Google kooperiert mit dem Navi-Anbieter TomTom

Wirtschaft & Firmen TomTom, bekannter Hersteller von Navigationssystemen, hat heute eine Kooperation mit dem Suchmaschinenbetreiber Google bekannt gegeben. Zukünftig lassen sich Adressen aus Google Maps direkt an ein TomTom-Navigationssystem übertragen. "Die Möglichkeit Informationen zu suchen, zu finden und dann direkt aus dem Internet an ein TomTom-Navigationssystem zu senden ist etwas, an dem wir schon länger arbeiten", sagt Eric Pité, Vice President Product Management bei TomTom. Dazu steht bei Google Maps ab sofort unter "Senden" ein neuer Punkt namens "An GPS senden" zur Verfügung.

Sobald das Navigationssystem wieder mit dem Computer verbunden wird und die Software TomTom Home gestartet wird, überträgt der Dienst die gefundenen Adressen an das Gerät. Sie lassen sich als Favoriten speichern, um dann im Auto jederzeit abgerufen werden zu können.

"Wir freuen uns sehr, diesen Service für unsere Anwender gemeinsam mit TomTom anbieten zu können", sagte Giorgio Scherl, Product Manager bei Google. Man will die Karten von Google Maps weiterhin verbessern, um alle notwendigen Informationen rund um lokale Standpunkte und Routen liefern zu können.

Weitere Informationen: Google Maps
2007-12-05T17:24:40+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr CHUWI 14,1-Zoll-Notebook-Ultrabook Herobook Intel Atom X5-E8000, 1,04 GHz bis 2,0 GHz 1920 x 1080 HD-Bildschirm mit Blendschutz 4 RAM 64 GB HDMI M.2 Slot WiFiCHUWI 14,1-Zoll-Notebook-Ultrabook Herobook Intel Atom X5-E8000, 1,04 GHz bis 2,0 GHz 1920 x 1080 HD-Bildschirm mit Blendschutz 4 RAM 64 GB HDMI M.2 Slot WiFi
Original Amazon-Preis
249,00
Im Preisvergleich ab
249,00
Blitzangebot-Preis
211,65
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,35
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden