Wikipedia-Gründer will bessere Enzyklopädie starten

Internet & Webdienste Larry Sanger, Mitgründer der beliebten Internet-Enzyklopädie Wikipedia, will jetzt ein neues, besseres Projekt starten, das auf den Namen Citizendium hört. Dabei will er all die Fehler umgehen, die Wikipedia immer wieder belasten. "Ich war immer ein großer Wikipedia-Fan und bin es noch heute", schreibt Sanger auf seiner Webseite citizendium.org. "Aber ich möchte helfen, dass etwas Besseres entsteht, sofern das möglich ist." Bereits im September stellte er in Berlin auf der Konferenz "Wizards of OS 4" seine Pläne vor. Finanzielle Unterstützung soll er von einer unbekannten Stiftung bekommen.

Sanger will vor allem die Zuverlässigkeit der Enzyklopädie verbessern. Dazu gehört unter anderem eine Zwangsregistrierung der Autoren sowie die Einbindung von Experten und Moderatoren, die für die Einhaltung der Regeln sorgen. In den kommenden Tagen soll bereits eine Betaversion von Citizendium online gehen, allerdings nur für einen eingeschränkten Nutzerkreis.

Dass Sanger mit seinem neuen Projekt Erfolg haben könnte, liegt vor allem daran, dass die Inhalte aus der Wikipedia übernommen werden können. Diese stehen nämlich unter der GNU-Lizenz und dürfen frei kopiert werden, sofern sie wieder unter der GNU-Lizenz publiziert werden. Und genau das hat Sanger vor. Citizendium soll ebenfalls kostenlos und frei von Werbung sein.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!