Chats, Briefe, Adressen: Riesiger Leak von Daten deutscher Politiker

Über die letzten Wochen hinweg sind massenhaft Daten über Politiker im Netz veröffentlicht worden. Die ganze Sache ist etwas kurios, da zahlreiche bekannte Personen betroffen sind, über längere Zeit aber niemand so recht Notiz von der Angelegenheit ... mehr... Bundestag, Parlament, Plenum Bildquelle: Bundestag Bundestag, Parlament, Plenum Bundestag, Parlament, Plenum Bundestag

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hach ist das Interessant, jetzt lehn ich mich entspannt zurück, warte auf die übliche Terrorismus Rhetorik der Politiker, freue mich Hämisch das denen mal das passiert, was jeden Normalo jede Sekunde passieren kann.
Leider lernen die da Betroffenen absolut nichts dazu, es wird wieder in die "Strafen Kiste" gegriffen, den Bösen Hackern so ziemlich alles angedroht, die Grundsätzliche Problematik wird aber weiter ignoriert, weil sie ja Geld generiert.

Für die Nachfrager, die Grundsätzliche Problematik ist, dass man vorschreibt wie Daten erhoben werden und wie man damit umgeht, aber >>nicht<< wie sie verbindlich mit dem Technologich möglichen geschützt werden.
Auch gibt es keinen Straftatbestand, der das Fahrlässige oder Grobfahrlässige "Sichern" von Daten unter Strafe stellt.
Dabei ist es mir Scheiß egal ob der Datensammler im Ausland ist, sobald er Daten Deutscher Bürger abgreift hat er sich gefälligst auch an Deutsche Gesetze zu halten!
 
@Kribs: "Auch gibt es keinen Straftatbestand, der das Fahrlässige oder Grobfahrlässige "Sichern" von Daten unter Strafe stellt." So nur halb richtig. Die DSGVO deckt solche Fälle durch den Grundsatz der "Integrität und Vertraulichkeit" von Daten mit ab ("angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten […], einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung"). Zwar kein "Straftatbestand" im Sinne des StGB, ist aber dennoch bei Missachtung mit empfindlichen Strafen behaftet. Oder meintest du, dass es kein Gesetz gibt, dass diese Pflichten auch für Privatpersonen vorschreibt?
 
klingt für mich irgendwie wie das vorgehen eines geheimdienstes, um deutschland politisch weiter zu destabilisieren.
 
@LoD14: *grusel*
 
@LoD14: Eher unwahrscheinlich. Die Infos können aus verschiedenen Quellen stammen, die man im Laufe der Zeit zusammen getragen und, wahrscheinlich, verkauft hat. Wenn man die Betroffenen anschaut inkl. der Kommentare des Veröffentlichers, lässt sich erkennen aus welchem Lager dieser kommen könnte.

Meine Vermutung ist, man hat große Datenmengen erworben um dann nach bestimmen Personen darin zu suchen die nun veröffentlicht wurden.
 
@LoD14: Wenn die geleakten Daten imstande sind uns innenpolitisch zu destabilisieren, dann sind diese zu Recht geleakt worden.
 
@Tomelino: Es ist immer die Frage, ob selektiv geleakt wurde. Und hier sieht es ja fast danach aus...
 
@LoD14: Interessant, was ich die letzten Wochen hier in den Kommentaren über DE gelernt habt.
1. Wir leben in einer Diktatur.
2. Hier ist jeder korrupt.
3. Geheimdienste wollen DE politisch destabilisieren.

Was kommt als nächstes?
DE gibt es gar nicht, eigentlich sind wir ein Teil von Frankreich?
Merkel ist ein Roboter von Boston Dynamics?

Glaub einige hier sollte mal aus ihrer Bubble raus.
 
@Blubbsert: Zu deinen drei Themen lassen sich genau so viele Gegner finden wie Befürworter. Wer in der Bubble sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen ;)
 
@Blubbsert: 1. Wir leben in einer Diktatur. - Ja, indirekt schon.
2. Hier ist jeder korrupt. - Viele, ja. Gibt genug Berichte darüber + kein Antikorruptionsgesetz.
3. Geheimdienste wollen DE politisch destabilisieren - Ist faktisch auch Bewiesen, ob Türkischer Geheimdienst/KGB oder Chinesischer Geheimdienst, alle haben Ihre Finger im Spiel, gibt genug Artikel darüber.
 
@Wasserkopf3000: Ich weiß nicht wieso du nur die östlichen Ländern dabei erwähnst. Auch für westliche Länder wie USA wäre es im Interesse Deutschland politisch zu destabilisieren und komplett von Russland und China zu isolieren.
Deutschland in der Mitte Europas, eines der wirtschaftlich stärksten Länder war und ist wichtig für Regional- und Weltmächte. Das war schon immer so. Brzezinski hat das in seinen Büchern geschrieben und seine Bücher basieren auf der Heartland-Theorie von Mackinder. Seit ca. 150 Jahren gibt es ein Gezerre der Regional- & Weltmächte um den Einfluss auf die Mitte Europas (Deutschland).
 
@LoD14: Gibt genug Motive. Ausländischer Geheimdienst, aber auch unser Geheimdienst (die Sache mit AfD ist dabei interessant). Dass es aber ausgerechnet vor der Europawahl und den kommenden Wahlen im Osten passiert, ist auch interessant.
 
@ephemunch: (die Sache mit AfD ist dabei interessant) Das waren ältere Daten, da war die AFD noch nicht im Bundetag.
 
@Sir @ndy: Naja, da sind sogar leaks von anderen enthalten die von Ende 2018 sind.
 
"Erste Untersuchungen bei Parteien ergaben, dass sich die Hacker möglicherweise Zugang über das E-Mail-Programm Outlook (Microsoft) verschafften.
Nachdem dort Passwörter von mindestens 30 Politikern erbeutet wurden, seien diese möglicherweise auch bei den Zugängen der Betroffenen zu anderen Datennetzwerken und Konten bei sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook ausprobiert worden."

Mal sehen, woher die Daten wirklich stammten. Laut einigen auf Twitter sind die Parteidaten ab 2012. Privatdaten von Böhmermann usw. sind wohl sehr aktuell.

Warum wird dieser ominöse Hackerangriff erst über EINEN Monat lang ignoriert? Waren alle auf das 24. Türchen gespannt?
 
@wertzuiop123: wollten halt erstmal schauen was publik gemacht worden ist und dementsprechend sich für die öffentlichkeit vorbereiten...
 
Politiker-Denke: "Mit Upload-Filter wäre das nicht passiert."
 
@Sven68: der beste Upload Filter sitzt vor dem pc und wurde bei sei vielen Individuen vergessen zu installieren.
 
@Sven68: Mit dem Vorhaben von Julia Klöckner Tiefkühlpizzen zu schrumpfen aber auch nicht, da sich bekanntlich Hacker ausschließlich davon ernähren.
 
"Wer nichts zu verbergen hat..." - Wird ja immer gern gesagt! :-)
 
"[...] doch dürften verschiedene Veröffentlichungen den Betroffenen dann doch sehr unangenehm sein."

Die haben doch, wie wir alle, nichts zu verbergen, oder?
 
In anbetracht der Aussage "Massenhaft Daten gestohlen" erscheinen mir mikrige 169 Megabyte an Daten als sehr wenig, außer es handelt sich um reine ASCII Text-Dateien. Angeblich wurden alleine 3,5 Gigabyte an Fotos geleakt.
 
Je weniger Daten gespeichert werden, desto weniger Daten können geklaut werden.
 
Twitter-Account ist in der heise-Meldung zu finden.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Parteihack-Persoenliche-Dokumente-Hunderter-deutscher-Politiker-veroeffentlicht-4265180.html
 
@eN-t: Acc ist gesperrt. bit.ly-Adresse zum Leak (PW: 123) ---> https://bit.ly/2BSpeta :D
 
@Dark Destiny: ...down....
 
@tomsan: Die ganze Seite paste.dd.zom.bi ist down xD
 
@wertzuiop123:

hahaha...... OK.
Dann mal weiterarbeiten und abwarten
 
@eN-t: https://zerobin.net/?1a692c2932ed5e90#jxOM0vxkK+qRDEsrVrKj98Q0qcSiuxwPiz6Eq3154dg=
 
Wird Zeit, dass die Mauscheleien "im Geheimen" aufgedekt werden. Politiker schreien ja immer nach mehr Transparenz und weniger Verschlüsselung. Da kann man dann ruhig auch mal sowas veröffentlichen.
Aber vermutlich wird denen "die eigene Medizin" so garnicht schmecken...
 
Aber warum hat es keinen der AFD erwischt?
 
@MarcelP: die AfD ist aus der Reihe getanzt. Alle Angriffsopfer hatten wie vom System aufgefordert das Passwort "password" verwendet, womit die Hacker leichtes Spiel hatten. Die AfD hat aus ungeklärten Gründen hingegen das Passwort "Passwort" gewählt und war somit save.
 
@altese: Ich würde eher drauf tippen, dass Mitgliedern der AfD die Schreibweise "passwort" nicht bekannt war und diese deswegen "paswohrt" verwendeten.
 
@altese: Die Abgeordneten der AfD kennen mehr als die Buchstaben "ABC" und die Zahlen "123".
 
@Hans Meiser: Jo, Klein-f und Groß-D kennen sie natürlich auch, is klar :)
 
@MarcelP: Wenn man sich die Promi-Liste ansieht (Gronkh, Marteria, K.I.Z., Nico Semsrott, Böhmermann, Christian Ehring) und auch jemand von der deutschen Umwelthilfe dabei ist... Kam das wohl aus der "Wir zeigen es den links-grün-versifften Gutmenschen"-Ecke oder jemand will zumindest den Anschein erwecken.
 
@MarcelP: vielleicht war es jemand, der der AFD nahe steht? Vielleicht möchte auch jemand, dass der Zorn sich Richtung AFD entfesselt? Vielleicht wähnen sich AFD-Mitglieder auch nicht in der gleichen Sicherheit wie andere Politiker und verwenden deswegen sichere Passwörter. Vielleicht arbeiten AFD Politiker nichts und es konnte auf deren Rechnern nichts gefunden werden? Vielleicht sind die Leaks von vor der Zeit der AFD im Bundestag?
 
@MarcelP: Die saßen zwischen 2012 bis Anfang 2017 noch nicht im Bundestag.
 
@Cheeses: Ganz genau, das ist der Grund. Aber manipulative Nachrichtenorgane wie DER SPIEGEL müssen dies gleich ausnutzen, um wie jeden Tag gegen die Afd zu hetzen.
 
@Reinhard62: Wundert mich auch dass das überall hervorgehoben wird, eigentlich eine völlig irrelevante Info für den Zeitraum.
 
@Cheeses: ok auf anderen seiten war zum Zeitpunkt der Fragestellung die rede davon das wohl bis mitte/ende 2018 Daten abgegriffen wurden. Deswegen war ich verwundert. Aber da wurde scheinbar dann doch was dazugedichtet.
 
@Cheeses: die geleakten nichtpartei-leute (künstler, journalisten) sitzen auch nicht im Bundenstag
 
@der.ens: Ja, die "NICHTpartei-Leute". Bei den "Partei-Leuten" geht es aber offensichtlich um Bundestagsabgeordnete bis 2017.
 
@MarcelP: vermutlich zu uninteressant...
 
am Ende kommt sicher wieder Raus das Microsoft die Schuld am Datenleck trägt. Woher sollten die Politiker denn bitte Wissen, dass ihre eingesetzten Tools Windows (xp) Office (97) derart sicherheitsanfällig sind? Ausserdem war doch wohl nicht zu erwarten dass jemand auf das Passwort "password" kommt, immerhin hat jede der installierten anwendungen genau dieses vorgegeben.
Da der interne Speicher der eingesetzten Smartphones (samsung galaxy s3) ständig voll war, konnten zum Glück nicht mehr als 16GB an privaten Daten vom Smartphone abgegriffen werden. ??
 
@altese: Am Ende kommt sicher raus, dass es AfD-nahe Hacker oder Russen oder Chinesen oder Iraner oder Nordkoreaner waren...
 
@MaikEF_: .....oder alle zusammen?
 
@AHDAJ: Gerade jetzt, wo die Chinesen auf der Rückseite des Mondes gelandet sind..wo ja bekanntermaßen die Weltraumnazis ihre Kolonien haben. Kann das ein Zufall sein????
 
@ElGonzales: Ach ...mir wares am Südpol schon zu kalt
 
Hat jemand einen Link...? ;)
 
@DudeD: https://bit.ly/2BSpeta

EDIT : Passwort 123
 
@Dark Destiny: Funktioniert nicht :-/
 
@towatai:

Ging bis gerade..... wäre hier über ein Update dankbar.
Bin noch nicht durch mit querlesen :)
 
@tomsan: https://zerobin.net/?1a692c2932ed5e90#jxOM0vxkK+qRDEsrVrKj98Q0qcSiuxwPiz6Eq3154dg=
 
@towatai: Passwort für die CDU-Datei ist übrigens NICHT cdu sondern 123
 
@towatai: merci!
 
@towatai: cdu passwort geht nicht. Hat da einer das richtige?
 
@towatai: sorry zu spät gesehn.
 
Langweilig. Mich als Bürger interessieren nur die Dokumente, in denen mit Lobbyisten das Abstimmungsverhalten festgelegt wird, Ausschreibungen explizit auf einen Bieter festgelegt werden oder andere undemokratische Akte geübt werden.
 
@eshloraque: Und Claudia Roths Warzentinktur aus Ayran!
 
Sorry, aber die sind Politiker Flops. Achtet mal drauf das ihr die richtigen Abgeordneten wählt nicht solche Internet Noobs. Die sollten vorher einen Lehrgang machen.
 
Übrigens es sind nicht nur politiker.. auch promis, bands sind betroffen
 
Ich bin ja mal gespannt, ob die betroffenen Politiker/Personen für ihren grob fahrlässigen Umgang mit sensiblen Daten zur Haftung heran gezogen werden.

Was mit ihren eigenen Daten passiert ist mir eigentlich egal (auch wenn ich es niemanden Wünsche, ist sogar schlimmer diesmal als beim Fappening) - aber absolute Grundsätze bei der Nutzung FREMDER Daten sollte sich doch zumindest klar sein. So müssen Dritte für das Unvermögen anderer bezahlen.

Aber ich denke es wird sowieso keine Strafrechtlichen Konsequenzen haben. Nur beim kleinen Michel der bei der Ebay-Anzeige nen Bild kopiert wird Konsequenzen spüren (was natürlich auch verständlich ist, aber eigentlich im Schaden bei weiten nicht vergleichbar).
 
@phing: wieso sollten sie, es sind ihre Daten und damit können sie umgehen wie sie möchten inkl. sich diese stehlen lassen ^^

Außerdem sind das doch Politiker mit Vorbildfunktion: seht her wir haben nix zu verbergen ;p
Man kann ja nicht immer nur vom Volk fordern sondern muss als gutes Beispiel voran gehen.

Mir unverständlich warum die Presse das so negativ sieht!
Deutsche Politiker gehen als Vorbild voran und legen Ihre intimsten Daten offen!
Man darf nichts fordern für das man nicht selbst bereit ist... das ist die korrekte Schlagzeile.
Muhahaha
 
Ist doch klar - Putin war es - Europa muss atomar aufrüsten.
 
@LaBeliby:

Würde auch auf Trump dann zutreffen.
Wir müssen ja auch lt ihm mehr aufrüsten...
 
Wenn man Deutschland destabilisieren will dann veröffentlicht man Auslandskonten der Politiker die gross auf "Steuergerechtigkeit" machen.
 
@Tomato_DeluXe: da reicht schon ne Stasi Akte ;p
 
@serra.avatar: Komischerweise ist die Interessanteste Stasi Akte von allen nicht so richtig Auffindbar würde mich wirklich mal Interessieren was da drin steht.
 
Ich hätte da mal eine gaaaanz einfache Theorie anzubieten... Die Idee dass es von Geheimdiensten kommen könnte ist schon mal gar nicht so schlecht, die hier jemand hatte...

Welcher Hochrangige Beamte musste denn vor kurzem seinen Stuhl freigeben im Verfassungsschutz... ;)

Da würde alles passen, Gesinnung und Motiv...

*justathought*
 
Ich hoffe die ziehen die richtigen schlüsse darraus. Vorratsdatenspeicherrung = blöde idee. Verschlüsselung mit "hintertür" = blöde idee. Trojaner und offen halten von sicherheitslücken zum ausspionieren = blöde idee. Upload filter = blöde idee, denn der hätte das auch nicht verhindert und greift unverhältnismäßig in Freiheit ein.
 
@Finsternis: naja schaut man sich so die bsiherige Rekationen von Politiker an ist es eher so:

das alles muss noch verstärkt und schneller her und die Rechte des Volkes müssen beschnitten werden damit man besser gegen sowas vorgehen kann... inkl. Todesstrafe für Hacker.
 
Ist ja ne bunte Sammlung diverser Informationen verschiedenster Leute.

Bin mal gespannt, ob geklärt wird, woher der Leak nun kommt.
Kann doch nicht nur eine Datenquelle sein.
 
@tomsan: Vermutlich Scraping, Doxing, bisschen Social Engineering und "Hacking"/Brute Forcing von Outlook Konten.
 
@wertzuiop123:
Jupps. Der Mix machts!

Ist dann evtl ne liebevolle Mischung aus "ein bischen was von allem/querbeet" und "Kleinkram, aber der Menge machts". Profistalking, bruteforce und co.

Würde jedenfalls das durcheinander der verschiedenartigen Daten erklären.
 
@wertzuiop123: @ jedes System würde im Jahr 2019 den Angriff erkennen..

Ich glaube es kam über Facebook, deren Beta über Android wirklich sehr sehr unsicher ist , PW Recover mal als Stichwort. Hat man den Chat Client als default App für Kommunikations Services hat man schon nen Problemchen bei 2FA over SMS
 
@tomsan: naja wie auch die Zig Millionen bei sonstigen leaks ... jahrelanges Copy paste von diversen kleineren leaks ...
 
Wer Outlook nutzt, muss damit rechnen. Ist halt ein Fass ohne Boden.
 
@Ice-Tee: Outlook? Oder outlook.com?
 
@tomsan: das ist irrelevant da es sich auch bei Outlook um einen 50cm Fehler handelt wenn sowas passiert
 
Ja wie. Keine Bilder der Sexorgien bei der Bilderberg-Konferenz?

:D
 
@Paradise: willst du angie nackt sehen? Ich nich
 
@MarcelP: oh. Ein minusklicker der das wohl anders sieht... xD
 
@MarcelP: Hilfeeee - wie bekomm ich jetzt die Bilder wieder aus meinem Kopf *lach

Mir gings mehr darum das wir endlich alle wissen was da wirklich abgeht. Wer mit wem...
:D
 
Klingt für mich als wäre es ein AfD Sympathisant gewesen denn es wurden auch Daten von Menschen z.B. die auf Youtube vertreten sind die gegen AfD gestänkert haben veröffentlicht.
 
Skandal um Nahles,auch ich hab Ihre Nummer schon,unter 33168 herscht ................. und draußen vor der großen Stadt,tritt sich die Füße platt.
Lol,lol,jodel.
 
Am Ende wird es eh der Russe gewesen sein.
 
@hausratte: oder Nordkorea oder die böse NSA oder oder oder
 
@MarcelP: Naja die NSA kann es kaum sein die wurde doch um Hilfe gebeten bei den Ermittlungen
 
@Freddy2712: ich klau dir nen Schokoriegel und geb dem wen anders zum essen. Du kommst zu mir und bittest mich dir zu helfen beim täter finden...
Das eine schließt das andere ja nicht aus will ich damit sagen. Muss ja auch keiner der von mir genannten sein sondern jemand ganz anderes.
 
Ich kann mich einer gewissen Schadenfreude nicht erwehren! Schließlich sind es doch die Politiker der etablierten Parteien, die ständig propagieren, wie wichtig es ist, daß auf die Daten der einfachen Bürger stets und von allen Behörden zugegriffen werden muß. Als Totschlagargument muß dann stets die Terrorbekämpfung herhalten. In sofern finde ich es gut, wenn unsere Politikerkaste mal mit gutem Beispiel vorangeht und (unfreiwillig) mal selbst seine Daten veröffentlicht sieht.
 
Ist wie mit einem Sack voller Verbrecher, wenn man draufhaut trifft es immer die richtigen. Respekt an den/die Hacker.
 
Mal so drübergeschaut. Ein bekannter Inet-Journalist steht wohl auf Kaviarspiele.
 
@ephemunch: Spontan fällt mir da ein: Jörg Schieb?
 
@Roy Bear: ne der rayk
 
Das waren Script Kidis , der große Rums kommt noch .....
 
Und irgendetwas Skandal Trächtiges oder generell Interessantes dabei ?
Gibt es da irgendwie einen Link wo man sich da selbst mal ein Bild zu den Daten machen kann ?
(Ich meine keine Berichterstattung sondern einen Link zum Leak)
Vielleicht begreifen jetzt mal manche das 1234 oder Passwort nicht Ausreichen oder man vielleicht mal Geld für die IT Ausgeben muss.
Das wieso die AFD nicht oder Augenscheinlich nicht betroffen ist könnte an vielen dingen Liegen am Wahrscheinlichsten würde ich aber vermuten das man bis Heute es nicht geschafft hat denen Zugänge Einzurichten.
Oder aber für die AFD Politiker ist IT Sicherheit kein Neuland.
 
@Freddy2712: link ist doch in den kommentaren oben. bild schreibt heute was von doppelleben und nackbildern bei einem
 
@wertzuiop123: nicht nur bei einem
 
@ephemunch: Ok habs nicht geladen ^^
 
@Freddy2712: Die Daten von den AFD Jungs und ihren Familienangehörigen wurden doch schon seit Monaten und Jahren auf diesen Indymedia Dings-Seiten breit getreten. Also zumindest ab 2016, meine ich. Die sind das gewöhnt, da kann man keinen mehr ärgern :D
 
Daß die AfD nicht dabei ist, könnte evtl. auch daran liegen, daß die Kuscheleinheitsparteien fröhlich untereinander im Outlooksandkasten spielen, und die AfD in Ihren Verteilern komplett ignoriert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles