21st Century Fox gibt Milliarden-Angebot für Pay-TV-Sender Sky ab

Kurz vor dem Jahresende scheinen viele Firmen noch einmal zum großen Sortieren ihrer Geschäfte überzugehen. So bahnt sich dann auch gleich noch eine riesige Übernahme im Mediensektor an: 21st Century Fox hat ein Milliarden-Angebot für den britischen Pay-TV-Sender Sky abgegeben.
Logo, Sky, Sky Deutschland
Sky
Hinter 21st Century Fox steht der Medienmogul Rupert Murdoch. Dieser ist bereits als Großaktionär an dem britischen Unternehmen beteiligt. 61 Prozent der Anteile befinden sich allerdings noch in den Händen diverser anderer Aktionäre - das will Murdoch nun ändern und alle Wertpapiere aufkaufen.

Dafür hat sein Filmstudio nun ein Gebot von 12,83 Euro je Aktie abgegeben, was knapp 40 Prozent über dem aktuellen Kurs liegt. Trotzdem ist derzeit noch unklar, ob die anderen Anteilseigner dem Deal zustimmen werden. Es gibt Stimmen, die die Offerte als zu niedrig einstufen. Und um den Kauf abwickeln zu können, müssen drei Viertel der Anteilseigner zustimmen - Murdoch benötigt also die Unterstützung von Beteiligten, die auf etwa die Hälfte der Stimmen kommen, die ihm nicht selbst gehören.

Brexit-Votum hinterlässt Spuren

Das Gebot des US-Filmstudios beläuft sich zusammengenommen auf aktuell rund 14 Milliarden Euro. Das wäre umgerechnet auf die Kunden durchaus eine stattliche Summe. Sky verfügt aktuell insgesamt über rund 22 Millionen Abonnenten - die meisten davon in Großbritannien. Das Unternehmen ist aber auch in Irland, Deutschland und Italien aktiv.

Die Debatte um den Preis liegt weniger in grundsätzlichen Fragen als in der wirtschaftlichen Entwicklung Großbritanniens in den letzten Wochen. Seit die Briten mehrheitlich für einen Austritt aus der Europäischen Union stimmten, fiel der Kurs des Pfunds aufgrund der daraus zu erwartenden wirtschaftlichen Probleme auf Tiefstwerte und erholte sich davon bisher nicht. Das Beben sorgte auch dafür, dass die Aktien britischer Unternehmen den Weg in den Keller antraten und die Anteilseigner nun davon ausgehen müssen, dass ihre Wertpapiere gegenüber normalen Zeiten völlig unterbewertet sind.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 10:05 Uhr Lexar Micro SD Karte bis zu 100/30 MB/s (R/W), microSdxc-Speicherkarte mit SD-Adapter, A1, U3, C10, V30, 4K, Micro SD-KarteLexar Micro SD Karte bis zu 100/30 MB/s (R/W), microSdxc-Speicherkarte mit SD-Adapter, A1, U3, C10, V30, 4K, Micro SD-Karte
Original Amazon-Preis
8,49
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,22
Ersparnis zu Amazon 15% oder 1,27
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!