Illegales Geoblocking bei Spielekäufen: EU geht gegen Valve & Co vor

Die EU-Kommission hat einer ganzen Reihe von Spiele-Publishern einen kräftigen Warnschuss vor den Bug verpasst, weil diese in Europa mit Geoblocking-Maßnahmen gegen die gültigen Wettbewerbsgesetze verstoßen. Die Kommission will die Spieleanbieter ... mehr... Eu, Europa, Europäische Union, Flagge, EU-Flagge Bildquelle: Nicolas Raymond / Flickr Eu, Europa, Europäische Union, Flagge, EU-Flagge Eu, Europa, Europäische Union, Flagge, EU-Flagge Nicolas Raymond / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Heißt dass das ich in zukunft in Steam auswählen kann das ich einen z.B. Polnischen Key kaufen möchte.
Da dieser 30% günstiger ist und dieser Key dann auch bei mir funktionieren muß ?
Das bringt doch den gesamten Markt durcheinander.

( Ist ein Beispiel, hab keine Ahnung wie in Polen die Preise sind )
 
@RuhM-79: da musst du schon weiter östlich um bessere Preise zu bekommen ^^
 
@RuhM-79: Genau das.
 
@RuhM-79: Laut EU ja.
Wenn dann aber das Spiel auf Polnisch ist, dann ist das dein Problem ;)
 
müsste da die EU theoretisch nicht auch bei Sony und Nintendo an der Tür klopfen? Schließlich hat man dort mit einem deutschen Account nur auf den deutschen Store zugriff. Wäre für uns Konsumenten nur von Vorteil
 
@ExusAnimus: Natürlich. Aber die Behörden werden nicht von alleine aktiv, da muss schon ein Bürger den Fall anzeigen.
 
@ExusAnimus: das mag sicher sein, aber man legt einfach nen entsprechenden Acc an und fertig. kein VPN oder so nötig
 
@My1: dann hat man 2, 3 oder gar mehr Accounts und muss sich immer merken welches Spiel auf welchem Account liegt. Da ist mir das System auf Xbox lieber. Da hast einen Account und kannst weltweit ohne VPN oder sonst was einkaufen, sogar uncut (man muss sich nur beim erstmaligen kauf in einem neuen Land eine Adresse ausdenken, dauert 2 Minuten)

Ich hätte sowas auch gern auf den anderen Plattformen
 
@ExusAnimus: Auch wenn das bei der Xbox relativ einfach ist, aber theoretisch sollte die Rechnungsadresse auch egal sein. Zudem "blockiert" Microsoft gerne bei den Zahlungsmitteln.
 
@ExusAnimus: man muss sich weder auf Playstation noch auf switch irgendwas merken, da man auf jedem seiner accounts (bei switch geht ja nur 1 konsole, bei Playstation dann eben auf der Primären konsole) spielen kann.

Seit Mai 2015 habe ich eine PS4 die ich oft genug mit spielen aus Japan füttere und sei dem 10. März 2017 (ja, eine woche nach release) habe ich eine switch, die auch genug spiele aus Japan bekommt.

und meine PS3 hatte auch ein Japanisches spiel bekommen, und meine PS Vita sah gern Japanische spiele hier die zusammenfassung:

PS3, PS4, Switch: Alle speicherstände lasse ich auf meinem deutschen account laufen, ohne probleme. den account des ursprungslandes benötige ich nur zum kauf von DLCs sofern nötig

PS Vita: technisch gesehen regionalfrei, jedoch kann man nur einen Account nutzen, welcher die Region für die PS Vita Festlegt. diese Region gilt jedoch nur für Digitale Inhalte, spiele vom chip gehen ohne probleme undlanden dann logischerweise in dem account der anderen region.
 
Sehr gut! Wird Zeit, dass da mal etwas gegen unternommen wird. Die (Medien-)Industrie nutzt dank der Globalisierung selber jede Möglichkeit aus, international jede Teilarbeit dort erledigen zu lassen, wo es am billigsten geht, verlangt aber im Gegensatz dazu von ihren Kunden, sich auf den jeweiligen regionalen Markt zu beschränken.
Ich will als Privatkunde auch von der Globalisierung profitieren. Wenn das Spiel in China/Russland billiger zu haben ist, kaufe ich es eben von dort.

Ich weiß, hier geht es erstmal nur um die EU. Aber auch hier versuchen Publisher, regionale Preisunterschiede durchzusetzen.
 
@mh0001: Könnte aber auch dazu führen, dass die Preise im Ausland steigen und dass die Leute dort sich die Spiele nicht mehr leisten können.
 
@Chris81: Darum wird genau das ja in der Praxis nicht passieren. Die Publisher können es sich nicht leisten, dass ihnen in halb Europa die Kunden wegbrechen, daher wird sich der Preis wohl eher auf dem niedrigeren Niveau statt dem höheren Niveau einpendeln.
 
@mh0001: in Südeuropa kann man sich in jedem Geschäft das im Computerbereich tätig ist für paar Euro eine Kopie von jedem Spiel mitnehmen. Es interessiert niemanden, nicht die Nutzer und schon gar nicht die Polizei. Die kaufen selbst in solchen Läden ein. Onlinezwang gibt's in vielen Fällen ebenfalls nicht da nach wie vor nicht alle einen Internetzugang haben. Ganz besonders in irgendwelchen Dörfern
 
@Chris81: genau das wird passieren. Im europäischen Vergleich sind die deutschen seit einiger Zeit diejenigen die eher bereit sind Geld für ein Spiel zu zahlen als anderswo. Gerade im Süden dürften die Verkaufspreise kaum weniger Nutzer bringen als jetzt schon. Das Gesetz, so gut es gemeint ist und sich anhört, wird einfach nur einen Preisanstieg im Ausland bewirken.
 
Sehr gute Massnahme, das wird vielen Publishern gar nicht passen, denn die denken dass man die deutschen Spieler immer etwas im Preis mehr schröpfen kann als andere. Zudem sind auch unsere 19% MwSt nicht von schlechten Eltern die man bei Key Shops gefahrlos umgeht.

Es könnte dir also ein Freund innerhalb der EU auch etwas billiger kaufen und dir schenken.
Denkt auch an die Zensuren... wie wirkt sich dies aus, denn auch dort arbeitet man mit Geoblocking.
 
@Postman1970: verglichen mit vielen anderen Ländern kann man sich in Deutschland noch glücklich schätzen bei der MwSt eine 1 vorn stehen zu haben.
 
@P-A-O: Stimmt, du hast recht, besonders im Osten ist es ja der Hammer - da braucht der Staat wohl Geld. Deshalb blüht hier wohl eher die Schwarzarbeit und der Handel mit Keys oder Raubkopien.
 
Wie ich sehr amüsiert in den Kommentaren hier lese beklagt ihr euch schön über die Preise. Kommt mal in die Schweiz und freut euch darüber einfach nochmals fast 30% mehr zu zahlen als überall anders in Europa. Für GENAU das gleiche!
 
@bigfr0g: mit 50% mehr Gehalt.
 
@bigfr0g: erst nicht in die EU wollen und sich dann beschweren
 
@bigfr0g: Kumpel macht es genau richtig. Wohnt im 3-Ländereck. In der Schweiz dicke Kohle verdienen, in Frankreich günstig einkaufen und hier leben
 
Mit Artikel 17 der Urheberrechtsreform zwingt die EU Live-Streaming Plattformen wie Twitch Geoblocking-Maßnahmen in Betracht zu ziehen, weil es unmöglich ist Livestreams in Echtzeit auf Urheberrechtsverletzungen zu überprüfen.
 
@henric: aber aber fILtEr sTeHEn gAr nIcHt iM tExT
 
@henric: und das hat was mit diesem Artikel zu tun?
 
@TobiasH: Spiele kaufen und Spiele streamen. Valve und Blizzard bieten die Möglichkeit mit ihren Apps das soeben gekaufte Spiel Live zu streamen.
 
@henric: verstehe trotzdem nicht, was das mit diesem Artikel zu tun hat. Art 17 betrifft die gesamte EU. Wenn nun ein Anbieter Geoblocking zwischen USA und EU betreibt, dann ist das legitim. Hier geht es um Geoblocking "innerhalb" der EU, und das ist eben nicht legitim.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr Aqara Human Motion Sensor,Intelligente ZigBee-Funkverbindung für den menschlichen Körper Integrierte Lichtintensitätssensoren Bewegungsmelder für Smart Home-Körper Arbeiten mit Mi Home APPAqara Human Motion Sensor,Intelligente ZigBee-Funkverbindung für den menschlichen Körper Integrierte Lichtintensitätssensoren Bewegungsmelder für Smart Home-Körper Arbeiten mit Mi Home APP
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,60