Amazon Prime ist voller dubioser Verschwörungstheorie-Videos

Streaming-Video-Anbieter sind voller "Doku"-Videos mit angeblichen Wahrheiten über Aliens und Verschwörungen aller Art. Auf YouTube können sich derartige Spinner mit dem Verweis auf nutzergenerierte Inhalte austoben, doch nun gibt es Kritik an ... mehr... Amazon, Amazon Prime, Amazon Prime Video, Verschwörungstheorien Amazon, Amazon Prime, Amazon Prime Video, Verschwörungstheorien Amazon, Amazon Prime, Amazon Prime Video, Verschwörungstheorien

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Daumen hoch für das Verlinken von John Oliver!
 
Schön, wie erst im letzten Absatz steht, dass es auch Netflix & Hulu betrifft. Da hätte man die Überschrift auch etwas Neutraler schreiben können.

Aber das Problem für die Anbieter ist wohl, dass wenn sie es nicht anbieten, die Leute auch was wüssten, weil man ihnen "anderer Vorstellungen der Welt" verweigere.
 
@Blubbsert: Wo ist das Problem? Der aktuelle Bericht zu Jones und Icke betrifft eben nur Amazon. In der Primärquelle sind Netflix und Hulu auch gar nicht einmal erwähnt, ich habe sie aber eben erwähnt, damit es nicht so einsitig wirkt. Aber wie erwähnt: Diese spezielle Aktualität betrifft eben nur Amazon.
Nur mal angemerkt: Eine Headline hat etwa 70 Zeichen, ein durchschnittlicher Artikel rund 2000.
 
Das mit dem Auslöschen der Menschheit wäre ja eigentlich gar keine schlechte Sache, wenn man es Emotionslos betrachtet. Die Welt ist überbevölkert und zu verschwenderisch. Und es wird immer wie Schlimmer. 2050 werden gem. Schätzungen fast 10 Mrd. Menschen auf dieser Kugel Leben. Und Länder wie China / Afrika benötigen durch Ihre Industrialisierung immer mehr Ressourcen.

Auf uns kommt noch viel zu: Jedoch wohl mehrheitlich negatives.

Die frage ist eigentlich nur noch wer schneller ist? Ist es die Natur (Mensch indirekt beteiligt) oder der Mensch selbst?
 
@Edelasos: überbevölkert ist der Planet eigentlich nicht, verschwenderisch schon. Wir könnten mit unseren (derzeitigen!) Ressourcen locker die doppelte Menge an Menschen auf diesem Planeten, ohne Armut, versorgen.
 
@kkp2321: Dann bring das den Menschen mal bei. (Ich bin ja auch nicht der Engel wenn es darum geht)

Sowas zu erreichen, vor allem in Ländern wie den USA wird unmöglich sein. Und vor allem müsste so jedes Land mitmachen....Wenn wir aber weniger "verschwenderisch" sein werden, dann benötigt es wohl auch extrem viel weniger Arbeitskräfte.
Dann haben wir dann trotzdem wieder zu viele Menschen auf der Kugel...Das liese sich dann nur lösen, wenn es ein Bedingungsloses Grundeinkommen gäbe. Weltweit.

Fakt ist: Egal wie man es dreht...Es funktioniert einfach nicht auf dauer.
 
@Edelasos: Dreimal darfst du raten, wohin die überbevölkerten Afrikaner dann "flüchten" werden.
 
Der YouTube clip ist der Hammer
 
Ich dachte bisher immer, Verschwöhrungstheoretiker sind nur eine winzig kleine Splittergruppe der Bevölkerung. Ist wahrscheinlich auch so, aber ich musst letztens unter einem Video von "MrWissen2Go" zur NWO-Verschörung schockiert feststellen, dass sie zumindest auf Youtube gefühlt in der Überzahl sind. Das gibt wenig Hoffnung auf die Zukunft der Menscheit.
Es muss an Schulen endlich gelehrt werden, wie man Fakten prüft und statt so ein Gesellschaftsgift wie Religion muss Ethik zum Standard werden. Sonst sehe ich echt schwarz.
 
@FuzzyLogic: Wie sollen man Fakten prüfen wenn Unterlagen erst mal 100 Jahre im Tresor liegen bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden? Und wer kann zu 100% sagen ob nicht manipuliert wurde?
 
@Paradise: sicher sein kann man sich fast nie zu 100%. Es darum die Menschen für kritisches Denken zu sensibilisieren. Verschwörungstheorien basieren fast immer auf falsche oder unvollständige Informationen. Wenn man mal wirklich in die Tiefe geht, reicht oft schon logischer Menschenverstand aus, um die Theorien zumindest als sehr unwahrscheinlich (oder wahrscheinlich) einzuordnen. Es geht auch darum damit vernünftig umzugehen, wenn man nicht alle Fakten zur Verfügung hat. Ich nehme hier immer gerne als Beispiel das s.g. "Wunder von Fatima". Man könnte als Außenstehender anhand der vorhandenen Information leicht glauben, dass die Erzählungen wahr sind, denn so viele Augenzeugen können sich ja wohl kaum täuschen.
Aber wenn man dann die Gegenseite betrachtet, z.B. wieviele physikalische Gesetze außer Kraft gesetzt werden müssten oder dass das Ereignis sehr viel mehr als die vor Ort anwesenden hätten beobachten müssen, dann erscheint es sogar noch deutlich wahrscheinlicher dass soviele Menschen sich getäuscht haben (oder bewusst lügen), als dass das wirklich geschehen werde.
Und genau das ist das Problem bei Verschwörungstheorien, sie wirken auf den ersten Blick plausibel, halten aber einer detaillierten Untersuchung in der Regel nicht stand. Nur bis zum zweiten Schritt kommen die meisten gar nicht, weil sie nicht dafür sensiblisiert sind.
 
@FuzzyLogic: Komisch das die Gegenseite aber auch immer unvollständige Informationen liefert oder Fakten ausweicht.

9/11 ist das beste Beispiel für Physik.
 
@Paradise: bitte um Aufklärung? Bzgl. Physik
 
@FuzzyLogic: Na weil du schriebst "wieviele physikalische Gesetze außer Kraft gesetzt werden müssten".

Bei 9/11 waren alle physikalische Gesetze außer Kraft gesetzt.
 
@Paradise: bei manchen Verschwörerhirnen ist das Dauerzustand geblieben.
 
@Paradise: welche z.B.?
 
@FuzzyLogic: Der Käse von Stahl schmilzt nicht bei Kerosin. Kerosin brennt mit 800°C und Stahl schmilzt erst bei 1500°C usw. usf. bla bla
 
@DiaboIo: achja, der Klassiker...dass es aber zu Festigkeitsveränderungen schon vor dem Schmelzpunkt kommt wird dabei natürlich außenvor gelassen. Das geilste Argument das ich bisher gehört habe ist, dass die Flugzeuge hätten an der Gebäudefassade aufgrund ihrer Leichtbauweise abprallen müssen.
 
@DiaboIo: Stahlträger,
die freihängend nur an ihren beiden Enden aufliegen,
die nicht beidseitig verschraubt sind (was wegen Wärme bzw. Längenausdehnung bei normaler Temperaturschwankungen sogar notwendig sein kann),
bei denen es soweit ich weiß unterlassen wurde, sie ausreichend oder gar überhaupt mal gegen Hitzeeinwirkung zu beschichten,
die haben bei den Temperaturen, die Kerosin alleine entfacht, einem sich durchbiegen und verdrehen und (mindestens) von jener einen losen Auflagenseite herunterrutschen, schlicht herzlich wenig entgegen zu setzen.
Dafür reicht nämlich, bei der verbauten Länge, schon drauf lastendes Gewicht, Eigengewicht und helle Rotglut, ein echtes Schmelzen bzw. als flüssiges Metall davonlaufen, ist da, wie fälschlicherweise behauptet, schlicht unnötig für !
Noch garnicht davon geredet, das du verschweigst, das da noch so einiges mehr, nämlich Büromöbel, Elektrogeräten, Teppiche und sonstige Kunststoffgegenstände gebrannt hat, da ganz sicher großzügig mit Kerosin bespritzt wurde und daher auf einen Schlag in Flammen stand.
 
@Paradise: WTC 7 ist das beste Beispiel dafür. Es ist eingestürzt (worden?), ohne dass überhaupt ein Flugzeug reingeflogen ist. Und im ersten Bericht wurde WTC7 einfach mal... vergessen zu erwähnen???

Soll sich jeder seine eigene Meinung bilden. Aber bitte nicht durch BILD
 
Also ich weiß nicht, ich find diese Verschwörungs-Videos sehr belustigend. Ich würde mit ja von Olli Kalkhofe ein SchleVaz (Schlechteste Verschwörungstheorien aller Zeiten) wünschen.
 
@Bautz: Ja, ich hatte speziell mit Flacherdlern auch schon wirklich viel Spaß. Richtig gut wird es, wenn man sich mal dazu hinreißen lässt, einen Kommentar unter solch einem Machwerk zu hinterlassen... ^^
 
@DON666: Wobei ich da denke 2/3 derer sind einfach leute die sie trollen wollen. So viele Idioten kanns doch eigentlich gar nicht geben.

Am besten find ich den der sich da mit ner Scrhottplatz-Rakete hochschießen will. Warum er nicht einfach in ein Flugzeug steigt hat er bis heute nicht beantwortet (die geplante Höhe erreicht jeder Transkontinental-Flug). Flüge mit ausgemusterten Millitärjets sind auch erschwinglich und die Dinger kommen noch höher ...
 
@Bautz: Ich glaube, der will eigentlich nur einen besonders publikumswirksamen Suizid hinlegen. ;)
 
Wer bestimmt ob etwas eine Verschwörungstheorie ist?
Der eine glaubt an Magie wie die Kennedy zick zack Kugel und der andere hält sich an physikalische Fakten.
 
@Paradise: Das bestimmt der jeweilige Zeitgeist. Da gabs mal einen schönen Satz in der Anstalt (ZDF)- das ist doch eine Verschwörungstheorie. Antwort: JA, es war eine Verschwörungstheorie bis die Regierung beschlossen hat das Volk darüber zu informieren. Jetzt ist es Geschichte :-)
 
@Paradise: Eine Verschwörungstheorie ist eine Hypothese zur Erklärung eines Vorgangs, die eine Verschwörung voraussetzt. Verschwörungstheorien sind an sich kein Problem, sondern sind gute oder schlechte Hypothesen nach den gleichen Maßstäben wie alle anderen Hypothesen. Es gibt ja durchaus reale Verschwörungen, z.B. in der Watergate-Affäre, in der Fälschung der Nayirah-Aussage, in der Iran-Contra-Affäre... Dort, wo es Beweise über Verschwörungen gibt, die über die üblichen Ungereimtheiten, die bei unvollständiger Information zu erwarten sind, hinausgehen.

Schlechte Hypothesen sind solche, die z.B. mangels Falsifzierbarkeit nicht wissenschaftlich untersucht werden können, wie z.B.

"Die und die Tat wurde von einer Gruppe Verschwörer inszeniert, welche gleichzeitig die Tat ausgeführt hat, die Beweisdeutung kontrolliert, nie einen Whistleblower hatte, der eindeutige Beweise vorbringen konnte und über dessen Existenz es keine öffentlich zugänglichen eindeutigen Beweise wie Tonaufnahmen, Bildaufnahmen, signierte Protokolle, etc. gibt."

Andere schlechte Hypothesen sind solche, die dem Sparsamkeitsprinzip widersprechen, also die Existenz von irgendwelchen unbelegten, unbeweisbaren Vorgängen voraussetzen ohne eine deutlich bessere Erklärung zu liefern, solche, die auf Denkfehlern beruhen, wie z.B. "Ich lehne diese akzeptierte Erklärung im Ganzen ab, weil sie Lücken A, B, C aufweist" (ohne zu zeigen, dass die vorhandenen Daten vollständig und präzise genug sind, dass eine kückenlose Erklärung zu erwarten wäre) oder Hypothesen, die auf falschen Tatsachen beruhen, wie z.B. "Wer eine Kennedy-Verschwörung ablehnt, glaubt an magische Kugeln", obwohl die modernsten, akzeptierten Analysen dieses Problem ausgeräumt haben und eine zick-zack-freie Flugbahn liefern.
 
@dpazra: "akzeptierte Analysen". Von wem akzeptiert? Den Regimevertretern oder den Massenmedien, die über sie wachen?
 
Angesichts der Tatsache, dass es sich bei "Vertretern" sog. "Verschwörungstheorien" längst nicht mehr um eine Minderheit handelt, kann bei einer Hetze gegen solche Leute schon fast von Volksverhetzung gesprochen werden. Es bringt niemandem was, die Meinungsfreiheit einzuschränken und platt gegen "die Verschwörungstheoretiker" anzupöbeln. Wer "die Verschwörungstheoretiker" alle über einen Kamm schert, ohne sich jemals ernsthaft mit deren Argumenten auseinandergesetzt zu haben, handelt m.E. gegen die Vernunft und ist mit Sicherheit auch nicht besser als diese.

Anstatt dessen sollten wir innerhalb unserer Gesellschaft stets respektvoll und achtsam miteinander umgehen. Gegen Diskriminierung und Vorurteile. Toleranz sollte sich nicht nur auf Äußerlichkeiten beschränken. Andernfalls sehe ich schwarz für die Zukunft. Ist aber nur meine Meinung.
 
@GSMFAN: "Verschwörungstheorien" sind Produkt einer Verschwörung von Putin und seiner Onlinearmee von Putintrollen und verbündeten Schurkenstaaten, um die westliche Wertegemeinschaft zu destabilisieren. Darüber klären uns unsere Medien auf, die noch nie gelogen haben... nicht zum Tonkin-Zwischenfall, nicht zu Kuba, nicht zu Jugoslawien, nicht zum Irak, Libyen oder Syrien. Wer das anzweifelt ist schon selbst ein Verschwörungstheoretiker, der gewollt oder ungewollt hilft, Putins finstere Pläne umzusetzen. Wer das für neuen McCarthyismus hält, betreibt Propaganda des Feindes.
 
@Chris Sedlmair:
Entweder ich erkenn den Sarkasmus nicht, oder ich hab wirklich selten so nen Dünnpfiff gelesen.
 
@Urmel74: Also ich erkenn den Sarkasmus.
 
@Zidane: Jo, nach dem zwanzigsten durchlesen hat er sich auch mir langsam zu erkennen gegeben. Bin wohl zu alt für so'n sch***. Ich konzentrier' mich am besten nur noch aufs Mucke machen.
 
Ich halte es in einer freiheitlichen Welt für richtig, dass auch Ansichten oder Theorien, die ich nicht teilen muss, ihren Platz haben dürfen. Es kann doch nicht sein, dass statt mit mehr offenerer und transparenter Information zu Themen immer häufiger mit Zensur geantwortet wird.
 
@gerhardt_w: offene und transparente informationen in allen ehren! fehlinformation ist aber gefährlich! und davon gibt es leider genug da draußen - ich denke, sowas einen riegel vorzuschieben ist in ordnung.
enthüllungsjournalismus fällt ja nicht unter diese kategorie und wird weiterhin betrieben, sollte es also eine fundierte verschwörungstheorie geben, wird darüber auch berichtet. ebenso werden unabhängige forscher zu wort kommen und ihre ergebnisse präsentieren können.
doch videos über die flacherde, jüdische reptiloiden, todbringende strahlen aus dem radiowecker und und und...naja, sowas soll nicht gerade auf einem bildungskanal (in diesem fall ja amazon doku) zu finden sein, den meine tochter auch ohne pin ansehen kann und danach noch glaubt wir werden alle mit unserer welt ins nichts stürzen, sollten mehr als die hälfte der menschen auf einer seite der flachen erde stehen. und außerdem will uns die elite auch alle vergiften! nebenbei vergiften sie sich zwar auch selbst, aber was solls - sind ja alles reptiloiden, die überleben das schon!
 
@elektrosmoker: Da lautet dann aber die Frage: Wer entscheidet, was Fehlinformation ist und was nicht? Ich sage: Glaube nie etwas, das Du nicht selbst geprüft hast. Und ich sage auch: Wo Mißbrauch möglich ist, muss man ihn nicht lange suchen. Ist das jetzt auch eine "Verschwörungstheorie"?
 
@GSMFAN: es gibt genügend leute die genauso denken wie du, aber leider gibts darunter auch einige, die nicht zwischen wahr und unwahr unterscheiden können, sondern stur das glauben was man ihnen vorsetzt.

dann gibts auch noch diejenigen, die ihre fixe meinung haben und sich von keinem was sagen lassen, da kann das gegenteil sogar von unabhängigen gutachtern bewiesen worden sein, oder in den schulbüchern stehn, da heißts dann in manchen fällen sogar nur noch -> gezielte desinformation der bürger. die elite will den pöbel klein halten usw, weil verschwörungen ja weltweit zusammenhängen.

aber für beide gruppen könnte zumindest eine bessere filterung gut sein. sobald sowas weg von der kategorie "doku" richtung "kurioses" oder "lifestyle" (weil da gibts auch die ganzen koch-mode-haushalt-soaps) geht, wüßten sogar die weniger gebildeten dass das nicht zwingend glaubhaft sein muß und die aluhutträger hätten ihre "wissenschaft" auch noch zum gucken und müßen nicht zwecks zensur weinen.

und auf die frage, wer entscheidet was fehlinformation ist -
es sollte relativ leicht sein, wissenschaftliche thesen und studien nur von renommierten institutionen zu verwenden. staatliche und unabhängige - davon gibts genug, sogar international.
auch bei fertig gedrehten dokumentationen sind vom regisseur über den kameramann bis hin zum auftraggeber alle rückverfolgbar. wenn nicht, wird das material eben erst zu einem der erwähnten institute geschickt und auf den wahrheitsgehalt überprüft - bei journalismus dasselbe. solange etwas nicht reproduzierbar beweisbar ist, oder durch andere thesen widerlegt werden kann, ist erstmal nichts zu glauben!
also sollte so eine kategorisierung für ein weltweit agierendes milliardenschweres unternehmen kein größeres problem darstellen.
 
@elektrosmoker: Ach ja, wenn das alles so einfach wäre, wär´s ja schön.
 
@GSMFAN: ist es ja auch! weiß nicht was daran schwer sein sollte?!
 
@gerhardt_w: Leider kann man dem Bullshit nicht mit Offenheit und Transparenz beikommen.
Manche Menschen haben die Tendenz, lieber fachfremden Leuten zu glauben als sich mit Studien und Daten von "sogenannten Experten" zu befassen. Der Mangel an Beweisen für die Theorie und jeder Gegenbeweis wird den Vertretern einer Verschwörung zugeschoben. Der Mangel an Beweisen für die Verschwörung ist wiederum selbst der Beweis. Zensur ist kein gutes Mittel, da gebe ich dir Recht, aber ich weiß keine funktionierende Alternative.

Manch einer mag es für lustig halten, wenn Fremde Unsummen für Fantasiedokumente ausgeben, dreistellige Beträge für Luftreiniger auf den Tisch legen (defakto ein Ventilator mit Löschblatt, den Ventilator gab's/gibt's auch für 30€ im Baumarkt) oder den Besuch beim Arzt streichen, weil sie jetzt auf die heilende Wirkung von Orgon-Energie aus (teuren) Plastiksteinchen vertrauen.
Wenn das ins eigene Umfeld eindringt ist es ganz schnell gar nicht mehr witzig.

Wenn sich jemand hinstellt und behauptet Zyankalikapseln sind gut für die Gesundheit, während er das Zeug online verkauft, sollte man ihn gewähren lassen? (Völlig übertriebenes Beispiel, soll nur das Dilemma verdeutlichen)
 
@crmsnrzl: Zu 9/11 haben sich sehr sehr viele renommierte Experten aus allen Bereichen geäußert (sogar Universitäten beschäftigen sich noch damit). Trotzdem wird jeder der die offizielle Version anzweifelt als Spinner bezeichnet.
 
@Paradise: Das heißt man sollte den Zyankaliverkäufer gewähren lassen?

Wenn dein "Spinner" seine Theorie wie von mir oben beschrieben belegt, sich auf Meinungsfreiheit/Redefreiheit beruft und anderen Verschwörung unterstellt, dann kann man sich über "Spinner" nicht beschweren. Rosinen picken ist nicht.
 
@crmsnrzl: Wo unterstellen die ganzen Architekten, Ingenieure, Professoren, Physiker usw Verschwörung?

Mann verlässt sich bei diesen Menschen auf ihre Meinung in etlichen Fragen und hier werden sie dann als Verschwörungstheoretiker hingestellt.
Wenn diese Menschen alle keine Ahnung haben dann sollte man sie zu nichts mehr befragen.
 
@Paradise: Also 1. habe ich klipp und klar gesagt, über welche Art von Leuten ich rede. Wenn du nicht von diesen sprichst, weiß ich nicht was du von mir willst. Ich habe mich zu anderen nicht geäußert, sie als nix tituliert oder ihnen Kompetenz abgesprochen.

2. Auch Meinungen von Experten sind nicht mehr wert, wenn sie nicht mit Daten und Fakten hinterlegt sind. Und nur weil irgendwo jemand als Experte hingestellt wird, hat er nicht automatisch Ahnung vom Sachgebiet. Gerade Physik ist ein so riesiges Gebiet.

> "Mann verlässt sich bei diesen Menschen auf ihre Meinung in etlichen Fragen und hier werden sie dann als Verschwörungstheoretiker hingestellt. Wenn diese Menschen alle keine Ahnung haben dann sollte man sie zu nichts mehr befragen."

Wo ist hier? Winfuture? Redest du von dem Beispiel hier mit Alex Jones? Den sollte man weiter befragen, aber vor Gericht. Der Teil mit den Verschwörungstheorien ist nur Beiwerk. (Ich kauf ihm außerdem nicht ab, dass er selbst daran glaubt, was erzählt.)

Edit: Als Randbemerkung, wenn man sich ansieht was im Fernsehen beim Thema Videospiele so als Experten befragt wird, wäre ich ganz froh, wenn man sie einfach gar nichts mehr fragt.
 
@gerhardt_w: "Zensur" ist ein hartes Wort. Niemand geht hin und verbietet Amazon, sowas zu bringen.

Allerdings ist es bei solchen Inhalten auch schwierig, damit umzugehen. Irgendjemand behauptet eine völlig abstrus klingende Sache. Diejenigen, die in dem Bereich fachlich kompetent sind, schütteln den Kopf, denn die Sache ist so hanebüchen, dass sich kein Experte damit abgibt. Nun glauben aber plötzlich irgendwelche Leute ohne Ahnung an die Sache. Und irgendwann nimmt das Thema um die Sache so viel Fahrt auf, dass immer mehr Leute zumindest davon gehört haben. "Da war doch mal was, hab ich auch von gehört" reicht schon zur Wiedererkennung. Sie müssen der Sache nicht mal zustimmen. Ahnung muss auch niemand haben, es reicht nur eine große Masse an Leuten, die irgendwas meint. Und wenn das Thema dann so weit ist, dann kommen die Experten an, stellen die Sache klar. Nur glauben ihnen viele Leute dann nicht mehr. Denn die Experten sind bestimmt aus einem anderen Land, fremdgesteuert, beeinflusst, gekauft - so wird es dann behauptet. Und schon bekommt man den Blödsinn nicht mehr aus der Welt.

Da kannst du noch so offen und transparent informieren, die Leute werden immer sagen "aber es könnte eventuell doch stimmen". Es wird immer noch jemand aus irgendeinem Loch gekrochen kommen, der sich selbst gut verkaufen kann und irgendwelchen Blödsinn verbreitet, und sei es nur für Verkaufszahlen von irgendwelchen Produkten.

Ab einem gewissen Punkt gibts genügend Leute, die glauben, dass man störende Strahlen eines Monitors mit zwei Aufklebern verhindern kann, dass sich der Verkauf dieser Aufkleber lohnt. Und glaube mal ja nicht, dass du deren Hersteller und die "glücklichen" Kunden davon überzeugt bekommst, dass das alles völliger Dummfug ist. Schafft man nicht.

Es bleibt somit nur, dass man am besten solche Dinge möglichst nicht großflächig weiterverbreitet. Und das ohne eine Zensur betreiben zu müssen.
 
@Winfuture: Ja, viele Theorien sind teilweise sehr an den Haaren herbeigezogen. Aber solche Leute auf einer "journalisitisch angehauchten" Homepage in einem Artikel wortwörtlich als Spinner zu bezeichnen finde ich einfach nur krass. Wieso dürfen in den Artikeln Menschen beleidigt werden, "wir" in den Kommentaren dürfen das aber nicht?
 
@kazesama: Alex Jones als Spinner zu bezeichnen ist noch freundlich. Wäre er keiner, dann bedeutete das, er mache das alles bewusst und in betrügerischer Absicht. Der Typ verbreitet Angst vor erfundenen Bedrohungen und verkauft das Heilmittel dagegen in seinem Shop.

Zumindest in dem Fall also eindeutig die nettere Variante.
 
@crmsnrzl: das kann man auf der Straße auch gerne tun. Aber auf einer journalistischen Seite erwarte ich da einfach was anderes, zumal schlicht ALLE aus dieser Ecke so bezeichnet wurden.
 
Eines ist doch klar: Es werden überall die absurdesten Verschwörungstheorien verbreitet, um die wenigen realitätsnahen Theorien ihrer Glaubwürdigkeit zu berauben.

Erschreckend realitätsnah, sogar die Urzeit auf dem Turm stimmt.
https://yournewswire.com/illuminati-card-game-predictions-coming-true-at-alarming-rate/
 
@Lord Laiken: Von deiner verlinkten Seite: "Why Donald Trump Is A Rothschild Puppet"

Ich bin begeistert. Endlich mal eine Theorie, welche die politischen Lager eint!
 
@crmsnrzl:
Tja, man darf es eigentlich gar nicht aussprechen, wessen Marionette er ist gg

https://www.haaretz.com/the-deep-jewish-ties-of-donald-trump-1.5384499

Und spätestens jetzt weiß man auch, warum Trump im Mittleren Osten für Spannungen sorgt und den Syrien-Krieg anheizt, während er mit Nordkorea Frieden machen will.

https://en.wikipedia.org/wiki/Yinon_Plan

Ganz in Gegensatz zu seinen verlogenen Versprechen während des Wahlkampfes setzt er die von Bush eingeführte und von Obama fortgesetzte Politik des Terrors nahtlos fort.

"In the past few months, as the situation in Iraq has deteriorated, the Bush Administration, in both its public diplomacy and its covert operations, has significantly shifted its Middle East strategy. The "redirection," as some inside the White House have called the new strategy, has brought the United States closer to an open confrontation with Iran and, in parts of the region, propelled it into a widening sectarian conflict between Shiite and Sunni Muslims.

To undermine Iran, which is predominantly Shiite, the Bush Administration has decided, in effect, to reconfigure its priorities in the Middle East. In Lebanon, the Administration has coöperated with Saudi Arabia's government, which is Sunni, in clandestine operations that are intended to weaken Hezbollah, the Shiite organization that is backed by Iran. The U.S. has also taken part in clandestine operations aimed at Iran and its ally Syria. A by-product of these activities has been the bolstering of Sunni extremist groups that espouse a militant vision of Islam and are hostile to America and sympathetic to Al Qaeda."

https://www.newyorker.com/magazine/2007/03/05/the-redirection
 
Und wegen genau so einer unsachlichen Hetze bin ich hier nicht mehr aktiv.
 
@JSM: Du bist doch gerade aktiv hier ;)
 
@JSM: witeks transatlantische Ausrichtung ist doch nichts Neues. ;) danach dürftest Du ja fast nirgendwo mehr was lesen
 
Da ist auch soviel reiner DRECK, der da absolut nichts zu suchen hat, und auf Youtube gehört.
Bester/schlimmstes Beispiel: ein 3-Minuten-Video, wie man aus einer normalen eine sehr kurze Jeans macht. Auf Prime.
 
Hier wird Amazon Prime angeprangert und gleich unter dem Artikel Werbung dafür!
 
@henric: Sind wohl automatische contextbezogene Module vom winfuture CMS ^^
 
@wertzuiop123: Ein Hoch auf Automatisierung! :D
 
Die Wahrheit wird immer als Verschwörungstheorie bezeichnet sonst würde die Lüge die man euch lebenslang eingetrichtert hat bloßgestellt.Es gibt viele Beweise weltweit.Leider werden sie zerstört,weggeschafft oder als Fälschung abgetan.Ihr findet viel Wahrheit in der Natur(Abbild der Schöpfung) aber nie in euren Büchern.
 
Ganz schön mutig alle als "Spinner" zu bezeichnen. Wenn es nicht externe Quellen geben würde, dann würden doch immer mehr von den "angeblich" freien Sendern wie ARD und ZDF, gerade beim Thema Politik um den Finger gewickelt und schön geleitet wie es die Politiker vorgeben, welche selbst in den Aufsichtsräten sitzen.
 
Regierungen von Reptiloiden kontrolliert?

Muss ich mir SOFORT anschauen. Danke für den Hinweis!

;-)
 
@Fred_EM: Und ich dachte wir werden von einem Primaten regiert ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:10 Uhr Blackpine Akku-Bohrschrauber Akkuschrauber Akku-bohrschrauber 12V Maximaler Drehmoment 24 Nm 17+1 Drehmomentstufen 2 Gang Bohrfutter Spannbereich 10mm Zuberör-Set 1x1500mAh-BatterienBlackpine Akku-Bohrschrauber Akkuschrauber Akku-bohrschrauber 12V Maximaler Drehmoment 24 Nm 17+1 Drehmomentstufen 2 Gang Bohrfutter Spannbereich 10mm Zuberör-Set 1x1500mAh-Batterien
Original Amazon-Preis
46,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
37,59
Ersparnis zu Amazon 20% oder 9,40

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles