Elon Musk trifft Tim Cook, Apple und Twitter wenden "Krieg" ab

Am vergangenen Wochenende startete Elon Musk einen Angriff auf Apple und warf dem Konzern vor, die freie Meinungsäußerung zu behindern und App-Anbieter über den App Store auszubeuten. Doch nun haben sich Tim Cook und Elon Musk getroffen und alles ist wieder in Butter. Der neue Twitter-Chef beklagte sich vor einigen Tagen, dass Apple gedroht haben soll, die App des Kurznachrichtendienstes aus seinem Store zu werfen. Einen Grund habe der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino Twitter dabei angeblich nicht mitgeteilt, so Musk am vergangenen Wochenende. Der Twitter-Chef begann daraufhin einen Rundumschlag und warf Apple vor, die Meinungsfreiheit zu unterdrücken und auch andere Unternehmen durch den 30-Prozent-Anteil, den man im App Store kassiert, auszubeuten.

Daraufhin wurde der Tesla- und Twitter-Chef ins Apple-Hauptquartier eingeladen (Cupertino ist nur eine halbe Stunde Autofahrt von Fremont, wo Tesla eines seiner Hauptquartiere hat, entfernt) und er sprach mit Apple-CEO Tim Cook über die angebliche Drohung des App-Store-Betreibers.

Alles nur ein "Missverständnis"

Und plötzlich ist alles halb so schlimm, wenn überhaupt je ein Thema gewesen. Denn nach dem Gespräch mit Cook und einer Führung durch den Apple Campus, schrieb Musk, dass das alles ein Missverständnis gewesen sei. So teilte Musk nach dem Treffen mit: "Gute Unterhaltung. Unter anderem haben wir das Missverständnis ausgeräumt, dass Twitter möglicherweise aus dem App Store entfernt werden könnte. Tim hat klargestellt, dass Apple dies nie in Erwägung gezogen hat."

Es ist nicht bekannt, worüber die beiden sonst noch gesprochen haben und ob Musks Drohung, gegen die 30-Prozent-"Steuer" in den "Krieg" zu ziehen, ein Thema war. Einen dazugehörigen Meme-Tweet hat der Twitter-Chef aber nachträglich gelöscht.

Ob das bedeutet, dass Apple bei Twitter auf den 30-Prozent-Cut verzichtet, ist unwahrscheinlich. Denn so nett das Gespräch zwischen Musk und Cook auch gewesen sein mag: Apple ist keinesfalls dafür bekannt, Ausnahmen von seinen strikten Store-Regeln zu machen. Eher denkbar ist, dass Cook dem Twitter-Chef klargemacht hat, dass er einen "Krieg" mit Apple nur verlieren kann.

Siehe auch:

Social Network, Twitter, Elon Musk, Musk, Twitter Vogel, Elon Twitter, Twitter Microblogging Social Network, Twitter, Elon Musk, Musk, Twitter Vogel, Elon Twitter, Twitter Microblogging
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Beliebte Twitter Downloads
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!