Hewlett-Packard ruft Notebook-Akkus zurück

Hardware Der weltweit agierende Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) ruft weltweit rund 135.000 Notebook-Akkus zurück, da die Gefahr einer Überhitzung besteht. Diese Überhitzung kann im schlimmsten Fall zum Schmelzen des Akkus führen. Verbaut wurden die Lithium-Ionen-Akkus in den Modellen der Baureihen "Pavillion", "Compaq Presario", "Compaq" und "Compaq Evo". Die betroffenen Akkus sind am Barcode zu erkennen, der bei den fehlerhaften Geräten entweder mit "GC", "IA", "L0" oder "L1" anfängt.

Die genannten Modelle wurden weltweit in Elektronikmärkten und über den HP-Online-Shop verkauft. Betroffene Kunden werden gebeten, sich bei HP für einen kostenlosen Umtausch zu melden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr Beamer 7500 Lumens, Nicpow Native 1080P Beamer Full HD, Heimkino Beamer mit 300 Display und ±40°4D Trapezkorrektur, LED Projektor unterstützt TV Stick/HDMI/AV/VGA/USB/PS4/iOS/Android SmartphoneBeamer 7500 Lumens, Nicpow Native 1080P Beamer Full HD, Heimkino Beamer mit 300 Display und ±40°4D Trapezkorrektur, LED Projektor unterstützt TV Stick/HDMI/AV/VGA/USB/PS4/iOS/Android Smartphone
Original Amazon-Preis
209,98
Im Preisvergleich ab
209,98
Blitzangebot-Preis
178,48
Ersparnis zu Amazon 15% oder 31,50

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!