Windows Vista soll auch in Europa pünktlich kommen

Windows Vista Microsoft hat der Europäischen Kommission heute mitgeteilt, dass man vor hat, das neue Betriebssystem Windows Vista wie geplant auszuliefern. Bisher gab es Bedenken, dass eine Markteinführung im Januar durch Einwände EU unmöglich gemacht werden könnte. Laut Agenturmeldungen hatte die EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes vor kurzem Kontakt zu Microsoft-CEO Steve Ballmer, der ihr sagte, dass man vorhabe, Windows Vista weltweit gleichzeitig einzuführen. Kroes hatte Microsoft im März vor möglichen Beanstandungen von Vista durch die EU gewarnt. Microsoft hat nach eigenen Angaben entsprechende Veränderungen vorgenommen.

Damals war man besorgt, zu stark mit anderer Microsoft-Software verwoben sein könnte, wodurch Nachteile für Konkurrenten des Unternehmens entstehen würden. Die Bedenken waren auf Beschwerden von Wettbewerbern wie Adobe zurückzuführen. Offenbar ist man sich bei Microsoft sicher, dass Windows Vista nicht gegen die Wettbewerbsbestimmungen der Europäischen Union verstößt.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:14 Uhr Laptop Chuwi HeroBook Pro,14-Zoll Full HD (1920X 1080) IPS-Display, 4K Video Dekodierung,Intel N4020 Prozessor,Windows 10 Home,8GB Lpddr4,256GB SSD,WiFi 2.4G,BT 4.0,USB 3.0, HDMILaptop Chuwi HeroBook Pro,14-Zoll Full HD (1920X 1080) IPS-Display, 4K Video Dekodierung,Intel N4020 Prozessor,Windows 10 Home,8GB Lpddr4,256GB SSD,WiFi 2.4G,BT 4.0,USB 3.0, HDMI
Original Amazon-Preis
339,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
279,64
Ersparnis zu Amazon 18% oder 59,36

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!