Vorsicht vor März-Patch für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Wieder einmal gibt es Probleme nach einem Patch-Day: Nach dem gestern veröffentlichten Update melden sich zahlreiche Nutzer in den diversen Foren mit Problemen zu Wort. Am stärksten betroffen sind dabei Nutzer, die das Monthly Rollup oder den ... mehr... Microsoft, Logo, Windows 7, Hintergrundbild Bildquelle: Microsoft Microsoft, Logo, Windows 7, Hintergrundbild Microsoft, Logo, Windows 7, Hintergrundbild Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ui, Schwein gehabt. Wir haben erst kürzlich die letzten 2008er-Server in Rente geschickt...
 
@DON666: Mir ist das dummerweise gestern Abend sogar mit unserem DC (einem SBS 2008) passiert. Hab' mich nach den Updates gewundert, warum mein 10er-Admin-Client keine Verbindung zu Exchange, keine interne RDP-Verbindung und kein Internet hatte. Der DC hatte eine Apipa (logisch, weil der DC auch DHCP ist, wenn er selbst nicht mehr seine registrierte IP hat, dann gibt er natürlich auch per DHCP keine IP-Adressen mehr raus, also bleibt nur Apipa 169.xxx.xxx.xxx). Feste IP wieder eingestellt, fertig. Trotzdem ärgerlich.

Sei froh, daß Du keine 2008er mehr hast. Bist Du überall schon auf W2K16?
 
@departure: Nee, 2016er haben wir jetzt (von ca. 40 VMs) erst 2 Stück in den Echtbetrieb genommen, der überwiegende Teil sind 2012R2.
 
Windows Server 2008R2 auf Windows Server 2012R2 Hyper-V ist es nicht passiert.
 
Ich habe das Problem mit den Netzwerkkarten bei ein paar Maschinen gehabt (auf ESXi-Hosts). Mit dem Script von der Microsoft-Seite und einem anschließenden Reboot war alles wieder in Ordnung.
 
Kann mir wer sagen, ob nur die VMXNET3 betroffen sind oder auch die emulierten E1000 in vmWare?
Ein paar Server bei uns sind noch 2008R2 und haben aber alle die E1000 ... leider finde ich dazu nix
 
@TeamST: Auch E1000.

Übrigens, dieses VB-Script ist toll, vor allem wenn man nur per VCenter-Konsole auf die VMs drauf kommt, und da ist Copy&Paste per Default abgeschaltet. Da ist, falls man mehrere VMs verarzten muss, ordentlich Tipp-Arbeit erforderlich. Einfacher ist es da, die IP-Config händich in die neu erkannten Netzwerkkarten wieder einzutippen. (Die Werte sind noch in der Registry, falls jemand das nicht dokumentiert hat: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces - und da dann in die Unterschlüssel gucken)

https://www.borncity.com/blog/2018/03/14/netzwerkprobleme-mit-updates-kb4088875-kb4088878/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen