Kampf gegen Windmühlen: Nintendo zwingt nächste Retroseite zum Aus

In Nintendos Rechtsabteilung geht die Arbeit nie aus, die Juristen des japanischen Videospielgiganten verschicken eine Abmahnung nach der anderen. Das hängt einerseits mit der Popularität der Nintendo-Charaktere und der (alten) Spiele zusammen, ... mehr... Nintendo, Retro, SNES, SNES Classic, Super Nintendo Entertainment System, Super NES, Nintendo Classic Mini, Super Nintendo Classic Bildquelle: Nintendo Nintendo, Retro, SNES, SNES Classic, Super Nintendo Entertainment System, Super NES, Nintendo Classic Mini, Super Nintendo Classic Nintendo, Retro, SNES, SNES Classic, Super Nintendo Entertainment System, Super NES, Nintendo Classic Mini, Super Nintendo Classic Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wie kann eigentlich nintendo gegen roms vorgehen, die zwar spiele eines nintebdo sastem emulieren , aber das spiel selbst gar nixht von nintendo stammt ?

so als Beispiel ein altes ff oder eines der ersten metal gear spiele?

müsste da nicht dann eigentlich square bzw konami dagegen vorgehen?

würde es dann nicht reichen, Nintendo sw zu entfernen aber andere Rom zu lassen?
 
@flatsch: Es hat ja noch kein Gericht die Rechte bestätigt. Es waren ja "nur" Abmahnungen bzw. eine laufende Klage (und diese vermutlich nur auf Nintendoeigene Produktionen). Die Seitenbetteiber haben ja, nach meinen Kenntnisstand, freiwillig (ok, mit etwas Nachhilfe) dicht gemacht. Es hat noch kein Richter gesagt die Seite muss weg. Und selbst wenn, in DE wird ja lieber der ISP gezwungen die Seite seinen nutzern nicht zugänglich zu machen statt die Quelle selbst austrocknen zu lassen
 
@flatsch: Abmahnungen kosten auch schon Geld und da der Streitwert möglichst hoch angesetzt wird sind auch die Abmahnungen entsprechend teuer. Das will man nicht riskieren und andere Rechteinhaber könnten ja auch auf den Trichter kommen die Kaffeekasse auf diese Art aufzubessern.
 
@Memfis: Eine Abmahnung kostet dem Abgemahnten erstmal nichts. Bei weiterem Rechtsverstoß wird es teuer.
 
@flatsch: Gar nicht. Sind sie auch nicht. Die Abmahnungen und Klagen bezogen sich nur auf eigene Spiele.
 
@ danke für eure Antworten... Warum auch immer man die eine Frage ein Minus bekommt
 
@flatsch: Das ist bei WF absolut normal. Aber hey, immerhin müssen wegen einem Minus keine Einhörner sterben. ;-)
 
@flatsch: um es Mal auf den Punkt zu bringen. (Wissen anscheinend hier auch nicht viele)

Du darfst eine Rom auf einen anderem Gerät speichern, zum Beispiel auf PC.
Allerdings nur für den Privatgebrauch.
Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, alle Rom Seiten sind illegal und werden nur akzeptiert.

Sobald du eine Rom öffentlich bereitstellst machst du dich strafbar.

Und genau das wissen auch die Betreiber der Seite und auch Nintendo.

Dazu gibt es gesetzte und an die sollte man sich halten.

Ggf. Ne echte Nintendo bekommt man heute für wenig Geld und Macht mehr Spaß ;-)
 
Da ich selbst wenig Interesse habe, alte Spiele zu spielen und dann auch noch in einem Emulator, kenne ich diese Webseiten nicht. Daher frage ich mich, wie wurden die Seiten finanziert? Durch Werbung, Spenden oder allein durch den Betreiber?

Bei den ersten beiden Punkten könnte ich Nintendo erst recht verstehen.
 
@Sterneneisen: Naja bis n64 sind die roms sehr klein, die sind schnell auf filehoster geladen. Ne Webseite als solches ist finanziell erstmal nicht aufwendig.
 
@kkp2321: Webspace kostet heute nicht mehr wirklich viel. Selbst vor 15 Jahren hatte ich eine eigene kleine Fanpage zu einem Spiel mit Community. Nachdem dann genug Gesetze und Urteile raus waren habe ich dicht gemacht, weil ich nicht wollte das es mich auch trifft.

Stell dir mal die Frage, warum es vor 15 Jahren noch zu quasi jedem größeren Spiel mindestens drei, vier Fancommunitys gab, während das heute im Grunde nicht mehr existent ist. Wenn der Hersteller / Publisher selbst keine Community betreibt sieht es schnell düster aus.
 
@Memfis: Quatsch, Facebook ist voll mit Communittys zu diversen Spielen. Es hostet halt keiner mehr selbst auf Geocities sein Forum. Zeiten ändern sich.
 
@ThreeM: Facebook? Senioren spielen jetzt?
 
@Sterneneisen: Generell war es eigentlich immer so, dass eine website, welche selbst keine Einnahmen generiert (also keine Werbung, nix) langlebig war. Sprich, es hat praktisch niemanden interessiert. Sobald Du den ersten Werbebanner einbindest hast Du ein Kreuz auf dem Rücken, auf welche der Rechteinhaber zielt. Es kann natürlich sein, das Nintendo hier generell anders handelt, glaube ich aber nicht.

Aus diesem Grund hat bspw. Bockwurst so lange überlebt. Als der Admin anfing, Geld mit der Seite zu generieren, zog die Schlinge um den Hals zu und es war zu Ende. Bis dahin hat es eigentlich niemanden gekümmert.
 
@MarkusV: Nintendo schießt gegen alles und jeden der ihre Marken und Rechte ohne Erlaubnis anrührt.
 
Wer braucht schon Nintendo? SEGA hatte auch sehr gute Spiele, die noch immer verfügbar sind.
Soll Nintendo untergehen und fertig! Wenn sie ihre größten Fans kriminalisieren, ohne ein legal zugängliches Angebot zu schaffen, dann weiß man, wie die Firma wirklich tickt...

Nintendo GO HOME!
 
@Zonediver: achso, weil Fans etwas machen was illegal ist ?
Sorry finde das Vorgehen von Nintendo auch nicht gut , trotzdem dürfen sie ihr Recht auf Eigentum durchsetzen was auch gut so udt.
 
@Zonediver: Das legale Angebot kommt mit dem Online Service der nach und nach immer mehr Klassiker enthalten soll.
 
@ThreeM: die aber nur kurzfristig angeboten werden und nicht dein Eigentum sind und zu teuer..

Nur weil es legal ist, heißt es nicht, die Umsetzung ist richtig
 
@flatsch: Kurzfristig? Nein, Du wirat dauerhaften Zugriff bekommen aolange das Abo existiert.

Eigentum sind Roms streng genommen auch nicht.

Und zu guter letzt kommt der wahre Grund, der Preis den du nicht zahlen willst, aber trotzdem spielen.

Entweder du zahlt den Preis oder lässt das Gamen der Roms. Zu sagen "Ist mir zu teuer, dann kopiere ich" ist scheinheilig.
 
@ThreeM: ich kopiere keine Rom und nutze keine... Ich werde Nintendo online Service nicht buchen, da mir das ganze keinen Mehrwert bietet.
 
@ThreeM: Bestätigt sind nur NES und SNES und da das Angebot auf dem 3DS seit einem Jahr nicht mehr erweitert wurde gibts wohl eh nur das was schon auf der WII(U) verfügbar ist.
 
@Zonediver: na letztendlich ist das ihr Eigentum und was sie damit machen ist Ihr Ding. Muss man nicht toll finden, hat man aber zu akzeptieren oder die Konsequenzen zu tragen. Thats life!

Ich scheiß auch auf die ContentMAFIA, ich weis aber auch das ich Selbst Schuld bin wenn ich mal in Fadenkreuz gerade und bin Manns genug das dann auch auszustehen! Ich muss mir das nicht schönreden! Es ist und bleibt illegal ... na und? Ich zahle Pauschalabgabe und das nicht zuwenig, also hab ich dabei auch kein schlechtes Gewissen, das es nicht legal ist weis ich aber trotzdem!

Nur macht es eben einen Unterschied, ob ich das für mich(Familie/Freunde) kopiere oder das auch anbiete und damit Geld verdiene (Auch Werbung auf einer Seite ist Geld verdienen)!
 
Genau das ist der Punkt. Spiele haben sehr viel von Kindheit. Habe erst letztlich einige Spiele gespielt die es niemals auf die VC schaffen würden (zumal die Nintendo scheinbar eh eingestellt hat), einfach weil entweder die Rechteinhaber nicht mehr existieren, die Firmen kein Interesse haben oder die Spiele viel zu unbedeutend sind. Was habe ich damals Motocross Maniacs, Kwirk, Bubble Bobble, Turtles - Fall of the Foot Clan oder R.C. Pro Am gesuchtet. Selbst so Gurken wie Knight Rider oder Top Gun (beide NES) spiele ich hin und wieder nochmal. Bei mir werden da Erinnerungen wach, für andere sind das einfach nur langweilige Spiele.
 
@Memfis: dann kann man sich ja die Konsole und die Spiele kaufen, gibt es alles auf eBay. Kein Grund deshalb Copyright zu verletzen...
 
@M_Rhein: Mit Logik und Gesetzestreue kannst du hier nicht kommen wenn die Gier einzug hält.
 
@ThreeM: Klar, man kauft sich auch extra noch nen alten Röhrenfernseher, damit man das SCART-Kabel anschließen kann, oder?
 
@sunrunner: Es gibt Scaler, es gibt auch neue TV mit Scart. Du kannst wenn du willst, kostet halt Geld
 
@ThreeM: Ja genau. Und da liegt das Problem.
Viele sind einfach nicht bereit für ein 20 Jahre altes Spiel, um es erneut spielen zu können mehrere Hundert Euro auszugeben.
Ich wäre gern dazu bereit 2-5€ Pro Spiel zu bezahlen, wenn ich es dafür auf meiner Switch spielen könnte.
Aber NEIN.... haufenweise alte Spiele gibt es im Store einfach nicht.
Und auch die Cardridges gibt es teilweise nicht mehr, daher bleiben nur Digitale Inhalte.
Und Sorry.... das NSES Mini war ja mal absolut lächerlich. Für den Preis nicht mal 30 Spiele und keine Chance diese zu erweitern.

Ich habe meinen N64 hier zuhause stehen und der wird auch sogar noch regelmäßig genutzt, aber halt nur begrenzt nutzbar.
Nintendo schneidet sich ein wenig ins eigene Fleisch, indem die ihre Fans vergraulen.
 
@sunrunner: Du sagst es, dir ist es zu teuer, du willst den aktuellen Marktpreis nicht bezahlen. Also legitimierst du dir das kopieren.
 
@ThreeM: Der "Marktpreis" liegt für manche bomberman Spiele so hoch, weil den Sammler hochpushen.
Und solange Nintendo keine Kostenpflichtige Alternative anbietet kann man auch nicht davon sprechen, dass denen Geld "abhanden" kommt, bzw dass denen Einnahmen verloren gehen.
 
@sunrunner: Der Markt bestimmt den Marktpreis, ob das nun Sammler sind, apielt keine Rolle.

Es besteht kein Anspruch darauf was Nintendo anbietet und was nicht. Sie sind Rechteinhaber und möchten keine Roms im Internet. Das ist legitim und muss halt akzeptiert werden.
 
@ThreeM: bist du ein braver bub
 
@M_Rhein: Ich für meinen Teil bin sehtechnisch nicht mehr in der Lage am TV zu spielen. Handhelds und deren Emulatoren sind meine einzige wirkliche Möglichkeit.
 
@Memfis: bleibt trotzdem illegal! Kann dich zwar verstehen, ist aber trotzdem nur ein schönreden einer illegalen Handlung! Dann steh auch dazu und trage die Konsequenzen wenn es dich erwischt!

Was hielt dich davon ab die alten Spiele und Konsole aufzuheben?
Also mein VC20 C64 Amiga Atari die VC2600, Nintendo Gameboy und Co., laufen alle noch.
 
@serra.avatar: Selbst wenns illegal bleibt - Nintendo kann nicht gegen alle und alles vorgehen und wo Nachfrage ist, wird es auch sicher Angebote geben. Das ist wie n Kampf gegen eine Hydra :D.
 
@serra.avatar: Schön für dich wenn DU sowas noch besitzt, dass werden aber die Mehrheit der Leute gar nicht mehr besitzen.
 
die Server werden in Länder umziehen, die nie ein Urheberrecht kennen. Was mich so traurig macht, ist die Tatsache, das ich in den 90ern mit Atari, Commordore und Nintendo groß geworden bin. Man raubt mir dadurch ein Stück Erinnerung :(
 
@Bobbie25: ... das bin ich auch ... ist aber kein Grund zum Dieb zu werden!!! Ich habe auch als Kind gerne Zuckerwatte gegessen aber deswegen klaue ich mir heutzutage keine ....
 
@isedulkt: man ist kein Dieb, denn man klaut niemandem etwas. 1. Wo sind die legalen Alternativen? Gibt es nur unzureichend und schon gar nicht für alle Spiele. 2. Hat derjenige, dem ich etwas stehle, dass dann nicht mehr? Ich glaube, dass Nintendo dann immer noch über all die Spiele verfügt, obwohl ich es ggf. auch tue. Also von welchem "Dieb" redest du?

Wenn ich in der Realität ein Auto hätte und mir jemand mein Auto "kopieren" würde, um dann auf der Kopie weg zu fahren, wäre es mir herzlich egal, denn mein Auto ist dadurch ja nicht beschädigt worden. Die Firma mag das etwas anders sehen - aber ein Diebstahl ist es trotzdem nicht.

P.s.: wenn du Zuckerwatte verlustfrei und ohne das Original zu beschädigen kopieren kannst, dann kannst du dir die Kopie auch "klauen". Das Original bleibt nämlich an Ort und Stelle und der- oder diejenige(n) erleidet/erleiden keinen Verlust. Und da das Angebot nicht mit Nintendo-eigenen Produkten konkurriert (weil es keine wirklich adäquate Alternative gibt), verliert Nintendo auch nichts.
 
@divStar: stell dir mal vor du entwickelst etwas ... du steckst Jahre deines Lebens in dieses Projekt und verschuldest dich über beide Ohren ... doch dann endlich ist es marktreif und die Leute reißen dir das Produkt aus den Händen ... doch dann plötzlich kopiert ein schlauer Kopf dein Produkt und verkauft es zum halben Preis oder verschenkt es gar ... dann will keiner mehr DEIN Produkt haben und dir wäre das dann auch egal ... Hmmmm glaube ich kaum
 
@isedulkt: Dafür gibt es einen Fachausdruck im BWL nennt sich Risiko, welches sogar mit einkalkuliert wird!
 
@Bobbie25: auch für dich. Dann kann man sich ja die Konsole und die Spiele kaufen, gibt es alles auf eBay. Kein Grund deshalb Copyright zu verletzen...
 
@M_Rhein: erstens kann man nicht alles kaufen (gibt auch modifizierte ROMs, die es so als Cartridge niemals gab), zweitens können Emulatoren die Spiele auch besser aussehen lassen.

Copyrightverletzung ist kein Diebstahl (auch wenn das die Firmen gerne anders sähen). Außerdem: was nützt es jemanden darauf zu verklagen und aus dem Netz zu entfernen, wenn es quasi parallel dazu mehrere Seiten gibt, die dann anfangen die Nachfrage zu bedienen? Sinnfrei.
 
Mit Ant Stream ist die im Bericht "geforderte" Netflix ähnliche Plattform für Retro Games bereits realität!
https://www.antstream.com/
 
@Vectrex71: Mal schauen, wie lange sich diese Plattform durchsetzt, wenn die großen Titel fehlen. Bzw. wann der erste klagt, dass mit deren Copyright Geld gemacht wird.
Ich finde das vorgehen von Nintendo absolut nicht gut und hab die Befürchtung, dass die auch diese Platform versuchen werden zu stürzen.
NIntendo schert sich einen scheiß um deren Fans. Sieht man ja immer wieder an Fanprojekten, die sofort im Keim erstickt werden.
 
Klar ist es ihr Recht. Aber im Ernst. Ist es das wert, dass man einen solchen Aufstand wegen ein paar Fans macht, die die alten Spiele eben nutzen?

Diese Spiele haben sich zur damaligen Zeit sowieso zig mal abbezahlt und man macht damit kein richtiges Geld mehr.

Und wenn eine Neuauflage wie die Classic-Versionen kommen, dann greifen die echten Fans ja egal ob Emulatorseiten, oder nicht ja auch wieder zu.

Noch dazu befinden sich auf den Classic Versionen ja sowieso nur 21 Spiele.
Die anderen hunderte von Spiele sind sowieso verschollen und nicht mehr kaufbar.

Also wo ist das Problem. Das tut echt keinen weh. Wegen den Seiten verdient, oder verliert kein einziger Beteiligter einen Euro.
 
Solange PlanetEmu online ist, bin ich versorgt. Aber ggf. sollte ich die nächsten Tage mal alle ROMs herunterladen, die ich jemals brauchen könnte, und entsprechend lokal speichern.

EDIT:
Ach Mist, Planet-Emu hat aus Vorsicht alle ROMs zu Nintendo-Konsolen entfernt. Sie arbeiten ggf. daran, zumindest die ROMs wieder anzubieten, die nicht Nintendos geistiges Eigentum enthalten. Na klasse.

Ein dickes Fack Ju an Nintendo. Saftladen in der Hinsicht.
 
@eN-t: lieber Nutzer, vielen Dank für deinen Hinweis. Dein Nintendo-Team.
 
@fazeless: keine Sorge - gibt genug andere Quellen :D. Ist n Kampf gegen Windmühlen, den Nintendo niemals gewinnen wird (siehe andere Firmen und ganze Branchen, die dagegen kämpfen). Die einzige Alternative ist es den Leuten gegen kleines Entgelt die Sachen selbst bereitzustellen - aber Nintendo nimmt es nicht wahr. Also was sollt's? Wird immer noch genug Quellen geben.
 
@eN-t: gibt die roms sicher auf x share hostern ;)
 
Nintendo sichert sich ihre rechte und auch ein teil des Marktes.
Ich bin mir fast sicher das in den nächsten monaten/jahren neue "retro" konsolen rauskommen und damit man die auch verkaufen kann schiebt man der emulation halt einen (abmahn)riegel vor.
 
@wollev45:
Wäre schön wenn Nintendo so etwas wie das RETRON 5 veröffentlichen würden, gerne auch mit einer Anbindung an die VC.
Aber stattdessen gibt es nur so etwas Halbgares wie diese Mini-Konsolen.
 
Only 43.323.232 to go. Go Nintendo, lohnt sich bestimmt!
 
Sollen sie, ich habe meine Sammlung fürs Leben. Das Internet austrocknen? Ist wie: Hier hast du ein Schwamm, mach mal den Ozean weg!
 
Irgendwo kann ich Nintedo ja auch verstehen.
Auch wenn ich eine Retrode+alle Plugins habe gibts auch Spiele die
ich gerne hätte aber so nicht mehr erwerblich sind.

Alleine was die für Megaman SuperNintendo Spiele bei Ebay verlangen ist ja schon
fast unverschämt.

Ja ich sammel gerne die Spiele an denen ich damals auch wirklich Spaß und Erinnerungen hatte.

Am Anfang war ich ja auch begeistert...boah soviele Roms in einem Paket wo man bekommen kann von manchen Seiten,aber es macht so gut wie nie das gleiche Gefühl ne Rom aus ner Liste zu laden wie ne Cartridge einzustecken.

Die Retrode5 war da schon eine gute Idee..eine Konsole für sehr vieles.
Leider fehlte da noch das Cdrom drinnen für PSX Spiele..hihi :-D

Es gibt auch immer wieder Perlen die es nichtmal mehr zum Kaufen gibt.
Da bleibt einem leider oft nur noch ein Download.

Ein Tosec finde ich dagegen echt unnötig..soviele Spiele wie da meist drinnen sind spielt man ja nie wirklich alle.

Eine einfache Lösung für Nintendo und alle anderen wäre es doch:
"Alte Spiele" zwischen 3-5 Euro für JEDE Konsole anzubieten.

Wenn Nintendo das machen würde,dann würden mit Sicherheit weniger Downloads über Piratenportale passieren.

Ich hätte wenig Probleme 2-3 Euro für ein altes Super Mario zu zahlen ,
obwohl ich das Original sogar neben mir hab im Regal,
aber leider wird das Thema dann gleich viel zu sehr ausgelutscht.
Siehe die Final Fantasy/Dragon Warrior Reihe bei Android Playstore.

Die gehen echt den falschen Weg...über die "Masse" hätten die doch viel mehr Umsatz als über
vereinzelte teuere Käufe.
 
@ingoreis: stimmt alles, was du geschrieben hast.. zumindest zu einem großen Teil.

Andererseits: ich habe nen SNES hier (mit 7 Spielen) - und würde es vermutlich nie wieder auf nem 55" 4k Bildschirm spielen. Aber die Emulatoren sind interessant weil sie auch grafisch einiges Herausholen (auch wenn sie dadurch keine 1:1-Emulation bewerkstelligen).
Außerdem habe ich so die Möglichkeit gehabt SNES-Spiele, die ich sonst nie gespielt hätte, zu spielen (z.B. das Sailor Moon J-RPG im Final Fantasy Stil - und ich war überrascht wie gut es wirklich war). Auch das Speichern überall war fantastisch. Das kann keine echte Konsole bieten.

Insofern: wenn es genug Nachfrage gibt, wird es genug Angebote geben und selbst wenn die letzte Website in den Abgrund gedrängt wurde, wird es noch IRC, DCC, Torrent usw. geben.
 
Bei Emuparadise, darf man auch nicht vergessen da dort auch recht aktuelle Games (Wii, PS3) zu bekommen waren.
 
@ThreeM: Wii? Aktuell? Nintendo hat die Wii-Services schon lange eingestellt.
 
Es ist eine Sache von Angebot und Nachfrage. Wo Nachfrage ist, gibt es immer auch ein Angebot, ob legal, illegal oder scheissegal. Wie bei den Drogen, der Prostitution oder sonstwas. Ein flächendeckendes legales Angebot zu vernünftigen Preisen (!!!) wäre die Lösung.

Übrigens hat Nintendo die meisten Spiele nicht selbst entwickelt, sondern fungierte lediglich als Verleger bzw. Vertreiber der Spiele verschiedener Entwicklungsstudios wie z.B. CAPCOM.

Außerdem ist es verdammt scheinheilig von Nintendo, gegen die EMU-Seiten zu hetzen, weil sie selbst für ihre Retro-Konsolen auf genau diese Seiten zurückgegriffen haben, um dort die ROMs abzugreifen. Eigene Kopien hatte man nämlich nicht mehr im Hause Nintendo! Nur dank der Retro-Seiten konnten sie ihre alten Spiele wieder publizieren und vermarkten.
 
Pir@XaverH: Letzteres stimmt nicht ganz. Nintendo wird sehr wohl kopien ihrer Games haben. Entweder die Smb1 geschichte war ein versehen, oder sie haben den Dump auf die selbe weise erstellt wie die illegalen Roms. Nur weil der Header gleich ist ist das kein Beweiß. Ein starkes Indiz ja, aber eben auch kein bewiesener Fakt ;)
 
Komisch Emuparadise soll sich laut Artikel zurückgezogen haben? Reden wir von emuparadise.me? die sind online! und auch mit den ganzen Roms und co.........
 
@awwwp1987: Dann such mal nach Mario 64, oder Super Mario Bros, oder IRGEND einem Titel, der mit Nintendo in Verbindung steht.
Dann siehst du, dass die fast nur noch die Hälfte an Roms haben.
 
@sunrunner: joa stimmt aber hey ich geh da ganz logisch dran... finde immer noch genug seiten wo ich ohne hoster die titel noch finde.. egal wieviel nintendo wegklagt, es gibt immer hoster
 
@awwwp1987: Ja, wird auch vermutlich immer so bleiben.
Für jede Seite die von Nintendo gesperrt wird, machen 1-2 neue auf.
Andere IP's andere Hostländer etc.
Und wenn das Webhosten mal nicht mehr geht, kommen die Roms in großen Packages auf die Filehoster Seiten.
 
die Spiele auf Android / iOS portieren? Ich habe mir das Secret of Mana fürs Handy auch noch mal gekauft und ich glaub aktuell schon 3x komplett noch mal durchgespielt..
 
Nintendo kämpft irgendwie gegen die falschen Windmühlen. Während Seiten wie Emuparadise wohl kaum für großartige Verluste verantwortlich sind und für jede geschlossene Seite 10 neue aufmachen, verliert man komplett aus den Augen, dass die Switch gehackt wurde und die Spiele sich mittlerweile im großen Rahmen über Google Drive verbreiten.

Wäre Nintendo nicht so geldgierig wäre und würde nicht die Cashcow bis zum erbrechen melken, könnten sie genausogut einige Retro-Games komplett gratis veröffentlichen. Oder selbst ein Retro-Portal eröffnen, das nur wenige Euro Anmeldegebühr kostet und man Zugriff auf alle Games hat.
 
Ach Gott Leute, hört doch mal auf rumzujammern, das ist ja peinlich langsam. Als ob es keine Möglichkeit mehr gäbe, die Roms irgendwo runterzuladen. Wer wirklich Retrofan ist, holt sich einen OSSC und seine Lieblingskonsole und schließt beides ohne Probleme an seinen HD-Fernseher an. Für die Spiele, die zu teuer oder selten sind, gibt es das sogenannte Everdrive, auf dem man diese Roms dann auf der Original-Hardware mit SD-Karten-Adapter spielen kann.
Es ist schon witzig, wie Musikpiraterie und Filmpiraterie immer verteufelt wurde, aber es bei Retrogames völlig akzeptiert zu sein scheint sich Sachen zu klauen. Sich alte Filme zu ziehen, die nicht auf Netflix sind, ist ja auch nicht rechtens. Und mit dem SNES und NES-Mini ist ja das essentielle von Nintendo vertreten, also kommt mir keiner mit nicht mehr verfügbar. Alle nicht Nintendo-Spiele scheinen ja weiterhin auf der Plattform (Emuparadise) zu sein.
 
Ich liebe Nintendo und ich hasse Nintendo.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles