Klimamodelle sagten heutige Lage überraschend genau voraus

Forscher haben Jahrzehnte alte Klimamodelle noch einmal überprüft und nachgerechnet. Dabei zeigte sich, dass selbst die frühen Prognosen überraschend gut waren. Das wirft ein beliebtes Argument der so genannten Klimaleugner über den Haufen. mehr... Raumfahrt, Satellit, Mond, Erde, Goes-16 Bildquelle: NASA Raumfahrt, Satellit, Mond, Erde, Goes-16 Raumfahrt, Satellit, Mond, Erde, Goes-16 NASA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Vano: "Alle Klimamodelle rechnen ohne den Einfluss der Wolken" : das ist schlicht falsch.
Bsp:
http://www.mpimet.mpg.de/fileadmin/models/echam/mpi_report_349.pdf
Kap. 9 -11 wer es nachlesen möchte
 
@Der Sucher: Aber wenn es die Youtube-Universität sagt, muss es stimmen! :)
 
@Der Sucher: haben sie Kap 911 wirklich gelesen? Es wird ein vereinfachtes Modell genommen, das gut passt. Zur CO2 Hypothese. Klima Modelle können Wolken nicht simulieren. Das ist Unsinn. Diese Veröffentlichung von zeke hausfather ist ebenfalls Quatsch. Self confirming prophecy könnte man das nennen. Der DDR Staatsrat bestätigt...! Wieso merken die Leute das nicht. Über die Schädlichkeit von Rauchen befrage ich doch auch nicht Dr Marlboro!
 
@GeraldS1: Die These, auf die ich geantwortet habe war: der "Einfluss der Wolken" wird nicht berücksichtigt. Das einzelne Wolken direkt berechnet werden können habe ich nicht behauptet (und ja das geht nicht aufgrund der begrenzten räumlichen Auflösung der Modelle). Daher werden Wolken im Modell parametrisiert, und das nicht "passend zur CO2-Hypothese", sondern nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Stand.
 
Das es einen Klimawandel gibt ist unbestritten..im Winter hatten wir in meiner Kindheit meterhohen Schnee!!! Aber an die Klimahysterie ala es ist bald zu spät glaube ich nun mal nicht...Ich glaube an keine Apokalypse.
 
@Dualis: Glaube ich auch nicht, das "bald" kann man aus dem Satz streichen. Apokalypse ist vielleicht übertrieben. Der Planet wird vlt. für höhere Wesen erstmal ne ganze Zeit lang unbewohnbar, aber das wird sich wieder Regeln.
 
@Motverge: Ja, alles eine Frage der Perspektive. Für diese süßen Käfer aus der Sahara erschließen sich ungeahnte Wachstumsmöglichkeiten. :)
 
@ckahle: Bei einer erwärmung der erde ist es sehr warscheinlich dass die (sand)wüsten von welchen du da sprichst eher zurückgehen als sich ausbreiten.
 
@Dualis: Ein Glück basiert Wissenschaft nicht auf Glauben, sondern auf Fakten. Diese kann man natürlich leugnen. Man kann sich auch hinstellen und sagen "ich glaube nicht, dass die Erde rund ist". Ist beides in etwa gleichwertiger Glaube.
 
@Dualis: naja das es wärmer wird hat ne ausklingende Eiszeit so an sich ... was fehlerhaft ist: das der Homo Sapienes glaubt mit seinem Werken von ein paar Tausend Jahren irgendeinen bedeutenden Einfluß zu haben ... die Erde existiert seit ein paar Millionen Jahren und wird auch noch ein paar Millionen Jahren weiter existieren, wenn der Mensch längst ausgestorben ist.
 
@Dualis: Richtig.
Wer sich diese diversen Weltenrettungs-Organisationen anschaut, sieht, dass dort der
Klimawandel nur als Deckmäntelchen dient. Diese sind mittlerweile links unterwandert
und es geht grob gesagt: um die Zerstörung der Wirtschaft,Unternehmen, Arbeitsplätze
und um den "bösen Kapitalismus" schlechthin.

Nur die gleichen Organisationen werfen dann mit Fantasiesummen um sich, mit denen der
Klimawandel aufgehalten werden soll.Woher dieses Geld aber kommen soll, wenn man
den "bösen Kapitalismus" besiegt hat....diese Antwort bleiben diese "Retter der Menscheit"
schuldig.

Alleine schon daran sieht man, dass FfF/XR und wie sie sonst noch alle heissen nicht
ernstzunehmen sind.
Das real existrierende und unbestrittene Problem des Klimawandels muss anders angegangen
werden...nämlich nicht mit Ideologie, sondern mit Verstand.Aber daran hapert es den
Weltuntergangssektierern ganz gewaltig.
 
@Selawi:.... und roboter schaden dem Bsp, da diese kein Gehalt bekommen und in die sozialkassen einzahlen..... Sorry, aber mega absurde Theorie, die du hier raus haust...
 
Ich freue mich auf die nächste Eiszeit, wenn München unter 100m Eis liegt und man zu Fuß von Sizilien nach Afrika gehen kann ... und die Sahara ist dann eine blühende Savanne ...
 
CO2 Abzocke ist das beste um aus "heisser" Luft der Politiker das Geld der Leute aus den Taschen zu ziehen. Soll mir mal wer sagen in welche Taschen die Billiarden von $ durch CO2 Emissionen gelandet sind? Damit hätte man den Planeten schon mindesten 3 mal komplett Bewalden können.
Mir und meinen Ururururur Enkln würden von diesem Batzen auch nur 0,000001 allemal genügen :)

Historisch gesehen befinden wir uns in einer wärmeperiode einer Eiszeit. Früher war es viel Wärmer und Flora und Fauna waren massiv üppiger. CO2 ist zu 97% aus Natürlichen Quellen und es ist ein schweres Spurengass welches gar nicht bis in die Atmosphäre kommt. Wen mal ein Massiver Vulkan Ausbruch gibt, dann wird relativ schnell das CO2 gebunden, da die Pflanzen CO2 für das Wachstum benötigen. Wieso wohl pumpt man CO2 Gas ins Gewächshaus? Und NEIN, das Gewächshaus wird dadurch nicht erwärmt! Das liegt am Sonnenlicht (Infrarot Strahlung) welches durch das Glas geht und die warme Luft nicht entweicht.

Eine neue Eiszeit beginnt schon nächstes Jahr aufgrund der niedrigen Sonnenaktivität.

NASA warnt vor Inaktivität der Sonne: Der Erde droht eine Mini-Eiszeit von ca 50 Jahren!
Eine Reduktion der Sonnenaktivität und der Sonnenflecken sorgt laut NASA dafür, dass wir auf eine "Mini-Eiszeit" zusteuern. Diese könnte über fünfzig Jahre lang anhalten. Es ist bereits das vierte Mal in diesem Jahr, dass die Oberfläche unseres Zentralsterns sauber und fleckenlos, wie geputzt erscheint. Das ist kein gutes Zeichen. Es ist eher ein Anzeichen dafür, dass die Solaraktivität der Sonne rascher fällt, als es in den vergangenen 10.000 Jahren der Fall war. Dies könne tatsächlich zu einer Eiszeit führen, so Meteorologe Paul Dorian: "Eine schwache Sonnenaktivität über einen längeren Zeitraum hat eine kühlende Wirkung auf die Troposphäre, das ist die unterste Schicht der Erdatmosphäre, in der wir alle leben."
 
@ReneS: Die "Billiarden von $ durch CO2 Emissionen" sind in den Taschen der Ölkonzerne gelandet. Womit auch geklärt wäre, wer das größte Interesse daran hat, dass weiterhin fleißig fossile Energieträger genutzt werden.

"CO2 ist zu 97% aus Natürlichen Quellen".
Stimmt nicht. Das CO2 in der Atmosphäre stammt inzwischen zu 27% (130ppm von 410ppm) aus menschlichen Aktivitäten.

"es ist ein schweres Spurengass welches gar nicht bis in die Atmosphäre kommt"
Stimmt nicht. Der CO2-Gehalt in der Atmosphäre ist aufgrund der Durchmischung bis in eine Höhe von ca. 100km konstant: https://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/wieso/artikel/beitrag/wieso-findet-man-kohlenstoffdioxid-in-der-atmosphaere-wenn-es-schwerer-ist-als-luft/

"Wen mal ein Massiver Vulkan Ausbruch gibt, dann wird relativ schnell das CO2 gebunden"
Weil die Menge an CO2, die ein Vulkan ausstößt, verschwindend gering ist im Vergleich zur vom Menschen emittierten Menge: https://correctiv.org/faktencheck/wirtschaft-und-umwelt/2019/10/29/nein-vulkane-verursachen-nicht-mehr-co2-als-menschen

"NASA warnt vor Inaktivität der Sonne: Der Erde droht eine Mini-Eiszeit von ca 50 Jahren!"
VÖLLIGER SCHWACHSINN. Die NASA sagt sogar ausdrücklich (auch dort hat man inzwischen mitbekommen, dass die Klimawandelleugner jede Aussage verdrehen und lügen, dass sich die Balken biegen), dass die Abnahme der Sonnenaktivität KEINE Auswirkung auf das Klima haben wird:

"To be totally clear, this cooling is natural and specific to the thermosphere. The cooling thermosphere does not affect the troposphere, the layer of the atmosphere closest to Earth's surface where people live. The temperatures we experience on the ground do not get colder due to this solar cycle. NASA and other climate researchers continue to see a warming trend in the troposphere. These two effects are ongoing but unrelated.": https://www.nasa.gov/feature/yes-the-sun-is-less-active-no-youre-not-likely-to-notice

Aber die Klimawandelleugner glauben ja auch weiterhin willig jeden Mist, der auf den üblichen Fake-News-Seiten verbreitet wird, anstatt einfach mal einen Blick auf die Originalquelle zu werfen.
 
@dominic_w: also entweder hast du deine 27% aus einer schlechten quelle abgeschrieben oder kannst selbst unheimlich schlecht rechnen
 
@0711: Hast natürlich recht, es sind sogar fast 32%.
 
@ReneS: Inaktivität der Sonne... Kurz mal die Kernfusion anhalten und der blöden Erde weniger Energie rübersenden, weil die ja co2 freisetzen... Merkste selber wah...
 
Was ich mich hier eigentlich frage ist, wieviel von dem was all die Studien und Messungen besagen wirklich wahr und, oder geschönt ist.

Denn im Grunde glaub ich nur das was ich mit eigenen Augen sehe und den eigenen Ohren höre. Mag sein dass es Belege gibt die es beweisen, aber wer beweist mir dass das Alles auch wirklich so ist.
Wie oft liegen Wetterberichte daneben und so. Im Grunde sind es doch eigentlich alles nur Durchschnittswerte, denn 100%ig genau kann auch kein Wissenschaftler wirklich beweiskräftig belegen dass es genau so in Zukunft passieren wird wie es voraus gesagt wird. :)
 
@Windows 10 User: Inwiefern ist eine 100% genauigkeit denn relevant? Sagen wir man liegt bei der voraussage wann eine 2° erwärmung eintritt um 10% daneben....das ändert was?
 
@0711: ...das steht doch quasi in meiner Ausführung, dass eben keine Genauigkeit gibt. Und dass es was ändert, außer dass es sowieso wärmer wird, steht oben auch. Man muss eben nur genau und zwischen den Zeilen lesen können. :) Am Ende, ob wir uns nun an Umweltregeln halten oder nicht ist quasi eh wumpe, denn egal ob wir Menschen in die Natur eingreifen oder nicht, am Ende macht es die Natur eh für sich zu Gunsten. :)
 
@Windows 10 User: achso das steht zwischen den zeilen, soso
 
Welche Seite ich da jedem Empfehle um zu sehen, wie sich die Temperaturen in Deutschland im Vergleich zu früher entwickelt haben: https://www.wetterkontor.de/de/wetter/deutschland/monatswerte.asp?y=2019&m=15
 
@SunBlack: ich empfehle einfach einen Blick auf's Thermometer. So kann sich jeder selbst ein Bild machen... und die 10 Grad plus (hatten wir hier gestern zB) sind einfach mal zu warm für Dezember.
 
Seht euch mal die Doku "Geheimnis Gletscher" auf Arte an.
Das Eis ist schon zurückgegangen und wieder gekommen, und Gegenstände vom Menschen bringt das Eis wieder zum vorschein. Also wird uns diese Klima Lüge aufgedruckt, alles Kommerz. Und wer jetzt hier ein Minus gibt, der sollte eventuell vorher die Doku ansehen, und eins und eins zusammenzählen
 
Und Nostradamus sagte in seinen Schriften auch so vieles unterm Strich aber die selbe repräsentative Aussage bei diesen Modellen.
Es werden hunderte oder tausende Modelle im Jahr angefertigt wie sich das alles entwickeln wird irgendeines oder sogar viele werden genau diese Klima Lage zeigen der Rest eine andere.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter