Amazon soll eigene Fernseher mit 55 bis 75 Zoll und Alexa planen

Der weltgrößte Versandhändler will offenbar nach Indien auch westliche Märkte mit TV-Geräten bedienen. Laut einem auf angeblich verlässlichen Quellen basierenden Bericht, will Amazon noch in diesem Jahr Fernseher ohne Branding von Dritten in den USA einführen - inklusive Alexa. Wie das US-Wirtschaftsmagazin Business Insider heute morgen meldete, plant Amazon einen Angriff auf den beinahe traditionell von Samsung und LG dominierten amerikanischen Markt für TV-Geräte. Dazu will man eigene Fernseher einführen, die ohne den Markennamen einer Drittfirma daherkommen und mit Amazon Alexa als Sprachassistent ausgerüstet sind.

TCL liefert Hardware und Design - Amazon plant aber auch Eigenentwicklung

Amazon bietet in Indien bereits eigene TV-Geräte an, wobei diese natürlich von chinesischen White-Box-Herstellern stammen. Es sind also Geräte von Drittherstellern, die von regional aktiven Händlern oder Markenanbietern normalerweise unter ihrem eigenen Namen verkauft werden, aber weder von diesen Firmen gefertigt noch entwickelt wurden.

Die für den US-Markt geplanten TV-Geräte von Amazon werden dem Bericht zufolge von den hauseigenen Hardware-Teams des sogenannten Lab126 und von Amazon Devices entwickelt und verfügen unter anderem über Unterstützung für Amazons Sprachassistenten Alexa. Die Fernseher sollen mit großen Bildschirmen im Bereich zwischen 55 und 75 Zoll ausgestattet sein, heißt es weiter. Technisch dürfte das Ganze auf Fire TV OS basieren, das auf den namensgebenden TV-Sticks bereits erprobt ist.

Für die Fertigung und das äußerliche Design kooperiert Amazon angeblich vor allem mit dem chinesischen Elektronikhersteller TCL, der sich mit seinen Geräten inzwischen auch in den Vereinigten Staaten als feste Größe im hart umkämpften Markt etabliert hat. Gleichzeitig arbeitet Amazon aber dem Vernehmen nach auch an einem Alexa-fähigen Fernseher, dessen Design komplett in Eigenregie entsteht.

Wie Amazon das Branding seiner neuen Alexa-fähigen Fernseher gestalten will, ist derzeit noch offen. In Indien werden die Geräte als Teil des AmazonBasics-Angebots vertrieben. Für die USA wären Namen wie Amazon Echo TV oder natürlich Amazon Fire TV denkbar. Ob die Fernseher über kurz oder lang auch in Europa angeboten werden sollen, ist aktuell ebenfalls noch völlig unklar. Streaming, Amazon, Fernseher, Alexa, Echo, Indien, Fire TV, AmazonBasics, FireTV, AmazonBasic Streaming, Amazon, Fernseher, Alexa, Echo, Indien, Fire TV, AmazonBasics, FireTV, AmazonBasic Amazon India
Mehr zum Thema: Amazon Fire
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!