Switch Online: Das Warten wird sich lohnen, verspricht der Chef

Der angekündigte Online-Dienst für Nintendos Switch-System wird noch eine Weile auf sich warten lassen. Seitens des Herstellers versucht man aber, die Spannung trotzdem hochzuhalten. Ein Manager des Unternehmens erklärte, dass er vollkommen davon ... mehr... Konsole, Nintendo, Nintendo Switch, Nintendo Konsole, Controller, Switch, Nintendo NX Bildquelle: Nintendo Konsole, Nintendo, Nintendo Switch, Nintendo Konsole, Controller, Switch, Nintendo NX Konsole, Nintendo, Nintendo Switch, Nintendo Konsole, Controller, Switch, Nintendo NX Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was sollen sie auch sonnst sagen? Sie können ja schlecht zugeben, dass die Switch übereilt und unfertig auf den Markt geworfen wurde.
 
@Memfis: Stehst Du etwa nicht aof Mobile Game Ports und Indie Games? :-O SCHÄME DICH :-D *Ironie
 
@Memfis: Die weltweiten Verkaufszahlen sprechen da aber ein wenig was anderes
 
@scary674: Ja und mir ist es immernoch unbegreiflich, wie sich die Switch derart gut verkauft. Scheint wohl Trend zu sein, dass halbfertige Produkte beliebt sind. Bei Windows 10 ja nicht anders.
 
@Memfis: was ist für dich an der switch denn halbfertig? die konsole oder der DIENST um den des geht hier? HArdware, oder Software?
 
@scary674: Naja, der Onlinedienst, die Virtual Console, Anzahl an großen (exklusiven) Titeln und der Homescreen sieht ja wohl auch eher zweckmäßig aus. (Da macht der von der Wii / Wii U mehr her). Dazu kommt der Preis. Selbst im Bundle sind XBox One / PS4 deutlich günstiger zu haben und bieten dann auch deutlich mehr als nur eine Spielekonsole zu sein.
 
@Memfis: Anzahl großer, exklusiver Titel? Lol. Klär mich bitte auf, mit wie vielen grandiosen Exklusivtiteln XBox One und PS4 im ersten Jahr glänzen konnten ... als Switcher darf ich mich hingegen an Spielspaßgranaten wie BotW, Mario Odyssee, Fast RMX, Splatoon oder Mario Rabids erfreuen. Okay, ich bin aber auch kein halbwüchsiges Kiddy mehr, sondern ein ausgewachsener Mann ...
 
@Memfis: Kommen doch genügend Exklusivtitel raus.
Wenn da nichts für dich dabei ist, ist das eben so und ein Grund für dich auf die Konsole zu verzichten.
Für andere ist das wiederum ein Grund so eine Konsole zu besorgen, mal vom Mobilfaktor abgesehen.

Das mit der Virtual Console wird sicher ein nettes Gimmick, aber auch die wird anscheinend noch nachgeliefert - ein Vorteil, wenn man Software nachliefern kann.
Das ist zum Beispiel eine Funktion, die für mich absolut uninteressant wäre und ich bisher auf keiner der Nintendo Konsolen & Handhelds genutzt habe.
Die Wii (U) fand ich allgemein nicht ansprechend (von den Spielen, über die Steuerung, usw. usf.), während ich mit der Switch wieder abgeholt wurde.

Der Homescreen ist eine einfache Übersicht und wenn man von der 2DS/3DS Familie kommt, fühlt man sich direkt zuhause.
Wüsste auch nicht was man da groß zur Verfügung stellen sollte außer dem, was schon dort ist.

Verstehe nie das Exklusivtitel Argument zum Start einer Konsole. Egal bei welcher Konsole ich nachschaue, aber richtige Exklusivtitel zum Start waren bislang bei jeder Konsole sehr eingeschränkt (unabhängig ob NES, SNES, N64, GC, Megadrive, Saturn, Dreamcast, PS, PS2, PS3, PS4, Xbox, Xbox 360, Xbox One).
Nintendo allein taktet aktuell genug neue Spiele ein im Halbjahresrhythmus + Spiele von Partnern oder eben auch die Multiplattformer.

Aber muss jeder für sich wissen und sich wohl damit fühlen und abwägen, ob es einem das wert ist oder nicht.
 
@Memfis: herrlich wie immer der vergleich zu den großen gezogen wird. es sollte mal langsam bekannt sein, dass nintendo sein eigenes süppchen kocht und selbst sagt, in der liga der anderen wollen die nicht mitspielen. und wenn du es so explizit auf die software und dienste auslegst, da waren auch die großen konsolen zu beginn an dann softwareseitig nur halbfertig, um es mit deinen worten zu sagen. beispiel ist doch dann sony, auf der ps4 kann bis heute keine audio cd abgespielt werden.
also kannst sagen, jede konsole hat klein angefangen und features durch updates erhalten.
 
@scary674: Ernsthaft? Das Ding kann keine CDs abspielen? Das ist ja ein Witz. Also nicht, dass das wirklich ein Killerfeature wäre, aber sowas setze ich doch einfach mal voraus, schließlich werden dafür ja auch keine besonderen Lizenzgebühren fällig, wie bei Blu-ray.
 
@DON666: Wo soll man den bitte CD's einlegen?^^ Unnötiger Firlefanz, mir ist es immer noch schleierhaft wie man eine Spielkonsole dafür einsetzen kann. Höherer Stromverbrauch, Verschleiss etc. In Zeiten wo immer mehr streamen ist das auch immer weniger wichtig.
 
@Memfis: Ich hoffe der Look and Style bleibt auch zweckmäßig, diese aufgeblähten Skins dürfen gerne optional angeboten werden, ich bevorzuge in der kurzen Zeit wo ich mich im Syszem befinde, lieber ein flottes und übersichtliches System ohne Firlefanz.
 
@TuxIsGreat: Dir ist ja sicher aufgefallen, dass mein Kommentar eine Antwort auf scary674s Kommentar war, in dem er schrieb, dass Sonys "PlayStation 4" keine Audio-CDs abspielen könne.

Also keine Angst, ich habe gar nicht deine Nintendo Switch angegriffen. ^^

(Aber Lesen hilft manchmal dann halt eben doch...)
 
@TuxIsGreat: mag sein aber zumindest ein custom hintergrundbild wäre mal nice. sehr viel performance sollte das nicht ziehen.
 
@DON666: Yep isses, hat mich aber, wie Du siehst, nicht davon abgehalten zu antworten.

An meine Switch leg nur ich Hand an, ansonsten darf gerne kritisiert werden, wenngleich sich an den Pro und Contra Argumenten seit einem Jahr nix ändert und man meinen könnte das Thema wäre durch. Man mag sie oder eben nicht, genau wie mit jeder anderen Sache.
 
@My1: Warte mal ab was noch kommt, mir ist das relativ egal aber es schreien viele danach. Da wird sicher noch was kommen und sich dieser Wunsch dann erledigen, die Switch ist gerade mal rund ein Jahr auf dem Markt.
 
@TuxIsGreat: sicher, man muss aber auch bedenken dass für den 3DS Sofern ich das recht im kopf hatte nie custom themes kamen sondern nur so bezahlthemes und so zeug, was sicher auch nicht komplett blöd ist, aber schon nervig, wenn man nicht richtig custom gehen kann.

ich hoffe jedenfalls dass wenn diese kommen es nicht so lange dauert wie bei der PS4 (wo es in der aktuellen BETA ist, nach über VIER JAHREN)
 
@TuxIsGreat: true, vieles ist subjektiv, man sieht es ja auch wenn man sich über die speicherkontroverse beliest.

einige meinen man soll nintendo nciht dafür verteidigen dass games wie nba oder so ne mSD fordern selbst in der physischen version, und meinen dass PS4 und xbone selbst in der kleinsten 500GB hat und man JEDES spiel (wenn auch nur wenige gleichzeitig) spielen kann, während bei der switch das eben nicht der fall ist sondern man bei einigen games eben eine mSD braucht (wobei da offensichtlich der publisher schuld ist, ich meine seriously es gibt 32gb gamecards, und 5GB für savefiles ist doch n witz.), wobei man aber vergisst dass 98% aller physischen games diesen müll nicht haben und (mal abgesehen von n paar MB savedata und vlt updates) GAR KEINEN speicher brauchen.

man vergisst aber gerne dass ne festplatte a) zu groß ist und b) mechanik in ner portablekonsole nicht ganz zusammen passen.

und ich sehe es ja so dass die switch nicht mit PS4/xbone konkurriert, sondern eher AN DENEN VORBEI.
 
@TuxIsGreat: Na denn... Du wirst mir aber eventuell dennoch beipflichten, dass - sofern vorhanden, wie bei den beiden "großen" Konsolen - ein Laufwerk für optische Datenträger durchaus zur Wiedergabe von Audio-CDs genutzt werden könnte, oder? Denn nur darum ging es.

Aber egal, hier ist ja eigentlich das Thema "Switch". Fiel mir halt nur am Rande auf.
 
@scary674: wenn du die switch oder ps4 oder sonst eine konsole oder pc kritisierst wozu hast du es dann musst ja net kaufen und wenns nach uns ginge müssten wir jedes elektrogerät kritisieren was unfertig ist
 
@scary674: und wer braucht das schon audio cd abspielen? mitlerweile nutzen viele usb sticks wozu dann noch audio cd gut für paar leute vlt ok aber wenns net geht dann net
 
@BonnerTeddy: ich kritisiere erstmal gar nix. denn meine Kommentare galten memfis, der hier alles kritisiert, ich hab nur Darstellungen wiedergespiegelt. ich geb zu ich hab alle drei Konsolen und bin glücklich. was die eine nicht kann, kann eben die andere und zu deinem Thema Audio cd, das ist eben das kontro zu memfis der sagt, die Switch ist halbfertig.. softwarebedingt. also erst ALLE Kommentare lesen, dann bild machen, dann schreiben! ich hab nämlich weder eine Konsole noch einen pc kritisiert
 
@My1: Mir haben selbst die 32GB auf der U gereicht. Auf der Switch greif ich neuerdings allerdings mehr auf Download Games und hab mir ne 128GB Karte geholt, vielleicht hätte man da ruhig 64GB mit liefern können. Gerade bei der Switch die man auch mal unterwegs mitnehmen kann, finde ich es einfach sehr komfortabel alles mit dabei zu haben, ohne tausend Karten mit schleppen zu müssen. Denke damit bin ich nicht alleine und daher wäre mehr Grundspeicher schon keine schlechte Sache gewesen. Finde es ehrlich gesagt ne Frechheit Spiele Retail anzubieten, wo man dann noch 20GB nachladen muss, das muss nicht sein. War ein Grund wieso ich NBA 2k18 auch nicht geholt habe.
 
@DON666: Yepp, auf das bezogen läge es natürlich nahe, wenn dies Unterstützung finden würde.
 
@TuxIsGreat: klar mehr speicher wäre immer schön aber dann hätten diie womöglich probleme mitm preis gehabt und so, und lieber so mit mSD als dass man wahlweise gar keinenerweiterbaren speicher oder aber gar keinen internen speicher und ggf sogar noch proprietäre karten hätte. und ich bin mit den 32GB gut klar gekommen. besonders viele games die mehr als 1gb speicher schlucken habe ich auch nicht, da das meiste wie schon aus DS zeiten einfach aufm chip ist.
 
@scary674: dann entschuldige ich mich für alles und nehme alles zurück
 
@Memfis: Die Konsole hat in einem Jahr mehr Award Winner auf den Markt gehauen als PS4 und Xbox zusammen. Das scheint den Leuten genug Motivation zum Kauf zu sein. Das Ding rennt ja. Den Rest müssen sie nachschieben, Nintendo ist ein wenig Oldschool und hat einiges aufzuholen. Aber so richtig unzufrieden sind die Käufer nicht, wahrscheinlich auch weil ein Grossteil der Käufer kaum Online zockt.
 
@Matico: Tja, dumm nur, wenn man auf Awards so rein gar nichts gibt.
 
@Memfis: Das ist wirklich dumm. Das stimmt.
 
@Matico: Es gibt auch Leute die sich NICHT anhand von Verkaufszahlen und Awards (welche übrigens dem Spieler selbst nichts bringen) aufgeilen. Komisch aber wahr.
 
@Ryou-sama: Das mag schon sein und ist total OK. Wenn aber für eine Konsole in kurzer Zeit recht viele Spiele rauskommen die von der Masse der Menschen geliebt werden dann ist die Konsole eben nicht unfertig. Das bleibt ja alles Geschmackssache. Ich fasse zusammen: Eingangs wurde die Konsole als unfertig betitelt. Das habe ich angezweifelt eben weil eine Konsole zum Spielen da ist und es wirklich richtig coole Spiele (Geschmackssache) für die Switch gibt. Ob da nun ein Award drauf klebt oder nicht ist weniger relevant. Das sollte nur mein Argument der guten Spiele unterstützen. Sollen ja alle spielen was sie wollen. Aber der Begriff unfertig macht einfach keinen Sinn - es sei denn ich erwarte eine PS4 von Nintendo. Klar, aus der Perspektive ist die Kiste nicht fertig. Aber es sollte eben kein PS4 Abklatsch werden. Vielleicht ist das das Problem bzw. die Enttäuschung.
 
@Matico: "Tja, dumm nur, wenn man auf Awards so rein gar nichts gibt."

"Das ist wirklich dumm. Das stimmt."

Ich habe lediglich darauf argumentiert. Denn laut diesem Kommentar müsse man zu irgendwelche nichtssagenden Auszeichnungen greifen, um sich für eine Konsole zu entscheiden. Eine komplett eigene Meinung zu vertreten ist ja schließlich "dumm".

Wer entscheidet, hinter den Awards, welche Konsole wie gut ist um eine Auszeichnung zu gewinnen? Das sind 5 Leute hinter verschlossenen Türen, die niemand kennt. Beim Oskar ist es schließlich nicht anders. Und darauf soll ich vertrauen? Nein danke. Da bin ich lieber dumm und entscheide selbst welche Konsole zu mir passt.
 
@Ryou-sama: Ich bin wahrscheinlich einfach zu Mainstream aber ich habe nicht genug Zeit und Geld, alles zu testen. Also vertraue ich auf ein paar Websites die meinen Geschmack bisher immer getroffen haben und richte mich nach den dort entstehenden Bewertungen. Für mich ist das in erster Linie 4players. Aber ich sehe schon, wir reden da aneinander vorbei.
 
@Matico: Ich möchte absolut nicht dass wir uns falsch verstehen. Eine weitere Meinung, von "unabhängigen" Testern, einzuholen ist nie verkehrt. Dem stimme ich absolut zu. Auf Institutionen wie die bekannten "Game Awards" o.Ä. setze ich allerdings nichts. Da geben ein paar Personen hinter dem Vorhang ihre persönliche Meinung zu einem Spiel oder einer Konsole ab, und die Auszeichnung ist somit allgemein gültig. So wird man leicht beeinflusst und die eigene Meinung hat nur an zweiter Stelle Relevanz. Genauso wenig setze ich auf Seiten, die sich meistens nur auf eine Konsolenseite fest beißen (z.B. Playstation -Playm, Xbox - Xboxdynasty, Nintendo - ntower usw.). Da hört man meist nur das was man hören will.

Man sollte, zumindest meiner Meinung nach, so wenig wie möglich mit dem Strom schwimmen und sein Hirn selber einschalten. Auch wenn man als Außenseiter abgestempelt wird, so ist die eigene Meinung doch immer die Wichtigste und jede mündige Person sollte wissen was das Beste für sie ist.

Ich möchte nicht weiter darauf herumreiten. Die Sache ist von meiner Seite aus gegessen. :)
 
@Memfis: begründe mir warum sie unfertig ist nur wegem dem onlinezocken oder warum???
 
Früher sollte der Online Dienst ein Mehrwert für den Nutzer bieten, heute ist es vor Allem eine Melkmaschine für den Konzern. Wozu also Switch, ich habe mich rechtzeitig mit einigen Gameboy Color eingedeckt um meine Favoriten zu spielen und habe diese auf einer der berühmten 105 in 1 Cartridges. Außerdem gibt es diese Spiele ja leider nicht auf den Modernen Konsolen.
 
@Alfred J Kwack: Die Spiele gibt es doch auch für die moderneren Konsolen. Der Dienst nennt sich bei Nintendo Virtual Console.
 
@floerido: Diesen Dienst gibt es aber bislang nicht auf der Switch und selbst auf den anderen Konsolen, wo es die VC gibt, sind nur ein Bruchteil der Spiele zu überteuerten Preisen zu haben.
 
@Memfis: Übrigens beim Online-Dienst wird man VC-Titel im Abo bekommen. Ansonsten gibt es den 2ds/3ds als VC-Client.
 
@floerido: Ich hoffe doch dass man gekaufte Virtual Console Spiele auch auf der Switch wieder benutzen kann. Sonst darf man bald für Games 2 und 3x bezahlen.
 
@barnetta: Hoffe, glaube aber nicht dran :/
 
@Alfred J Kwack: Nicht bereit sein für Spiele zu bezahlen, dabei die moderne Welt verfluchen weil sie einen Kopierschutz braucht der ohne Online Zwang kaum möglich ist und immer von den guten alten Zeiten sprechen. Genau mein Humor.
 
@Alfred J Kwack: sicher aber so n onlinedienst bezahlt sich ja nicht selbst da müssen server betrieben werden etc. und wenn man viel online spielt sind die 20€ im jahr sicher nicht der tod, da finde ich die ca 60 oder so seitens SONY/MS blöder.

Dazu kommt dass man bis zu 8 switches direkt für ne "WLAN-Party" verbinden kann und somit nicht immer online braucht. und da die switch auch (per adapter) LAN Netzwerke kann kann man auch (zumindest erstmal in MK8 Deluxe) die auch für bessere performance direkt zusammenstecken:

http://en-americas-support.nintendo.com/app/answers/detail/a_id/25961/~/how-to-use-the-lan-play-feature-of-mario-kart-8-deluxe

und wenn mans drauf anlegt kann man vielleicht auch über VPN oder so zusammen über internet spielen.
 
@My1: Wobei die Server, die gebraucht werden um P2P-Spiele zum Laufen zu bringen nun wirklich keine Kosten verursachen, die einen Konzern wie Nintendo in irgendeiner Weise auch nur jucken würden. Die meisten Spiele sind nämlich P2P, d.h. die Server von Nintendo stellen lediglich das Matchmaking, das eigentlich Spiel läuft direkt auf den Konsolen ab. Der Betrieb dieser Infrastruktur wäre realistisch für einen dreistelligen Betrag im Monat möglich. Gut, man braucht sicher auch ein paar Techniker oder einigermaßen teure SLAs, falls es doch mal ausfällt, aber selbst ein geringer fünfstelliger Betrag im Monat müsste Nintendo nun nicht allzu sehr jucken.
 
@eN-t: wobei auch die frage ist ob alle spiele online p2p gut laufen. erstens hat der host das das problem das das hosting sicher einiges an rechenleistung kostet was wenn die switch nicht gedockt ist, eher limitiert ist, 2. haben die anderen leute nen nachteil da der host de facto 0 ping hat. p2p online wäre insbesondere auf der switch nicht die allerbeste Idee.
 
@My1: Beinahe alle Spiele sind aber P2P. Mario Kart, Splatoon, ARMS - alles P2P. Da gibt es keine dedizierten Server. Und daher gibt es auch für viele immer wieder mal Probleme damit. Und dafür dann Geld zu verlangen wäre schon fast eine Frechheit.
 
@eN-t: gibts dafür eigentlich beweise?

aber klar wenn das online P2P erfolgt isses schon herzlich doof.
 
@My1: Den Netzwerkverkehr kann man mitschneiden und der war bei MK8 auf der Wii U schon P2P, ebenso bei MKW auf der Wii, sowie alle anderen Spiele auf Wii und Wii U.
 
@eN-t: okay, ich dachte nur a) dass der verschlüsselt ist und b) gilt bei mir grundsötzlich in dubio pro reo.

und da ich sicher nicht die werkzeuge oder kenntnisse habe um das vernünftig zu testen, hast du da quellen?
 
Stimmt. Aber es war mit Ihm gut geplant. Möglich wäre das Update auch mit dem Basic.
 
Ich wär ja nur schon zufrieden, wenn sie die Onlinefunktionen in den Games anpassen würden.
Bei Mario Kart, Splatoon u.a. hab ich immer das gefühl, dass ich länger in der Lobby auf gegner warte als wirklich zu spielen.
Warum kann man nicht gleich mehrere Matches hintereinander gegen dieselben Leute spielen, anstatt das ganze Prozedere nach 2-3 min spielen zu wiederholen. Finde das macht einfach keinen spass.
 
@glurak15: Wenn alle weiter beteiligten Leute das auch wollen und das auch gleich bestätigen, geht das recht fix. Meistens geht aber wieder jemand oder es kommen neue hinzu und das dauert eben.
 
"Hier gibt es unter anderem Spekulationen um die Bereitstellung von Klassikern der Vorgängersysteme."

Wieso denn Spekulationen? Das wurde doch von Anfang an von Nintendo angekündigt.

Auch heute steht bei nintendo.de noch:
"Mitglieder haben dauerhaft Zugriff auf eine Sammlung klassischer Spiele mit neuen Online-Funktionen wie zum Beispiel "Super Mario Bros. 3", "Balloon Fight" und "Dr. Mario". "
 
die Konsole wurde gehackt..

https://mobil.derstandard.at/2000074092478/Kein-Fix-per-System-Update-moeglich-Switch-von-Hackern-geknackt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles