Samsung: 1-GHz-CPU mit Cortex-A8-Kern für Handys

Prozessoren Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat die Entwicklung eines neuen Prozessors auf Basis der Cortex-A8-Architektur von ARM fertiggestellt. Der Chip trägt den Codenamen Hummingbird. Die Taktung des Prozessors, der in Smartphones und anderen portablen Systemen zum Einsatz kommen soll, liegt bei maximal 1 Gigahertz. Der Chip kommt mit einem festen L1-Cache von 32 Kilobyte. Die Größe des L2-Cache kann nach Bedarf angepasst werden.

Produziert wird die CPU in einem 45-Nanometer-Verfahren. Integraler Bestandteil ist die ebenfalls von ARM entwickelte Neon-Komponente. Diese wird für die hardware-basierte Videoverarbeitung genutzt und kann nativ mit H.264-Kodierungen umgehen.

Angaben zur Stromaufnahme machte Samsung noch nicht. Die Minimalspannung für den Betrieb liegt den Angaben zufolge bei 1 Volt. Allerdings ist nicht bekannt, unter welcher Taktrate der Hummingbird in diesem Fall läuft. Samsung hat die Fertigung der ersten Prototypen abgeschlossen und will jetzt in die Produktion von Samples mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen einsteigen.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr hohem iSteady Pro 3 Action Kameras Gimbal Handheld Gimbal Stabilisator 3 Achsen Splash Proof kompatibel mit GoPro 8/7/6/5/4/3, DJI Osmo Action,RX0, AEE,Sjcam,YI-CAM, Zeitraffer, 12 Stundenhohem iSteady Pro 3 Action Kameras Gimbal Handheld Gimbal Stabilisator 3 Achsen Splash Proof kompatibel mit GoPro 8/7/6/5/4/3, DJI Osmo Action,RX0, AEE,Sjcam,YI-CAM, Zeitraffer, 12 Stunden
Original Amazon-Preis
109,00
Im Preisvergleich ab
108,90
Blitzangebot-Preis
71,51
Ersparnis zu Amazon 34% oder 37,49

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!