Apple beschleunigt seinen Abschied von chinesischen Foxconn-Werken

Der Computerkonzern Apple arbeitet in den letzten Wochen intensiver daran, die Produktion seiner Geräte stärker aus China herauszuholen. Das bedeutet auch eine stärkere Unabhängigkeit vom taiwanischen Auftragsfertiger Foxconn. Dass Apple versucht, Produktionskapazitäten außerhalb Chinas zu nutzen, ist nicht grundlegend neu. Allerdings bewegte sich das Engagement hinsichtlich dessen in begrenztem Rahmen. Das ändert sich aber zunehmend. Nach Informationen, die dem Wall Street Journal vorliegen, sind die Zulieferer aufgefordert worden, in anderen asiatischen Ländern, insbesondere in Indien und Vietnam, aktiver zu planen.

Jüngst trugen vor allem auch die Auseinandersetzungen in einem Foxconn-Werk in Zhengzhou zum veränderten Kurs des Apple-Managements bei. In der Fabrik arbeiten bis zu 300.000 Beschäftigte und fertigen unter anderem die Pro-Modelle der aktuellen iPhone-Serie. Als die chinesischen Behörden die Arbeiter im Zuge von Quarantäne-Maßnahmen gegen die Coronapandemie nicht mehr vom Gelände ließ, kam es zu gewalttätigen Zusammenstößen mit der Polizei.


Es bleibt bei Asien

Allerdings war dies im Grunde nur ein letzter Auslöser. Auch zuvor gab es schon mehrfach Hinweise darauf, dass China nicht mehr der verlässliche Produktionsstandort früherer Jahre ist. Die Probleme reichen hier von zunehmend instabilen Lieferketten bis hin zu Embargo-Maßnahmen der US-Regierung gegen China.

Ein Zentrum der iPhone-Produktion soll so zukünftig in Indien liegen. Fast die Hälfte der Smartphones will Apple hier in einiger Zeit produzieren lassen. AirPods, Smartwatches und Laptops werden zunehmend aus Vietnam kommen. Im Zuge der Diversifizierung kann es allerdings auch vorkommen, dass einige chinesische Unternehmen sogar mehr Aufträge bekommen, wenn sie erst einmal Orders bekommen, die bisher an Foxconn gingen.

Siehe auch:

Produktion, Fertigung, Foxconn, Fabrik, Werk, Foxconn Mitarbeiter, Massenproduktion, Arbeiter, Produktionsanlagen, Massenfertigung, Foxconn Arbeiter, Fließband, Fließbandfertigung, Asiaten, Asiatisch, Chip Produktion, Handy Produktion, Smartphone Produktion, Chip Fertigung Produktion, Fertigung, Foxconn, Fabrik, Werk, Foxconn Mitarbeiter, Massenproduktion, Arbeiter, Produktionsanlagen, Massenfertigung, Foxconn Arbeiter, Fließband, Fließbandfertigung, Asiaten, Asiatisch, Chip Produktion, Handy Produktion, Smartphone Produktion, Chip Fertigung
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Apples Aktienkurs in Euro
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:15 Uhr Cubot Note 8 Smartphone ohne Vertrag- Deutsche VersionCubot Note 8 Smartphone ohne Vertrag- Deutsche Version
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!