Es wird hart: Netflix sieht dunkle Wolken am Horizont aufziehen

Der Streaming-Dienst Netflix rechnet damit, dass die größer werdende Konkurrenz in den kommenden Monaten zu einem geringeren Wachstum bei den Kundenzahlen führen wird. Im Laufe des Jahres werden immerhin drei neue Anbieter mit in das Geschäft ... mehr... Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Bildquelle: Netflix Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur wer mietet 3-4 Pakete parallel an?
Irgendwann gibt es doch für die meisten Grenzen bzw. verliert man den Überblick.

Ich wäre für ein Bundle bereit im Monat 30 EUR auszugeben, obwohl man die GEZ nicht abwählen kann.
Ergo sollten die Anbieter lieber zusammen statt gegeneinander arbeiten, denn keiner hat das "ultimative" Portfolio.
 
@Postman1970: Solange man sich nicht von Exklusiv-Lizenzen löst und sich die Anbieter anhand ihrer Features anstatt des Contents vorheben, wird es wohl darauf hinauslaufen, dass Nutzer regelmäßig Abos kündigen und zu anderen Anbietern wechseln, je nachdem was sie gerade gucken wollen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Anbieter das raffen, bevor die Hälfte Pleite geht, weil sie sich mit den Gelegenheitskunden nicht halten können.
 
@aecro: jap, denke ich auch. Will nicht wissen, wie viele Leute jetzt gerade wieder Sky Ticket abonniert haben und dann in 2 Monaten wenn Game of Thrones zu Ende ist wieder kündigen.
 
@aecro: Erstens das was du sagst, zweitens werden die sich demnächst wundern wieso die Content-Piraterie wieder ein großes Comeback feiert.
 
Da ist es natürlich eine super Idee, die Kunden mit steigenden Preis zu locken...
 
Ich würde niemals 3 Dienste im Monat zahlen. Ich würde so vorgehen alle 2 Monaten pro Anbietern wechseln.
Januar+Februar Netflix, März+April Amazon Prime Video, Mai+Juni Disney Plus, Juli+August Netflix, September+Oktober Amazon Prime Video, November+Dezember Disney Plus, .... und so weiter

Da muss man ja nicht jeden Monat 3-4 Anbietern auf einem Schlag jeden Monat zahlen, viel zu teuer.
 
Aktuell bin ich bereits am überlegen, ob NETFLIX (leider) gekündigt wird und dafür DISNEY+ geholt wird.
Immerhin nutze ich NETFLIX selber so gut wie gar nicht und habe es hauptsächlich für meine zwei Jungs.

Da dürfte das DISNEY+-Angebot passender sein. DISNEY, 20 TF, MARVEL,... Kindgerecht, oder? ;O)

Aber generell sollte man denen alle vor den Koffer sch...en, die sich da in ihre Eigen-Produktionen verkriechen. NETFLIX und (soweit mir bekannt) AMAZON arbeiten ja bei verschiedenen Produktionen noch mit anderen Unternehmen zusammen, so dass die Serien/Filme dann auch noch im normalen TV zu sehen sind oder eben (irgendwann) bei anderen Diensten.

Das man Eigenproduktionen erst einmal exklusiv in seinem Dienst anbietet, ist ja OK.
Aber später sollte man diese dann lizensiert weiter geben. Man schafft doch ein Kunstwerk, welches doch möglichst viele zu sehen bekommen sollen...

Dass ich bei Opel keinen Q8 bekomme und bei SEAT keinen MOCCA oder bei AMD keinen Pentium ist ja OK.

Aber hier geht die soziale Komponente, dass sich die Kids (und auch ältere) immer mal über einen guten Film / eine gute Serie austauschen, nach dem, was da auf uns Konsumenten zukommt, den Bach runter.

PRO7 und RTL fangen ja auch schon in diese Richtung an, mit eigenen Streaming-Diensten.

30 €? Dann aber bitte INKLUSIVE GEZ/Haushaltsabgabe!!!
 
@itChOW: "Das man Eigenproduktionen erst einmal exklusiv in seinem Dienst anbietet, ist ja OK.
Aber später sollte man diese dann lizensiert weiter geben. Man schafft doch ein Kunstwerk, welches doch möglichst viele zu sehen bekommen sollen..."

Das hättest du gerne so, aber ich vermisse das Argument, weshalb Netflix das tun sollte. Die schaffen kein Kunstwerk, sondern ein Produkt mit Ziel Abonnenten bei der Stange zu halten.

Wenn es alt genug ist und an Zugkraft verloren hat bietet man es als BluRay/DVD an, aber die eigenen Konkurrenz damit noch stärken ... Ich glaube nicht, Tim.
 
13€ netflix 7€ Disney 8€ Amazon oder 10€ och Account.
 
@picasso22: du sagst es....
 
@picasso22: und leider kriegst du für den letzten am meisten....
 
@picasso22: Kommt dann noch gerne Spotify/Apple Music/Deezer für 10€ dazu
 
@Weißbrot: hab ich noch nie genutzt
 
ich rechne damit das bald alle wieder raubkopieren. selber schuld wenn jeder sein eigenes süppchen kochen will. immer diese gier.
 
Die Unternehmer sich am Markt etablieren wollen rechnen sicherlich ein besseres und günsteriges Angebot als Netflix machen zu können. Sogesehn ist Netfix zu teuer und spricht auch nicht die Wünsche der Kunden an.
 
@Montag: Das stimmt - mir gehen die Mengen an Serien bei Netflix eher auf den Senkel, da ich keine Zeit habe mich über zig Staffeln aktuell zu halten und vieles dort auch künstlich aufgesetzt wirkt und eher auf ein jugendliches Publikum ausgerichtet ist. Nun wird es zunehmend teurer, aber das Angebot nicht besser.

Ich bin eher der Spielfilmfan - 1,5 bis 3 Stunden und fertig.
Dafür ein breiteres Angebot - oder so wie früher DF1 mit Spartenkanälen wer das noch vor der Sky Fusion kennt.
 
geringeres WACHSTUM = dunkle Wolken am Horizont

Könnt ihr bitte aufhören durch euren täglichen Sprachgebrauch diese Extremform des Kapitalismus zu verfestigen? Das ist ungesund.
 
Ich hab Netflix jetzt ein Monat probiert... meiner Meinung nach wird Netflix früher oder später untergehen. Die HD-Inhalte haben eine derart niedrige Bitrate, dass man von "HD" nicht mehr sprechen kann - das ist gewöhnlicher TV-Matsch! 1080p mit 2-4Mbit - lächerlich.
Auf deren Streamingdienst gibts außerdem nichts, was ich nicht schon habe (und mich interessiert).
Und jetzt erhöhen sie auch noch den Preis... Danke, aber NEIN DANKE
 
Ich habe das Abo bei Netflix nun gekündigt, war seit Release dabei aber ich hätte nicht gedacht das die Qualität so bescheiden wird. Zwei Euro mehr dafür, da bin ich raus, Amazon reicht mir erstmal. Bei Disney schaue ich mal rein wenn es hier aufschlägt.
 
Inhalte bei Netflix werden immer schlechter, Preise steigen, Konkurrenz kommt. Lange werde ich Netflix wohl nicht mehr bezahlen müssen... eigentlich schade!
 
@Speedp: Was wird denn immer schlechter bei Netflix?
 
@crmsnrzl: Mit den aktuellen Eigenproduktionen kann ich nix anfangen. Bei jeder Serie muss ich nach spätestens einer halben Stunde aus machen und frage mich wer zieht sich sowas rein :D Klar Geschmäcker gehen auseinander, aber im letzten halben Jahr kam nicht eine Sache die mich interessiert hätte. Netflix Filme kann man getrost links liegen lassen, meisten zieht sich nicht mal ein roter Faden durch. Also ich warte eigentlich nur noch auf Better Call Saul und dafür muss ich nicht das ganze Jahr bezahlen ^^
Bin schon sehr gespannt auf Disney…
 
@Speedp: > "Klar Geschmäcker gehen auseinander, aber" Interessiert mich nicht = schlecht

Ist Recht, habe verstanden.

> "Netflix Filme kann man getrost links liegen lassen, meisten zieht sich nicht mal ein roter Faden durch."

Waren die Netflix-Filme früher besser? Ich kann mich nicht daran erinnern.
 
@crmsnrzl: Das kann ich ja so nicht stehen lassen. :)
Die letzten beiden Beispiele die mir direkt in den Kopf kommen:
Serien: Santa Clarita Diet - Eine Familienfrau die auf einmal zum "Halbzombie" wird und nur noch rohes Fleisch und Menschen ist. Ihr Mann unterstützt Sie - Ernsthaft?!
Film: Triple Frontier die erste halbe Stunde spannend und gut gedreht, bis es absolut unsinnig durch einen Hubschrauberflug der von Anfang an zum Scheitern verurteilt war wird.

Filme aus Hollywood waren/sind ein anderes Kaliber und HBO Serien erst recht. Sowas erwarte ich für min 120€ im Jahr... und nicht Trash über Trash bis hin zu Trash. Den mehr kommt nicht mehr...
Weniger dafür besser kommt seit Jahren nicht bei Netflix an.
 
@Speedp: Ich finde Bojack Horseman, Stranger Things, Roma und Beasts of no Nation sind durch aus gelungene Serien/Filme. Und nu?

Dann ist Triple Frontiert eben schlecht, gut zu wissen, da kann ich mir den gleich schenken.
Du sagst allerdings, die Inhalte werden immer schlechter, das bedeutet, die waren früher besser als jetzt. Ich sehe hier absolut nix, was diese Behauptung stützt. Auch sind Hollywood-Filme weiterhin bei Netflix zu haben. Wenn Disney nach dem Start seines eigenen Dienstes seine Filme exklusiv anbietet, wird es das Sortiment bei Netflix etwas ausdünnen, aber das ist noch nicht eingetreten.

Und HBO Serien? Sowas wie GoT & Westworld? Nee, danke lass mal. Streich Möpse und Blut und alles was bleibt sind schlechte GZSZ-Folgen mit Fantasy/SciFi-Western-Stetting. Die Budgets sind größer, aber die Plots nicht minder hohl. Und The Deuce ... ach lassen wir das.
 
@crmsnrzl: Neue Serien vom Kaliber wie Breaking Bad oder House of Cards gibt es leider tatsächlich nicht mehr bei netflix. Ich bin genau wie Speedp der Meinung, dass netflix leider in den letzten Jahren mehr auf Masse als auf Klasse geht, was man den allermeisten Produktionen durchaus ansieht. Bei den Filmen sieht es in der Regel nicht besser aus und von den nicht von netflix produzierten Filmen werden nur uralte Schinken nachgeschoben, die schon x mal im TV kamen.
 
@RockNRolla: Nagel auf den Kopf, danke :)
 
Ama-abzock ein Witz dieser Verein. Da haste Prime und löhnst wie ein Schmied und kannst dann nochmal Kohle drauflegen, wenn endlich mal was gutes kommt.
Alle wollen jetzt auf den Streaming Zug aufspringen und die fette Kohle absahnen.
Man weiß doch mittlerweile zu genüge das die neuen Sachen ganz schnell wieder untergehen weil sie sich gegen etablierte Dienste einfach nicht durchsetzen können.
 
ich glaube netflix wird unterschätzt.das problem ist das viele menschen einfach nicht den mut haben etwas neues anzufangen oder nicht wissen da die such funktion bei netflix echt nervig ist wie groß der katalog von netflix eigentlich ist deshalb empfehel ich allen mal upflix oder eine ähnliche app zu downloaden denn diese zeigt alle neuerscheinungen auf netflix an und das sind dann auch mal 4-5 am tag und nicht nur angekündigte sondern auch ganz plötzlich ohne das die im monatsvorausblick dabei sind
 
Seren oder Exodux Redux als addon oder cyberflix und Co. als App.

Die können soviel Dienste aufmachen wie se wollen.
Wobei meine 3 Euro für (türkisch Account) Netflix es auch nicht reißen. Kommt trotzdem weg.
 
In 4k HDR natürlich alles.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3