WhatsApp soll endlich Geld verdienen, der Weg zu Werbung ist frei

Das soziale Netzwerk Facebook hat den Messenger WhatsApp von gut vier Jahren gekauft, letztlich hat Mark Zuckerbergs Konzern 22 Milliarden Dollar dafür bezahlt. Bisher hat man WhatsApp auch weitgehend freie Hand gelassen, doch offenbar wird Facebook ... mehr... Android, App, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp Android, App, Messenger, whatsapp Android, App, Messenger, whatsapp WhatsApp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ganz ehrlich "drauf geschissen" dann wird es halt sobald werbung in whatsapp ist ein anderer messenger,gibt ja mehr als genug
 
@x81Reaper: ja bitte ganz schnell erbung schalten dann wechseln die leute endlich mal.
 
@lasnik: Sehr naive Vorstellung. Man wird sich nicht einigen können, auf welchen Messenger man wechselt. Es gibt inzwischen gefühlt hunderte alternativen. Soll ich mich dann bei 10 Apps anmelden um alle zu erreichen? Ich muss wissen, welche Kontakt bei welchem Messenger ist und man schleudert seine Daten noch weiter durch die gegend. Ich werde zwar einige Minus für den Beitrag kassieren, aber nur, weils die unangenehme Wahrheit ist.
 
@FatEric: Jap und die Alternativen gab es immer schon. Auch schon mit mehr Features und Verschlüsselung als WA es noch nicht hatte. Instagram hat die Werbung und ist alles andere als tot. Facebook, Skype, etc. genauso und auch wenn die hier gern als braucht längst absolut kein Mensch mehr abgetan werden, haben sie nun mal hunderte Millionen tägliche Nutzer.
Auf den ersten Blick sollte die Technik und Werbung ausschlaggebend für oder gegen ein Dienst sein. Ist es aber ganz offensichtlich einfach nicht.
Wie oft würde Youtube in den letzten 10 Jahren schon tot geredet, wenn sie Videowerbung zeigen, Urheberrechtsverletzungen sperren oder nicht mehr für Beleidigungen Werbeeinnahmen zahlen, usw. dann wechselt man halt die Plattform. Hja komisch, YT immer noch klarer Marktführer. Irgendwie werden FB, Google und MS Produkte als das schlimmste bezeichnet was man nur nutzen kann, praktisch sind sie aber mit Abstand das Beliebteste.
Und naja irgendwo beißt die Maus ja auch kein Faden ab dass die Dienste irgendwie bezahlt werden wollen, völlig egal welchen Namen der Anbieter hat. Werbung, Daten, inAppkäufe, Abo,.. Irgendwas müsste und würde letztlich jeder machen, das sollte man schon bedenken wenn man zum Boykott von jedem aufruft der versucht seine Entwicklung, Infrastruktur oder den Kaufpreis zu finanzieren.
 
@FatEric: Aber auf WA konnte man sich einigen?
 
@Paradise: Die Gruppendynamik hat das geregelt. Damals gab es wenige Alternativen und viele sind auf den Zug aufgesprungen. Irgendwann wurde halt eine kritische Masse erreicht. Wenn von heute auf morgen WA wegfallen würde, startet der Prozess aber von vorne, es düfte Jahre dauern bis wieder irgendein Dienst eine kritische Masse erreicht und wenn er dann diese Masse erreicht hat, geht wieder das gleiche gemotze wie bei WA los.
 
@FatEric: Gruppendynamik < Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom :-p
 
@Paradise: Wasn das für ein Argument bei einer App, bei der es genau darum geht mit dem Strom zu schwimmen? ich will ja gerade, dass ich die Leute erreiche, bzw. erreicht werden kann.
 
@FatEric: Erreichbarkeit funktioniert bei mir auch wunderbar mit Telegram, SMS, eMail.
 
@Paradise: jo, da fällst du trotzdem bei 75% der Konversationen im freundeskreis hinten runter... Wenn dich das nicht stört, ok, aber es stört die meisten...
 
@Paradise: WhatsApp, Threema, Telegram, Signal, Mail, SMS, iMessage ... Ein größerer Bekanntenkreis ist nunmal vielfältig. Wer sich der Kommunikation mit einigen aus Prinzip verweigert bzw verweigern kann, schön. Aber ist es nicht ein bisserl arrogant, wenn man einer neuen Bekanntschaft gleich ins Gesicht schleudert, sie wäre ein toter Fisch, weil die WA nutzt?
 
@iPeople: Wo hab ich gesagt das ich das zu neuen Bekanntschaften sag? Ich sag ich hab kein WA/FB und fertig.

Nicht die größe des Bekanntenkreis ist ausschlaggebend.
Qualität statt Quantität.
 
@Paradise: Es war metaphorisch

Mitunter hat man auch viele Kontakte und Bekanntschaften, die nicht zum engeren Freundeskreis gehören. Auch gehören geschäftliche Kontakte dazu. Wenn diese zB WA nutzen, kommst du mit Deiner Ansicht nicht weit.
 
@Paradise: das eine ändert nichts am anderen... Klar ist quantät wichtig, aber der Freundeskreis besteht nicht nur aus besten freunden, tatsache...
 
@iPeople: Ist es nicht genauso Arrogant zu verlangen, dass man WA nutzt und damit seine Daten wie das Telefonbuch freizügig abgibt?

SMS und E-Mail sind da doch zwei Alternativen.
 
@floerido: Das ist das schlimmste an diesem ganzen Zeug. Der Zugriff auf die Kontakte deren Daten dann an die Unternehmen gehen obwohl man das selbst nicht will/nutzt.
 
@floerido: Nn jemand WA genutzt hat und sich jetzt dagegen entscheidet, kann man wohl kaum den anderen einen Vorwurf machen, oder ? Sich aus etwas zurückziehen und dann von den anderen verlangen, sie mögen sich gefälligst nach einen richten, ist schon etwas albern, oder?

Wie gleicht eigentlich Telegram das Telefonbuch ab? Oder Threema? Oder Signal?
 
@FatEric: Das hat mit Gruppendynamik erst mal nichts zu tun gehabt warum es Whatsapp geworden ist.
Es gab keinen anderen Dienst, der direkt das Telefonbuch durchforstet und die Mobilfunknummer zur Identifikation der Kontakte verwendet hat. Diese Variante ist zwar in der EU verboten, aber nun mal so absolut praktisch, dass alle auf diesen stinkenden Misthaufen aufgesprungen und trotz all der Skandale geblieben sind.

Google und Apple hätten einfach iMessage und Google Talk kompatibel machen müssen und auf legale Weise die Apple ID bzw die GMail mit der Nummer verknüpfen sollen und schon wär es nie zu so einer Vielzahl an Diensten gekommen. Dann noch die Mobilfunkanbieter mit an Bord nehmen und von denen einen echten Push (aka Blackberry Option) durchführen lassen und wir hätten eine win-win-win-win-Situation.
 
@Paradise: threema haste vergessen ^^
 
@iPeople: Das war ja nie das Thema, es wurde nur als Arrogant bezeichnet, dass man jemanden darauf hinweist, das man WA nicht benutzt und bitte wenn man Kontakt möchte, dann einen anderen Weg
 
@floerido: Nein, es wurde als arrogant bezeichnet, andere für die Nutzung von WA zu beleidigen.
 
@FatEric: Ich sehe das Absolut gleich. Die ganzen Leute, die schreien: "ICH GEH JETZT ZUR ALTERNATIVE!!" stehen dann sehr einsam da.
Ich habe in meinem Freundeskreis 2 Leute, die sowohl Telegramm als auch WhatsApp nutzen. Was hat es denen gebracht nach Telegram zu wechseln?
Weniger Reichweite und weniger Leute zum schreiben. Verpasste Termine im schlimmsten Fall.
Solange nicht "alle" wechseln wird das nicht klappen, weil immer jemand noch Freunde von Freunden bei WhatApp hat, die nicht wechseln wollen/können.
Außerdem würde mich die Werbung im status tab eh nicht nerven, solange die App da nicht automatisch hin springt.
Ich habe seit der Einführung der Statusmeldungen evtl. 2-3x dort rein geschaut. (Ist halt persönliche präferenz, andere stört es vllt massiv)
 
@sunrunner: Also wenn ich jetzt Whatsapp brauche um nicht einsam zu sein, dann gute Nacht. Die Kommunikation ist inzwischen schon ein bisschen armselig geworden. Sollte einmal der Fall eintreten, dass das Internet für 5 Tage ausfällt, würdet ihr alle wie Maikäfer auf dem Rücken liegen, zappeln und verhungern.
 
@tetam: Naja, viele bestimmt. Hat man ja gemerkt, als WhatApp mal einen ABEND nicht klappte...
Alle Sofort Panisch: Ich Frag mal schnell ob das andere auch haben....ACH JA, GEHT JA NICHT!!!!
Und ich dachte mir einfach: Ruf ich halt bei meiner Freundin an, wie sonst auch.
Ich persönlich nutze WA recht wenig. Meist nur um mit Freunden einen DnD Abend zu planen oder mal so nen bisschen quatschen zwischendurch.
Ansonsten gilt bei mir die gute, alte SMS oder mein Favorit: Anrufen, geht schneller und man muss nicht so viel tippen (und kann währenddessen sogar noch Auto fahren)
 
@lasnik: Glaube ich nicht das die wechseln werden, den meisten ist Werbung vollkommen egal.
 
@MasselTopf: richtig , leider, ein kleines Problem seh ich aber auch noch im Hintergrund stehn, das ziemlich unter den Tisch fallen gelassen wird,

Datenvolumen, welches durch die Werbung noch schneller schrumpft, als jetzt schon. Sieger werden die Mobilfunkanbieter sein, welche dann zusatzvolumen oder höhere Tarife mit mehr Inkulsivvolumen verkaufen können.
 
@lasnik: Träumer.
Ne Sorry wer das im Ernst glaubt dem ist nicht mehr zu Helfen.
Ich würde es gerne sehen wenn es Passiert doch wird es nicht so Laufen.
Es wird Leute geben die es am Anfang nicht mehr Nutzen wollen werden doch diese werden zurück gezwungen werden von den anderen Nutzern die nicht wechseln wollen.
Ich werde sobald Werbung kommt auch wechseln und schauen wer mitzieht doch ich denke das wird eher niemand tun.
Und die Jugend wird nicht wechseln da man sich ja so ausgrenzen würde ist wie mit Facebook wer es nicht nutzt ist in gewissen Bereichen schlicht ausgegrenzt.
Ich kann damit Leben aber viele andere nicht.
 
@x81Reaper: Als ob du/ihr dann wechseln würdet.
 
@Balder: Kannst dir wohl nicht vorstellen das es Menschen gibt die ohne leben können?
 
@Paradise: gibts, ist aber ein zuvernachlässiger prozentsatz... Da fällt dann hält häufiger "pech gehabt wenn du nicht bei WA bist"
 
@Balder: ich benutze schon seit 2 Jahren kein WhatsApp mehr habe meinen ganzen bekannten und Freundeskreis dazu bewegen können auf jabber/xmpp umsteigen zu können (naja wenigstens als zweit Messenger zu installieren)
Aber danke das du mir unterstellen tust das ich nicht Wechsel ;)
 
@x81Reaper: Es kostet Geld und damit ist es ein KO Kriterium wenn man es gegen Whats App stellt sämtliche Argumente wie Verschlüsselt usw. ziehen dann kaum noch.
Fakt ist man muss versuchen die Leute zu einer Kostenfreien Alternative zu Locken Kostenpflichtige haben einfach keine Chance.
 
@x81Reaper:
Und beim nächsten Messenger wird das genau so kommen...

Oder lebst du und deine Firma von Luft und Liebe?

Werbung gibts in verschiedenen Formen...Zuerst mal abwarten...Aber hey....Sprüche gegen Whatsapp und Facebook sind "cool" und werden mit viel + abgegolten. Egal ob es offiziell ist oder nur ein Gerücht ist.
 
@x81Reaper: Wird nicht funktionieren. Userbase ist Userbase. Bei sowas ist der Markt unglaublich träge. Soll ich meiner Muddi nun sagen, dass sie nun Telegram nutzen soll weil WA Werbung geschaltet hat? Das bekommt die nicht hin, 100%ig nicht. Und so gehts ganz vielen. WhatsApp hat sich durchgesetzt und sie müssten schon massiv was versauen damit sich so viele Leute umorientieren, dass sich eine kritische Masse bildet.
 
@x81Reaper: die traurige wahrheit wird aber sein, dass es die normalen nutzer nicht jucken wird, solang sich die werbung wirklich nur auf den status erstreckt
 
@AlfredoTorpedo: seien wir ehrlich, die Werbung wird sich nicht auf eine Bereich festmachen lassen, den kaum ein USER benutzt, das ist ne Testblasse um zu sehn, wie der Markt und die Kunden reagieren und wird Stück für Stück erweitert werden, bis es zum Schluss zwischen jeder 2. Nachricht eine Werbeeinblendung zu lesen gibt. (eventuel mit Video und autostart) und das alles passiert so langsam wie beim Frosch im Kochtopf.
 
@darkerblue: das kann passieren. Aber ich glaube, dann wäre der bogen wirklich überspannt, denn dann gehts aufs mobile datenvolumen der nutzer und da hört dann bei vielen der spaß auf.
Vor allem hier bei uns in deutschland mit unseren steinzeittarifen.
 
@AlfredoTorpedo: Selbst dann juckt das nur die wenigsten wenn man alleine YouTube betrachtet wo alle 3 Minuten Werbung für 15 Sekunden kommt.
Wenn es da schon kaum jemanden Stört und nervt wie soll es da bei Whats App schlimmer werden.
 
Solange es nicht aufdringlich wird, soll es mich nicht stören. Aber irgendwie hoffe ich, dass es so penetrant nervig wird, dass sich meine übrigen Kontakte auch endlich einen alternativen Dienst installieren. Threema find ich ganz nett, da hier auch praktische Funktionen dabei sind, die WhatsApp nicht bietet. zB die Umfrage-Funktion ist genial!
 
@bigspid: Was ist mit Signal, Allo und wie sie alle heißen? Was ist wenn die eben nicht auf Threema wechseln sondern auf Viber, Facebook Messenger, Hangouts... installierst du dir alle diese Apps?
 
@FatEric: nö, bis max. Messenger nutze ich, der Rest bekommt SMSen. Aber der Erfahrung nach pendelt sich das dann nach ein paar Monaten eh ein und die meisten nutzen dann das gleiche.
 
@bigspid: max. 2 Messenger*
 
@bigspid: Erfahrungsgemäß passiert genau das was du behauptest nicht. ;)
 
@SpiDe1500: Bisher in meinem Umfeld schon ;) Es gibt nur noch WhatsApp und Threema-Nutzer. Alles andere konnte sich nicht durchsetzen, wie Telegram, Line, etc.
 
@bigspid: Uch werde grundsätzlich keinen Messenger nehmen, der mir keine Testzeit anbietet. Auch wenns ein Kleckerbetrag ist, ich zahle keine 2,99 um festzustellen es nicht zu brauchen. Denn Whatsapp ist zu Zeiten erfolgreich geworden, wo auch dies nicht kostenlos war, das erste Jahr hingegen war frei.
 
@kkp2321: Auf iOS kannst die App kaufen und bis zu 14 Tage testen, bevor du sie stornierst und dein Geld zurück bekommst. Beim PlayStore müsste es doch auch sowas geben. Also teste fröhlich 2 Wochen und entscheide dann ;)
 
@bigspid: Play Store: Wenn seit dem Kauf der App oder dem In-App-Kauf weniger als 48 Stunden vergangen sind, können Sie über Google Play eine Erstattung beantragen. Oder der Entwickler erstattet es dir noch nach 48h
 
@bigspid: Ich frage mich nur wie Threema sich auf Dauer finanzieren will. Die 3€ Kaufpreis am Anfang werden zwar vorerst helfen, aber wie wollen die ihre Kosten decken wenn jeder irgendwann den Client gekauft hat? Dann kommt ja nichts mehr rein.
 
@Cheeses: Dann gibts noch die Möglichkeit für Abo-Modelle oder auch Werbung/Supportdienste durch Firmen. Solange es nicht zu penetrant bin, solls mich nicht stören.
 
@bigspid: Skype holt gerade mächtig auf. Und die haben eine Desktop-Version, eine App, Web-Version und Office-Integration. Dass du da mal eine Meldung verpasst, muss schon mit dem Teufel hergehen. Und Skype ist kostenlos. :-D
 
@Thomas Höllriegl: Du hast doch nicht etwa Werbung für ein Microsoft Produkt gemacht?
Lasst es - regnen!! XD

Nein ernsthaft, ich bin von Skype mittlerweile auch echt erstaunt, die holen echt sehr auf. Leider ist deren App bei mir auf dem Smartphone noch sehr instabil und stürzt gerne mal ab.
 
@sunrunner: Holen auf inwiefern? Neuen Usern? Oder die Funktionen der alten Version? (ernstgemeint)
 
@wertzuiop123: teils teils.
Funktionsmäßig legt Skype am PC gerade ganz gut zu, zumindest bei mir läuft Skype super stabil und frisst auch nicht mehr so viel Netzwerk wie damals. Und dabei leidet die Klangqualität kaum.
Im Punkto Business ist mein Chef absolut begeistert, was die WebMeetings angeht. Scheint wohl sehr simpel und zuverlässig zu sein.

User... kann ich im Moment nicht viel zu sagen, denke aber dass sie in diesem Punkt etwas nachlassen und User verlieren.
 
@sunrunner: Im Businessbereich ist Skype mittlerweile eine Größe geworden. Funktioniert aber auch ziemlich gut! Bei Privatanwendern weiß ich auch keine aktuellen Zahlen.
 
@bigspid: Ist es meiner Meinung nach schon eher länger. Deswegen meine Frage ^^
 
@wertzuiop123: Das Problem bei Skype ist einfach zu beschreiben:
Es war mal DAS GO TO Programm für VoIP
Dann haben die es sich mit ein paar Updates verbockt
und "keiner" will es mehr nutzen, weil der Schaden bereits angerichtet wurde.
 
@wertzuiop123: ich hab den Eindruck die haben paar mehr Funktionen.... Aber was ich für super halte dass ich keine Hand Verbindung für den Chat brauche weils übers Konto läuft
 
@Thomas Höllriegl: Klar, das wäre auch eine Möglichkeit^^
 
@bigspid: Meine Vermutung, die Nachrichten dienen analysiert dann zur Personalisierung der Werbung. Wenn das passiert, könnten schon einige WhatsApp den Rücken kehren. Ich wäre einer davon.
 
@Tjell: Logisch, der einzige, der beim Metzger nicht (in klingender Münze) zahlen muss, ist das Schlachtvieh ;-)

Das blöde ist, wenn Du personalisierte Werbung bekommst, weißt Du ja in der Regel nicht, welche Datenkrake genau Deine Daten analysiert und dich als lohnendes Objekt einer Kampagne auserkoren hat.

OK, wenn Du bei Amazon nach einem Artikel gesucht hast und anschließend genau für diesen überall Werbung bekommst, ist die Sache leicht zu durchschauen, aber bei WA dürfte das sehr viel subtiler zugehen.

Ach ja, ich habe noch nie von jemandem gelesen, der wegen der personalisierten Werbung Amazon den Rücken gekehrt hätte ;-)
 
@rallef: "Das blöde ist, wenn Du personalisierte Werbung bekommst, weißt Du ja in der Regel nicht, welche Datenkrake genau Deine Daten analysiert"

Die Daten sind bei Facebook und Facebook übernimmt die Auslieferung der Werbung. Der Werbekunde hat die Daten im Detail nicht zur Auswertung (außer natürlich im gesamten die Demografie, Standort usw.). Man stellt über Facebook die Zielgruppe ein.

"OK, wenn Du bei Amazon nach einem Artikel gesucht hast und anschließend genau für diesen überall Werbung bekommst, ist die Sache leicht zu durchschauen"

Das ist auch Amazon selber über Display-Remarketing (Google-Display oder Doubleclick oder sonst einem Datenanbieter, der dir sein Pixel auf Amazon angehängt hat) über dein Cookie

"Ach ja, ich habe noch nie von jemandem gelesen, der wegen der personalisierten Werbung Amazon den Rücken gekehrt hätte ;-)"

So viel personalisiert ist da nicht. Personalisiert ist, wenn du bei Facebook Pferdebilder likest und zu in die Zielgruppe Pferdeliebhaber fällst und der Reitclub-Werbekunde die Zielgruppe Pferdeliebhaber einstellt. Amazon macht ein stupides "du warst auf dem Produkt X und wirst dann mit Produkt X zugemüllt"-Remarketing. Personalisiert wäre bei dem Beispiel eher du bist auf Smartphone-Suche im Internet auf diversen Seiten, wo man sich dann den Cookie einfängt und T-Mobile wirbt stellt "Kaufbereite Nutzer" und "Smartphones" als Zielgruppe bei Google oder Bing oder sonstwo ein und schaltet T-Mobile-Smartphone-Aktionen.
 
@bigspid: wen es wie beim fb messenger ist ist es ok
 
Ich würde so gerne einen anderen Messanger nutzen...
 
@Clawhammer: ...aber Mutti lässt dich nicht? :D
Nein im ernst, es wird bestimmt daran liegen das die anderen nur Whatsapp nutzen. Ich kenne das ^^
 
@Clawhammer: Gibts da auch gute Argumente? Andere Messenger haben auch so ihre Problemchen. Und wie Gewichtig sind diese Probleme?
 
@Clawhammer: Dann nutze den der dir gefällt. Wer dich erreichen will, der wird dich zu erreichen wissen. Wenn nicht, kanns nicht so wichtig sein.
 
@Thomas Höllriegl: definitionssache was wichtig ist ;) "hat jrmand thomas bescheid gegeben das wir heute ein Bierchen trinken gehen" "oh ne vergessen" "joa doof gelaufen"
 
@Lulu2k: Dann kann ich diesen Leuten ja nicht so wichtig sein und somit gerne auf sie verzichten.
 
@Thomas Höllriegl: Immer der gleiche blödsinn... Schaff du mal dein WA ab und guck wie häufig du keine info bekommen hast... Auf einmal hat man "keine" freunde mehr ;) der Freundeskreis besteht nicht nur aus besten freunden...
 
@Lulu2k: Also wenn du dich über deine Messenger-Dienste definierst, dann würden mich deine sog. "Freunde" mal interessieren. Das muss ja ein jämmerlich oberflächlicher Haufen sein. Bei uns hat jeder den Messenger den er mag, wozu gibt es SMS und Telefon? Als Freund kann man auch miteinander reden. Werde mal erwachsen. Der Mensch ist mehr als sein Messenger.
 
@Lulu2k: Im Übrigen, ich habe kein WA. Kommt mir auch nicht drauf.
 
@Thomas Höllriegl: oh Gott, stell dich net doofer an als du bist... nichts davon habe ich behauptet... es ist aber fakt das man deutlich weniger an smalltalk im Freundeskreis mitbekommt... Da kannste dich jetzt richtig dumm anstellen, aber ist nun mal so...
 
@Lulu2k: Wenn du auf diesen SmallTalk wert legst steht es dir frei, WA zu installieren. Ich argumentiere ja von meinem Standpunkt aus und auf das Millionste "Heute ist ein schöner Tag"-Meme kann ich getrost verzichten. Ich setze mich lieber persönlich mit jemandem zusammen der mich sehen WILL als irgendwie in eine Runde zu geraten in die ich nun mal irgendwann irgendwie reingekommen bin. Und glaube mir, ich kenne das von früher. Da lädst du Leute mit ein, die man nur aus Höflichkeit mitschleppt, weil irgendwer sie mal in die Gruppe mit aufgenommen hat und sie jetzt nun mal mit dabei sind. Und sowas will ich nicht, weder als der Einladende noch als Eingeladener. Ich will bewusst dabei sein, nicht zufällig. Aber wie geschrieben, das ist mein Standpunkt, den du ja nicht teilen musst.
 
@Clawhammer: Dann tu das. Hatte noch nie Whatsapp und bis jetzt hat sich jeder Telegram installiert der mit mir schreiben wollte/will. Ist ne Sache von 2 Minuten sich das zu installieren.
 
Ich wäre gerne bereit, im Jahr zum Beispiel 9.99$ zu bezahlen, dafür komplett werbefrei und Ende-zu-Ende verschlüsselt.
 
@jackattack: n 10er wäre ich tatsächlich nicht bereit dafür zu bezahlen. Dafür ist die Angebotsvielfalt zu hoch. So wie es am Anfang war... 1€/Jahr bin ich gern dabei. Eine Geste, die in der Masse dafür sorgt, das sich so ein Projekt halten kann.
 
@kkp2321: genau nen euro pro jahr. immer schon alles gratis :D aber dann irgend nen scheiß kaufen den man gar nicht braucht. 1-2 Euro im Monat wäre ein fairer preis der bei der Masse an nutzern mit sicherheit gewinn einfahren würde.
 
@jackattack: Hast du mit Skype um € 0.
 
@Thomas Höllriegl: Haha, guter Witz!
 
@Thomas Höllriegl: Version 8 ist bis jetzt tatsächlich wieder werbefrei oder? Bei der Windows 10-Store App weiß ich es nicht
 
@Thomas Höllriegl: skype war die ganze zeit voll mit Werbung... Also deine intension verstehe ich nicht, oder hast du einfach nur antipatie für WA und springst nur auf den hatetrain mit auf?!
 
@Lulu2k: Also ich habe keine Werbung. Weder am Smartphone noch am Laptop.
 
@Thomas Höllriegl: also bis vor einem Jahr war definitiv Werbung in Skype... Das weisst du ;)
 
@Lulu2k: Auch da hatte ich keine Werbung. Aber was mir eben einfällt, damit könnte es zusammenhängen. Ich habe ein Office 365 Personal Abonnement. Vielleicht ist in diesem Abo ein werbefreies Skype mit drinnen und ich weiß es gar nicht. Das wäre zumindest eine Erklärung.
 
@Thomas Höllriegl: möglich, aber das komplett kostenlose war definitiv mit Werbung... Siehe hier: https://goo.gl/images/CxjPCV
 
@Lulu2k: Das sieht tatsächlich verdammt noch Mal nach Werbung aus... ;-)
 
@jackattack: kriegst du bei Signal sogar kostenfrei, aus der Hand des Kryptotechniker der für die aktuelle Top-Verschlüsselung verantwortlich ist.
 
Grundsätzlich geht es rudimentär auch mit SMS und da weis man dass das jeder auf dem Phone hat!
 
@barnetta: Grundsätzlich kommt man auch mit einer Kutsche von A nach B.
 
@iPeople: Na ja, SMS ist eher ein Mofa, Fax ist die Kutsche :)
 
@barnetta: Wo Stufe ich die Brieftasche ein?
 
@iPeople: Brieftasche ist Brieftasche, das Smartphone die digitale Brieftasche.
 
@barnetta: Sollte auch eigentlich Brieftaube heißen. Da haben NSA und Co wohl umzensiert :D
 
@barnetta: da so ziemlich jeder eine SMS flat ist es kein Problem wieder auf SMS umzusteigen. Nur bei Bildern wird's teuer...wird ja dann zur MMS.
 
@zivilist: Ich z.B. zahle nicht extra den Aufpreis einer SMS-Flat (Prepaid 4€ mehr pro Monat für ein Wegwerfprodukt, das ich so gut wie nie nutze) Und die tollen Angebote Handy ab 0€ inkl. unendlich SMS, dafür 24 Monate zahlen haben sich noch nie rentiert. Da schicke ich eher noch die 10 SMS, die ich noch brauche für 3,9 Cent das Stück
 
@zivilist: Meistens sind es Spass-Bilder, das braucht man nicht zwingend, bin aber auch schon älter ?
 
@barnetta: Oder mit DeltaChat. :) Läuft über E-Mail.
 
Bei mir ist das Problem, sobald man neue Leute kennen lernt heißt es, "gibt mal deine Whatsapp Nummer", da wird schon gar nicht mehr gefragt ob man das überhaupt nutzt. Was soll man da machen?
 
@BartHD: Man kann das durchaus so knallhart durchziehen wie zu Zeiten des Facebook-Hypes, als einen auch gefühlt JEDER danach gefragt hat. Ich hab dann geantwortet: "Kommt mir nicht in die Tüte", und die Sache war gegessen.
 
@DON666: ""Kommt mir nicht in die Tüte", und die Sache war gegessen."

Sorry bei geilen Weibern ist das keine Alternative :D
 
@BartHD: Es heisst nicht umsonst "Dumm f...t gut"
 
@LastFrontier: Den Eindruck machst eher du, denn scheinbar ist jeder blöd, der Whatsapp installiert hat.
 
@ManuelM2: Genau so ist es.
 
@BartHD: Aber nur wenn mans nötig hat.
 
@Paradise: Kellerkinder mit Gleitgel im Schubfach sehen das natürlich anders, gelle?
 
@iPeople: Sagst mir das auch Persönlich ins Gesicht?
Glaube ich weniger - wie die meisten die nicht auf Alkohol sind und vor mir stehen. Kann dir versichern das es mit meinem Aussehen und Job da keinerlei Probleme gibt.
 
@Paradise: Wir kommunizieren hier auf einer Webseite. Warum sollte sich jemand aus dem Haus bewegen und unzählige KM fahren, nur um dir ins Gesicht zu sagen, was man hier geschrieben hat? Mir scheint so, als hättest du nicht verstanden, welchen Zweck die Kommentarfunktion erfüllt?

PS: Ich glaube hier interessiert sich niemand für deinen Job und wer dir was mit oder ohne Alkohol ins Gesicht sagt. Aber du merkst bestimmt selber, dass dieses Argument irgendwie lächerlich ist, oder? Habe ich das letzte mal von einem 16 Jährigen gehört ;)
 
@Paradise: Ach Gottchen ... Ego angekratzt ?
 
@ManuelM2: Ach aber ob ich im Keller Sitz und Gleitgel nötig hab das interessiert :D

16 Jährig ist wohl eher das "geile Weiber".
Ich bin in einem alter wo ich Frauen bevorzuge.
 
@iPeople: Du glaubst doch nicht das mich wirklich interessiert was jemand denk. Wäre das so würde ich nicht aussehen wie ich ausseh.
 
@Paradise: Ah, deswegen der kleine emotionale Ausbruch vorhin. Ja das ergibt durchaus Sinn ;)
 
@Paradise: oh, jemand der sein Selbstbewusstsein aus seinem aussehen bezieht... Traurig, aber dann verstehe ich auch alles andere hier von dir...
 
@Lulu2k: made my day *thumbs-up
 
@Paradise: Wenn dir egal ist was andere über dein Aussehen denken, warum erwähnst du es dann immer wieder? Ich glaube im übrigen, dass sich hier niemand auch nur annähernd dafür interessiert, wie hier einer aussieht.

Für dich scheint das aber sehr wichtig zu sein. Guckst du dir immer Bilder von anderen Männern im Internet an, mit denen zu schreibst? Wenn das so ist, bist du dir sicher, dass du wirklich Interesse an Frauen hast? ;)
 
@ManuelM2: Immer noch nicht mitbekommen das ich nicht damit angefangen hab?

Ich weiße nur darauf hin das es wohl offensichtlich ist das es mir egal ist. Nicht wie bei den meisten die das nur behaupten.
 
@BartHD: So wie ich und einfach sagen, ich benutze kein Whatsapp. Wenn du mit mir schreiben willst, kannst du mich über ... erreichen.
 
@Balder: oohhh ... kenn ich noch gar nicht, wo kriege ich das her??
 
@darkerblue: Du weißt wirklich nicht wie du mit deinem Handy eine SMS schreibst oder einen Anruf tätigst?
 
@BartHD: Ich lache da immer und sage, bevor ich das installiere, trocknet der Ozean aus. Hast du Skype? Nein? OK, dann schick mir eine E-Mail oder SMS. Wenn das nicht angenommen wird, kann es ja nicht so wichtig sein.
 
@BartHD: Was ich da mach: Ich sag hab ich nicht ich nutze Telegram.
Und dann hat sich das bis jetzt schon jeder der schreiben wollte auch installiert und war begeistert. Die wenigsten kennen ja überhaupt Alternativen.
 
@Paradise: oh ja, der der messenger der noch dubioser ist... Russische firma mit briefkastenadresse in DE und firmensitz auf den Philippinen oder so... Sehr gut...
 
mich wunderts dass fb noch nicht das credo von WA weggenommen hat.
https://blog.whatsapp.com/245/Warum-wir-keine-Anzeigen-verkaufen
 
ICQ fing dann irgendwann auch mal mit Werbung an... hmmm... IC-who???
 
@Mastawilli: die werbung hatte wenig bis garnix damit zu tun zumal es eh einen einfachen blocker dafür gab. icq hat den smartphone zug einfach komplett verpennt.
 
Hmmm zurück zur SMS?

Ich würde mich echt kaputt lachen wenns darauf hinausläuft XD
 
@Fekal: könnte sein. Ansonsten bei IPhone: iMessage.
 
@zivilist: und Marktbereinigt 80% der anderen Nutzer nicht mehr erreichen können??
 
Solange es eine Alternative gibt (sowas wie 1,99EUR / Jahr) und sie das Geld für die Weiterentwicklung nutzen wäre ich dabei. Aber ich fürchte sowas kommt wohl nicht.
 
Diese verdammte Werbung können die behalten. Ich nutze WA sowieso nur äusserst selten und Nachrichten mit eingebetteter Werbung wird gleich gelöscht.
 
Naja wie einige hier schon geschrieben haben -> wechseln werden die Leute doch dann auch nicht? Ich z.B. hatte nach den Aufkauf durch Facebook zu Threema gewechselt, und? Wenn ich meine Familie drin haben wollte, musste ich denen die Software kaufen (kam schon ein Sümmchen zusammen), und bei Freunden ähnlich. Ich kann es aber doch nicht jedem Kaufen?!? Selbst eine kostenlose Alternative bringt wenig, wenn ich 1. damit den Grund des Wechselns ad absurdum führe, weil dieser mit meinen Daten genauso rumschleudert und 2. ich nicht alle auf demselben Messenger bekomme. Und Freunde ist ja noch eine Sache, aber auf Bekannte hat man überhaupt keinen Einfluss. Also müsste man 10 Messenger installieren um für alle erreichbar zu sein und in Gruppen mitlesen zu können.

Ich war dann doch irgendwann wieder bei Whatsapp, einfach weil es anders auf Dauer nicht geht sofern man an Gruppen-Unterhaltungen direkt teilnehmen möchte! Whatsapp hat es einfach geschafft alle zu vereinen, die Frage ist zu welchem Preis...
 
Also Werbung nur in den Stories? Kann ich mit leben. Schaue mir diese Stories eh nicht an und ehrlich gesagt machen das auch nicht viele meiner Kontakte. Also - who cares? Ändern können wir Endbenutzer eh nichts dran. Und wechseln wird, wie viele vor mir schon erwähnt, eher kompliziert da alle Kontakte unter einen Hut zu bekommen.

Wir können doch wieder ganz normal SMS schreiben - sind doch auch mittlerweile kostenlos.
 
Die Masse wird entscheiden, ob sie mit der Werbung klar kommen oder nicht. Nichts ist für die Ewigkeit. Jetzt hat man soviel für den Dienst bezahlt und wird ihn melken, bis er am Ende komplett zerstört wird. Das ist der Lauf der Dinge. Eine Alternative wird sich, wenn die Zeit gekommen ist, ganz allein bilden.
 
War doch klar das irgendwann Werbung kommt. Ich nutze Threema und wer das nicht hat mit dem schreibe ich über SMS (Flat) bzw. MMS (Flat) wer mir Bilder oder Dateien schicken will und hat kein Threema bzw. keine MMS Flat, der schickt sie mir halt per Mail. Whatsapp ist bei mir rausgeflogen als Facebook die übernommen hat, brauche kein Facebook, Instagram oder sonstiges was mit Facebook verbandelt ist.
 
@gplayeranti: irgendwann willst du es doch threema nutzen nicht viele
 
Wird wie beim Rauchen sein: Wenn die Kippen mal 10 DM kosten hören wir alles auf zu rauchen...nun kosten die 12€ oder mehr pro schachtel und es wird immer noch gequalmt.......Das wird sich hier nicht ändern....leider!
 
@Macnugget: 12€ pro Schachtel? Wie groß sind die Schachteln?
 
@Macnugget: die teuerste schachtel kostet soweit ich weiß so um die 9,90 und das ist halt die größte.. gibs aber auch schon für 4,50 :D kannst auch sagen wasser kostet 5 euro... 1liter? Schwimmbecken? ozean?
 
@Conos: lucky strike - 35 Zigaretten für 10€ Einheitspreis überall im Handel. Malboro entweder teurer oder weniger zig drin.
 
@darkerblue: jp red 40 für 9,90, soviel zum einheitspreis :)
 
@Conos: Einheitspreis bezog sich nur auf luckys und auch nur auf die große packung. Andere Marken sind teurer oder billiger.
 
Bei Whatsapp wirkt nun mal wortwörtlich der Gruppenzwang. Jeder hat es, jeder kennt es, also wird der Wechsel zum Beispiel zu Discord schwierig.
 
Bitte, geht endlich sterben! Ich hasse es, dass MEINE Daten immer noch von den ganzen WA-De... -Nutzern unerlaubt zu FB hochgeladen werden. Wird Zeit, dass die DSGVO hier mit ordentlich Strafen umgesetzt wird.
 
Dann gibt es halt Werbung. Solange diese auf der Status-Seite angezeigt wird, ist es doch eh nicht so wichtig. Solange man beim Schreiben nicht damit genervt wird.

Warum sollte man solche Dienste auch völlig umsonst bekommen? Irgendwie muss doch die Infrastruktur bezahlt werden. Wenn das mit der Werbung geht, ist das für mich ok.

Alle kleinen Messenger, die noch umsonst sind, würden irgendwann genau das Gleiche tun. Ab einer gewissen Größe ist muss man irgendwie Geld verdienen.
 
@ManuelM2: hhmm Werbung an einer Stelle, wo kaum einer Reinschaut?? was glaubst du, wie lange die Werbung dort bleiben würde?

oder andersrum, du willst werbung schalten und stehst vor dem Problem, das die Kunden die Werbung gar nicht zu gesicht bekommen, weil die nur im Status eingeblendet wird. Wieviel würdest du dafür bezahlen?

Ich seh diesen Platz im Status nur als Testballon, mit dem FB austesten will, wie weit sie gehen können, und dann wird von da aus immer weiter ausgebaut. Bis entweder der Shitstorm zu groß wird, oder aber, wenns zuschnell zu viel Werbung wird, die kritische Masse abwandert.
 
Zitat:"...Facebook verweist auf die "positiven Erfahrungen und Feedback" auf solche Instagram-Werbung...."
Sind die auf Instagram wirklich so behämmert oder haben die bei Facebook was falsch verstanden?
 
@bebe1231: Ihre Erfahrungen mit Instagram-Werbung, dass die nicht sonderlich stört denke ich
 
@wertzuiop123: Wenn was nicht stört wird es nicht wahrgenommen. Dann ist die Werbung völlig nutzlos.
 
@bebe1231: Ob was dich stört ist was anderes als wenn eine Plattform testet, was User als störend empfinden. Hier wird eine Werbeform implementiert und die diversen Kennzahlen analysiert (CTR, conversions, Aufenthaltsdauern, Klickraten usw usf) und wenn schlechter als Werbeform 1, wird diese eventuell nicht als Standardwerbeform umgesetzt bzw. eventuell wieder verworfen
 
@bebe1231: die haben sich vermutlich eine Grenze an negativem Feedback gesetzt, was noch nicht erreicht wurde. Wird somit als positiv ausgelegt.
 
Versteht nich wieso sie vom Bezahlmodell weg sind. Ich brauch kein gratis gratis gratis bei etwas was ich täglich nutze. 12 Euro Jahresgebühr oder änliches und gut ist... Die leute geben Millionen für Lootboxes, Sammelkarten spiele und what ever aus aber der Chat dienst der täglich verwendet wird muss ja gratis sein.... ich zahl lieber als mir dusselige werbung anzeigen zu lassen
 
Dann ebenhalt zurück zur SMS
 
@Menschenhasser: Wäre für mich nicht möglich, da ich Bekanntschaften außerhalb Deutschlands habe und ich will nicht für jede einzelne Nachricht zahlen. Meine SMS Flat gilt nur innerhalb Deutschlands.
 
@Andre Passut: Es gibt aber auch Emails, VOIP Clients mit chat funktionen, irc, usw.
 
Als Whatsapp noch nicht zu Facebook gehörte, habe ich für die Nutzung bezahlt. Das waren zwar nicht ganz 1€ im Jahr, aber ich würde auch 7,50€ im Jahr bezahlen dafür (maximal). Werde ich aber auch nur ein einziges mal mit Werbung penetriert, fliegt der Messenger von meinem Handy. Ich hab alternativ Threema und Telegram und ein paar unbedeutene andere. Was viele vergessen haben dürften, SMS gibts auch noch! Scheiß auf Whatsapp ... SO unverzichtbar sind die auch nicht. Man wird überall mit Werbung penetriert. Auf der Straße, im Fernsehen, im Radio, Internet, Zeitungen, jetzt auch noch die Messenger? .... Nöö, nicht mit mir!
 
@0815unknown: ein paar eur im Jahr werden vermutlich viele ausgeben. Allein aus Bequemlichkeit nicht alle Kontakte von anderen Messenger überzeugen zu müssen.
 
Facebook im Kern wurde auch durch Algorithmen und Reichweitenlimitierung getoetet.

Dinge die einen interessierten, befreundete man, or folgte ihnen halt. Nur zu schade, dass Beitraege erhalten irgendwann zum Glueckspiel wurde. Bloed fuer Interessierte und noch bloeder fuer die Kuenstler selbst.

Ich bin zuversichtlich, dass man selbiges auch letztlich mit WA erreichen wird.

Bis dahin wird es aber vermutlich einen neuen grossen Wurf geben.

Ob dieser dann zu FB, Google, Amazon und/oder MS gehoert, bleibt genuesslich abzuwarten.

Der Kapitalismus naehrt sich von zyklischen Opfergaben ;)
 
Stört mich nicht, wegen sowas habe ich Root und Systemweiten Werbeblocker in meinem Android system.
 
@Andre Passut: Und ich verstehe nicht warum ich für sowas "Minus" kriege. Ist ein Systemweiter Werbeblocker ein Weltuntergang und dass ich Systemrechte habe?
 
@Andre Passut: das Minus gibt es dafür, dass du damit Whatsapp weiterhin unterstützt. Mag die Werbung bei dir blockiert sein, kann Whatsapp seine Werbung dennoch auf die Handy's unbedarfter Nutzer schalten. Dieses "nach mir die Sintflut" ist keine gute Einstellung.
 
@Der_da: Ist mir schnuppe was ihr denkt, ich mach mir nicht die Mühe alle Kontakte bei mir zu überreden was anderes zu benutzen. Zumal was habe ich zu tun mit Werbung bei anderen? -,-
 
@Der_da: Und wenn ich so Paranoid wäre und bei jeder "Horrormeldung" Sofort jede App runterschmeißen würde, könnte ich genauso gut mein Handy Wegschmeißen weil dann nichts mehr drauf wäre was ich benutzen würde.
 
@Der_da: Und diese Horrormeldungen haben mich noch nie interessiert, ich habe besagte apps bis heute nicht vom Telefon geschmissen und die Leute mit denen ich über die Apps quatsche genauso wenig. Und ein paar von denen mit denen ich quatsche wohnen ußerhalb Deutschlands.
 
WhatsApp wird erst dann - dann allerdings sehr schnell - sterben, wenn in einigen Wochen/Monaten sich die ersten Firmen Abmahnungen aufgrund der DSGVO einhandeln, weil sie WhatsApp nutzen. Dann wird nämlich WhatsApp von allen dienstlichen Smartphones, auch von denen, die privat genutzt werden, herunterfliegen müssen. WhatsApp nicht zu nutzen, wird nicht ausreichen. Es wird auf den Smartphones gar nicht installiert sein dürfen.
 
sms preise für whatsapp...prima, welcome back to the past!
 
Verstehe ich das richtig? Ich stelle ein paar Bilder meiner schönen Erlebnisse des Tages für meine Kontakte in den Status und Facebook kapert diesen und bombardiert meine Kontakte erstmal mit Werbung, wenn sie sich diesen Status anschauen möchten???

Dann gibt's ne Broadcast an alle Kontakte, dass ich ab sofort nur noch auf Telegram oder Viber zu finden bin. Wer nicht folgt hat eben Pech, im Zweifel ich.
 
Whats-Was? Kenn ich nicht mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WhatsApp-SIM im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:39 Uhr USB C Hub, 8 IN 1 USB Typ C Adapter mit 4K HDMI & RJ45, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenleser & USB C Stromanschluss USB C Adapter Kompatibel für MacBook Pro/Air, Samsung, Huawei, USB C GeräteUSB C Hub, 8 IN 1 USB Typ C Adapter mit 4K HDMI & RJ45, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenleser & USB C Stromanschluss USB C Adapter Kompatibel für MacBook Pro/Air, Samsung, Huawei, USB C Geräte
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
34,99
Blitzangebot-Preis
29,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,25

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles