Noch ein "nigerianischer Prinz" verhaftet, Schlag gegen Online-Betrug

Das ist jetzt sicher nicht überraschend: Der Polizei in New Orleans im US-Bundesstaat Louisiana ist ein großer Schlag gegen die Online-Betrugsmasche der so genannten Nigeria Connection gelungen - der Verdächtige ist aber weder ein Prinz, noch kommt ... mehr... Internet, Betrug, Spam, Phishing, Abzocke Bildquelle: betacontinua / Flickr Internet, Betrug, Spam, Phishing, Abzocke Internet, Betrug, Spam, Phishing, Abzocke betacontinua / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ganz erhlich - eigentlich sollte man ja die verhaften die immer noch drauf reinfallen... OK - verhaften ist vielleicht etwas hart - aber eine geschlossene Anstalt wäre doch angebracht... Die sind ganz offensichtlich nicht in der Lage das Leben allein zu meistern und brauchen zumindest einen Vormund...
 
@Stefan1979: Zum Glück nur deine Einzelmeinung.
 
@DerTigga: Mal abwarten - die Rot/Grün Ral­lye ist eröffnet ;-)
 
@Stefan1979: Die wollen (ebenfalls) durch überzogene Radikalität auffallen ? Das traue ich nur der AfD so wirklich zu.
 
@DerTigga:
Nun die doofen sterben ja leider nicht aus, sondern noch mehr davon herzustellen scheint ja aktuell das Ziel zu sein. Anstrengungen in dieser Hinsicht gibt es ja genug. Angefangen mit dem Schulsystem, und über die meisten TV Inhalte.
Aber zurück zum Thema. Was soll man mit derartigen Existenzen anstellen, die derart simple Gemüter über den Tisch ziehen?
Die Antwort ist einfach, sie solange unter Aufsicht arbeiten lassen, bis der komplette schaden beglichen ist, auch wenn es 50 Jahre und länger dauert.
Das ist wohl die schlimmste Strafe für derart arbeitsscheues Gesindel.
 
@Trabant: " Was soll man mit derartigen Existenzen anstellen, die derart simple Gemüter über den Tisch ziehen?"

Das ist aber jetzt beabsichtig oder unbeabsichtigt ziemlich mehrdeutig...

Trifft auch auf die Kirche, Politiker usw. zu ;-)

PS: Nicht zu ernst nehmen - ich stelle das absichtlich etwas überspitzt dar...
 
@Trabant: Du äußerst interessante Gesichtspunkt bezüglich der Afd .. ;-)
 
@DerTigga: So? Tue ich das? Was wäre denn eine freiheitlich demokratische Lösung um die Opfer zu entschädigen. Die Opfer sollten nämlich Grundsätzlich Vorrang vor den Tätern haben.
 
@Trabant: Da du mir geantwortet hast, gehe ich davon aus. In größeren Prozentsätzen passend ist es auch.
 
@Stefan1979: Ich würde dazu tendieren niemanden zu verhaften, der geprellte ist ja schon bestraft, aber es ist auch seine eigene Schuld.. Wenn man solche Leute verhaftet, dann müsste man auch Bänker, Spielhallenbetreiber, Abmahnanwälte, Politiker usw. verhaften..
 
@Stefan1979: Meinst du das ernst, oder will dir mit dem Kommentar nur jemand etwas anhängen?

Für dich müssten die Opfer der Betrugsmasche entweder ins Gefängnis oder in die Psychiatrie eingeliefert werden, da sie ja ihr Leben nicht alleine meistern können. Übrigens nur weil sie auf einen trickreichen Verbrecher reinfallen.

Ich weiß ja nicht in welcher Realität du lebst, aber nicht jeder ist in der Lage die Inhalte der E-Mails bis ins letzte zu verstehen und jede Betrugsmasche zu verstehen. nicht jeder Deutscher (hat übrigens nichts mit der genetischen Herkunft viele Generationen zurückgerechnet) das Verständnis von IT Themen wie du. Und anstatt den Menschen Lösungen aufzuzeigen schickst du sie ins Gefängnis oder die Heilanstalt.
 
@kleenmicha: Wo ist denn der Unterschied zu Sekten - die auch nur Dumme suchen?

Hier haben sie wenigstens nur Geld verloren - die anderen haben sich für einen Idioten (Glauben) sogar umgebracht... [Sonnentempler"-Sekte usw.]
 
@Stefan1979: Der These von dir folgend müssten auch die ins Gefängnis oder in die Heilanstalt. Damit folgend tragen die Opfer einer solchen Straftat immer selbst mit die Schuld?

Wahrscheinlich hast du noch nicht Verstanden, dass nicht jeder der ein mobiles internetfähiges Gerät besitzt alle existierenden Betrugsmaschen bis ins letzte kennt.

Am Ende liegt es an dir alle die in deinem Umfeld befindlichen Menschen über diese Betrugsmasche zu informieren und sie zu motivieren es auch weiter zutragen.
 
@kleenmicha: Das Teil würde auch funktionieren wenn es kein Internet gibt.. Die haben damals schon per Fax angefangen - als es noch kein Internet gab... Und es würde auch per Brief(taube), Rauchzeichen, Flaschenpost oder Morsecode funktionieren...

Hier kannst du absolut nicht das Internet verantwortlich machen...
 
1. die die drauf reinfallen sind selber Schuld
2. Wie machen die bitte Geld damit??
 
@NagasakiGG: In Kurzform... Du sollst Millionen kriegen - aber du musst vorher Geld für Gebühren / Bestechung oder sonstwas überweisen... Erst dann kriegst du deine Millionen (nicht)....
 
@Stefan1979: Lass mich meine 2. Frage umformulieren: Wer ist bitte so degeneriert und fällt darauf rein?
 
@NagasakiGG: Also ich habe so schon mehrere Millionen Dollar geerbt. Das funtkioniert wirklich...ich schwöre.
 
@Mistkaefer: Hör doch auf man. Die Leute sollen das nicht wissen, bleibt mehr für uns. Ich habe vor kurzem auch paar Millionen bekommen - von einem Prinz aus Zamunda
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen