Skype mit Backdoor zum Abhören von Gesprächen?

Kommunikation Seit wenigen Tagen häufen sich die Berichte, wonach im beliebten Voice-over-IP-System Skype ein Hintertürchen eingebaut ist. Damit soll es angeblich problemlos möglich sein, Gespräche abzuhören und sogar mitzuschneiden. Die Berichte gehen auf ein Treffen ranghoher Beamter des österreichischen Innenministeriums mit Internetanbietern und der österreichischen Regulierungsbehörde zurück. Dort hätten die Beamten erklärt, dass das Abhören von über Skype geführten Gesprächen für sie kein Problem darstelle.

Wie das Abhören für sie möglich ist, bleibt dabei wohl ein Geheimnis. Noch scheint unklar, ob die Gespräche über einen Backdoor in Skype und den einzelnen Clients mitgehört werden können, oder ob es spezielle Schlüssel gibt, welche den Datenstrom entschlüsseln. "Skype hat derzeit keinen weiteren Kommentar", erklärte ein Sprecher des Unternehmens.

Unterdessen häufen sich Spekulationen um spezielle Abhöreinrichtungen, welche Skype selbst an interessierte Staaten verkauft. Berichte über ein mögliches Hintertürchen in Skype sind nichts Neues. Grund für die ständigen Spekulationen ist, dass Skype sein Protokoll und die Funktionsweise des Clients bislang nicht offenlegen wollte.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:00 Uhr Switch Displayport HDMISwitch Displayport HDMI
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,97
Ersparnis zu Amazon 15% oder 18,02
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!