Windows Defender System Guard: Bald in allen Windows 10-Versionen

Was bisher nur Nutzern der Pro- und Enterprise-Version von Windows 10 vorbehalten war, soll in Kürze in allen Windows 10-Editionen nutzbar sein: Microsoft hat angekündigt, dass die erweiterte Schutzfunktion Windows Defender System Guard (WDSG) ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Datenschutz, Privatsphäre, Microsoft Corporation Bildquelle: EFF Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Datenschutz, Privatsphäre, Microsoft Corporation Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Datenschutz, Privatsphäre, Microsoft Corporation EFF

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist das so eine Funktion, die man erst aktivieren muss? Also so wie die PUA Erkennung? Ich lasse lieber alles so wie es ist anstatt zu Schrauben, fahre damit seit w10 sehr gut. Nämlich problemfrei.
 
Warum beschleicht mich beim Lesen dieses Beitrags so ein ungutes Gefühl ?
 
@TheBigHello: Was gefällt dir den nicht?
 
@exxo: Per sé ist mehr Sicherheit ersteinmal GUT. Aber wenn es dann mit zuviel Einschränkungen und Überwachung einhergeht, dann läuft das Ganze in Richtung iOS und damit eine Gängelung, was der User auf seinem System machen darf und was nicht: Das komplette System zumachen und dann nur noch erlauben, was M$ für gut befindet - nein danke.
 
Wo finde ich das, zum prüfen von Rootkits? Und warum ist nicht immer das Icon im Systray sichtbar? Hab die Pro Version, die es haben sollte.
 
@Fabian_86: Weil das Icon nun mal nicht sichtbar ist. Das hängt nicht von Pro ab, das ist einfach erst da, wenn es sinnvoll ist und nicht die ganze Zeit.
 
@Fabian_86: Das muss man schon Aktivieren im Defender Controll Center versteckt sich hinter dem Schild Symbol aber natürlich gibt es das nur bei Verwendung des Defender.
Wer eine andere Security Lösung nutzt bekommt es Logischerweise nicht zu sehen.
 
Na da werden die KMS Jungs samt evtl noch Loader, und Trainer sauer aufstoßen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen