Der PC-Gaming-Markt in Japan explodiert seit einigen Jahren

Japan ist gleich Konsolen. Das war viele Jahre und Jahrzehnte nicht nur ein Klischee, sondern auch belegbare Realität. Doch in den vergangenen paar Jahren hat sich das geändert, denn der PC-Spiele-Markt hat sich zwischen 2018 und 2021 verdoppelt. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Nintendo sowie PlayStation und das war es im Wesentlichen auch. Das ist viele Jahre die Realität japanischer Gamer gewesen. Der PC hatte im Gegensatz zu Europa und Nordamerika allenfalls eine Statistenrolle. Doch aktuell berichtet Windows Central, dass PC-Gaming "wie eine Rakete in die Höhe" schießt. Nach aktuellen Berechnungen der Kadokawa ASCII Research Laboratories (via KantanGames) ist der PC-Gaming-Markt aktuell etwa 131,3 Milliarden Yen schwer, das sind umgerechnet 898 Millionen Euro.

Gaming-PCs und PC-Gamer werden immer mehr

Das bedeutet in etwa eine Verdopplung der Ausgaben in einem Zeitraum von drei Jahren. Doch nicht nur die Investitionen der japanischen Gamer steigen, auch ihre Anzahl wächst ziemlich rasant. 2015 gaben elf Millionen Japaner an, dass sie PC-Spieler sind, mittlerweile liegt diese Zahl bei mehr als 16 Millionen - Japan hat insgesamt etwa 126 Millionen Einwohner.


Die Gründe sind durchaus "international". Denn laut den Marktforschern haben sich japanische Gamer während der Pandemie verstärkt dem PC zugewandt. Ein weiterer Grund war hausgemacht, nämlich die Lieferschwierigkeiten der PS5: Denn so mancher Spieler, der eine PlayStation 5 wollte, war des Wartens auf ein Sony-Gerät überdrüssig und beschloss, sich stattdessen einen leistungsstarken PC zu holen.

Eine Rolle spielt schließlich auch die Verfügbarkeit von japanischer Games für den PC und auch die nach wie vor steigende Popularität von Indie-Spielen. Freilich: Im Vergleich zum Konsolenmarkt ist und bleibt der PC eine kleine Nummer, denn Gaming insgesamt (Konsolen-Hardware und -Software, Smartphone- und PC-Spiele zusammen) machten im Vorjahr zwei Billionen aus - das sind rund 13,6 Milliarden Euro.

PC-Systeme in den Angeboten der Woche von Notebooksbilliger:
Abgelaufen, war bis zum 13.11.2022 HP Slim-PC (Intel i3-10105, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Intel UHD Grafik)HP Slim-PC (Intel i3-10105, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Intel UHD Grafik)
Original-Preis
399
Im Preisvergleich ab
299
Angebots-Preis
333
Ersparnis 17% oder 66
Abgelaufen, war bis zum 13.11.2022 Medion Akoya Slim-PC (Intel i5-1135G7, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Intel Iris Xe-Grafik)Medion Akoya Slim-PC (Intel i5-1135G7, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Intel Iris Xe-Grafik)
Original-Preis
449
Im Preisvergleich ab
349
Angebots-Preis
399
Ersparnis 11% oder 50
Gaming, Spiele, Games, Computer, Stockfotos, Gamer, Computerspiel, pc-spiel, Profi-Gamer, Computerspieler, RTS, Spaß, Fun Gaming, Spiele, Games, Computer, Stockfotos, Gamer, Computerspiel, pc-spiel, Profi-Gamer, Computerspieler, RTS, Spaß, Fun
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:05 Uhr klatre KS1-Nklatre KS1-N
Original Amazon-Preis
45,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
39,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,90
Video-Empfehlungen
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!