High-End-Smartphones haben sich im vergangenen Jahr besser verkauft

Im letzten Jahr musste der Smartphone-Markt einen Rückgang ver­zeich­nen. Insgesamt gingen deutlich weniger Geräte über die Ladentheke, als es im Jahr 2017 der Fall war. Jetzt ist eine Statistik aufgetaucht, welche konkrete Änderungen in den ... mehr... Smartphone, Quadcam, Quad-Kamera, Samsung Galaxy A9, Quad-Cam, Samsung Galaxy A9 (2018) Smartphone, Quadcam, Quad-Kamera, Samsung Galaxy A9, Quad-Cam, Samsung Galaxy A9 (2018) Smartphone, Quadcam, Quad-Kamera, Samsung Galaxy A9, Quad-Cam, Samsung Galaxy A9 (2018)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja Apple machte es vor. Google folgt und Samsung machts dem gleich das günstigste Galaxy 10 soll ja auch bei 950€ liegen.
Frag mich echt wer solche überteuerten Geräte kauft, wenn die Vorgängermodelle kaum schlechter sind
 
@Blue7: oder einfach ein oneplus kaufen für knapp die Hälfte und für die nicht-Nutzer von NFC das pocophone F1 für 300 ^^
 
@Blue7: Ich hab diesmal eine Ausnahme gemacht und auch 1000 EUR für ein Smartphone hingelegt, aber nur, weil mich das Gerät wirklich überzeugt hat. Es war das Huawei Mate 20 Pro und es ist auch echt sein Geld wert. Im Vergleich zu dem, was Samsung und Apple auf den Markt geschmissen hat, ist es sogar ein paar Euro günstiger und es bietet sehr viel mehr größtenteils sinnvolle Innovationen. Natürlich ist das nichts für die Masse, aber für Technikbegeisterte ist das Gerät auch zu dem Preis noch empfehlenswert. Ich werde dennoch das nächste Mal wieder unter der Marke von 1000 EUR bleiben, denke ich. Dafür hole ich mir zu oft neue Geräte und die Alten werden nicht verkauft oder entsorgt. Ich sammle.
 
@noneofthem: Glückwunsch zu deinem Kauf! Habe ich mir auch angesehen. Wie sieht es denn mit den Bugs aus? (Gestensteuerung, Fingerabdruck)
Funktioniert das mittlerweile zuverlässig? Es gibt leider nur Tests aus 2018 und mittlerweile kamen ja 1-2 Updates.
 
@Chris.Pontius:
Bei Huawei gibt es keinen Grund für derartige Zweifel.
 
@Lord Laiken: Das wurde doch in Tests bestätigt. Deshalb die Frage ob das mit Updates schon behoben wurde.
 
@Chris.Pontius:
Achso, wußte ich nicht. Dachte, daß wäre allgemein gemeint.
 
@Blue7: für einen guten Computer haben wir früher auch gerne einen Tausi gelegt.
 
Oneplus is zurzeit wohl beste p/l entscheidung.
 
@mTw|krafti: Das sagst du solange, bis Du erstmals ans QI laden gewöhnt bist.
 
@mTw|krafti: Träum mal weiter, bei Xiaomi gibt es dass Poco F1 mit SD845 für gerade mal 250€.
 
@Andre Passut: Und wo?
 
@topsi.kret: War mal im Angebot für den Preis, jetzt kostets bei Amazon 333€. Ist aber immer noch am günstigsten, weil es ist die 128GB Variante und dass OnePlus 6 (Ich weiß nicht mehr dass aktuellste) Aber dass kostet gleich mal 479€ und dass 6t gleich mal 579€. Da kann ich den Typen nicht verstehen der Behauptet OnePlus hätte dass beste P/L Verhältnis, weil dass gar nicht Stimmt. Dass beste P/L Verhältnis hat Xiaomi so wie ich dass sehe.
 
@Andre Passut: Also doch keine 250 Euro. Warum kommst Du dann mit einer solchen Falschaussage um die Ecke?
 
@topsi.kret: Muss man jetzt auch noch drauf rumhacken? Lass mal gut sein.
 
Ob ein neues grät "teuer" ist, hängt nicht allein vom Preis ab. Vom Verkaufserlös des gebrauchten Galaxy S9 zum neuen Galaxy S10 müssen ca 600 Euro draufgelegt werden. Von verkauften Iphone X zum neuen XS sind nur 400,- nötig. Für ein gebrauchtes 12 Monate altes HTC oder Sony Flagschiff bekommt man faktisch nichts mehr, die Zuzahlung ist also wesentlich höher als beim Iphone.
 
@Bjorn_Maurer: Nette Milchmädchenrechnung
 
@FuzzyLogic: Nette Kritik, wo siehst du den Haken, dass das nicht stimmt?
 
@eshloraque: Es spielt überhaupt keine Rolle woher das Geld kommt, dass du für das neue Handy ausgibst. Du steckst am Ende immer den gleichen Wert hinein. Du könntest vom Erlös auch einfach ein günstigeres Handy kaufen und viel mehr sparen.
 
@FuzzyLogic: Da hast du natürlich Recht, wenns ums Geld geht. Geht's um Geschwindigkeit, Bedienbarkeit, Features, etc. sieht es für mich anders aus. Wieso sollte ich jedes Jahr gute Mittelklasse für 400€ kaufen, wenn ich auch Premiumklasse für 400€ haben kann?

Könnte natürlich ein Grund sein, dass weiterverkaufte Premiumgeräte den Markt für Mittel- und Einsteigerklasse dämpfen. Vor allem, wenn es genügend Käufer mit besagter Denke gibt "ich geb eh 400€ pro Jahr fürs Smartphone aus".
 
@eshloraque: dann kauf dir einfach ein Handy für 400€ und gut ist. Wenn jemand anders lieber ein IPhone XS für 1200€ kauft ist das auch in Ordnung.
 
Das ist jetzt mal eine ganz mutige Annahme:

>>Viele High-End-Geräte sind im Gegensatz zu den günstigen Einsteiger-Modellen selbst in mehreren Jahren noch aktuell

Eher dürfte es so sein: Sowohl Mittelklasse als auch High-End-Geräte erhalten in 2 Jahren keine Updates mehr.
 
@Hans3: aber die Hardware ist in 3 bis 4 Jahren noch aktuell. Wird dann in Einsteiger-Geräten eingebaut.
 
Verkauft ist gut, wohl eher "Auf Raten bezahlt"
 
@Andre Passut: Und dann wäre die Ware nicht verkauft?
 
@topsi.kret: Ich nenn es eher "Geld in den Rachen stecken" Weil Samsung mittlerweile mit den Preisen genauso größenwahnsinnig ist wie der angebissene Apfel. Wer diese Preispolitik unterstützt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Echt traurig dass sich so viele nur ein Handy teuer Kaufen nur um damit anzugeben, wer sowas nötig hat, der tut mir leid.
 
@Andre Passut: Wenn Du weiter keine Sorgen hast als Dich über das Konsumverhalten anderer Leute aufzuregen, ist ja alles in Ordnung.
 
@topsi.kret: Du scheinst ja auch langeweile zu haben, wenn du auf sowas antwortest.
 
@Andre Passut: Grundsatz: Jeder kann mit seinem Geld machen was er will. Jegliche Diskussion darüber istz entweder neid oder Intolerant.
Jeder hat seine Gründe warum er dieses oder jebes kauft. Das muss man einfach akzeptieren.
Wer das nichtn kann, der hat wirklich Probleme.
 
@topsi.kret: die Frage wäre da evt, ob solche auf Raten erworben werdende Geräte schon von Anfang an in obiger 'Statistik' auftauchen bzw auftauchen sollten oder eben erst wenn final bezahlt. In meinen Augen hat das, im Punkt der Gültigkeit einer Aussage bezüglich einer stärker werdenden Akzeptanz, von 4 stelligen Verkaufspreisen, durchaus statistische Relevanz.
 
@DerTigga: Die Ware ist bezahlt, ich verstehe das Problem nicht. Kredite werden von Banken vergeben, mit der Summe wird das Gerät bezahlt und der Kunde stottert den Betrag an die Bank ab.
 
Mein Nokia 8 ist "noch immer" HighEnd und kostete gerade mal € 325.-
Was wird hier für Unsinn verzapft?
Wenn Hersteller das anbieten, bitte... gekauft wird sowas nicht... hab ja keinen Geldscheißer...
 
Interessant wieviele sich nicht nur für den Preis, ob noch billig oder teuer, rechtfertigen, sondern auch meinen das wäre die einzig sinnvolle Investition. Es soll einfach jeder so viel Geld ausgeben wie er möchte oder kann und fertig. wenn jemand mehr als 1000€ ausgeben möchte? ist das sein gutes Recht.
 
@FuzzyLogic: Naja das was du beschreibst ist ein Teil unseres Gehirns und somit auch jeder Kommentarbereiche, was wiederum der Newsseite mehr User beschafft :D Häufig werden rationale Gründe für eine Kaufentscheidung nur nachgeschoben, um eine emotional längst getroffene Entscheidung gegenüber anderen Personen (wohl auch unbekannten im Internet) wie zu rechtfertigen. (Teil vom Neuromarketing und Verkaufspsychologie). Das wird wohl bei den meisten dann immer so sein, dass sie die Rechtfertigungen auch ins Internet schreiben, egal wie oft man es noch wiederholen mag. Aber du hast recht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles