Neues Wii-Update soll Schwarzkopierer aussperren

Nintendo Konsolen Nintendo hat ein neues Update für seine Spielekonsole Wii veröffentlicht. Die Aktualisierung soll die Systemleistung verbessern, hat jedoch einen ganz anderen Zweck: Private Entwickler und Schwarzkopierer werden ausgesperrt. Das neue Wii Menu 4.3 wurde bereits am 21. Juni veröffentlicht und kann über die Update-Funktion der Konsole bezogen werden. In den Release Notes heißt es, dass man Entwickler, die eigene Software auf die Wii bringen, mit diesem Update aussperren will. Das gleiche gilt auch für Schwarzkopierer, die illegal bezogene Spiele ausführen wollen.

So werden durch das Update unerlaubte Menüpunkte entfernt, beispielsweise der bekannte Homebrew-Channel. Anschließend kann unter Umständen die Fehlermeldung "Wii Error: 004" angezeigt werden. Sie weist darauf hin, dass das System versucht hat, eine unerlaubte Modifikation zu laden, erklärt Nintendo.

Abgesehen von einer verbesserten Systemleistung, die nicht näher erläutert wird, bringt das Wii Menu 4.3 keine weiteren Neuerungen mit.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:15 Uhr Hetp Solar Powerbank 26800mAh, 2022 Euro Neuestes Solarladegerät ? Externer Akku mit 2 Ausgängen Hohe Kapazitat Power Bank Akkupack Kompatibel mit iPhone 12 13 Huawei Samsung S20 Oppo Xiaomi Tablet etcHetp Solar Powerbank 26800mAh, 2022 Euro Neuestes Solarladegerät ? Externer Akku mit 2 Ausgängen Hohe Kapazitat Power Bank Akkupack Kompatibel mit iPhone 12 13 Huawei Samsung S20 Oppo Xiaomi Tablet etc
Original Amazon-Preis
31,95
Im Preisvergleich ab
27,95
Blitzangebot-Preis
23,75
Ersparnis zu Amazon 26% oder 8,20

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!