Visual Studio 2022: Neue Features und Preview offiziell angekündigt

Entwickler können sich bereits auf den kommenden Sommer freuen: Microsoft wird dann nämlich die erste öffentliche Preview-Version für Visual Studio 2022 veröffentlichen. Dieses wird natürlich wieder eine ganze Reihe von Neuerungen mit sich bringen. Die vermutlich wichtigste Meldung, die Produktchefin Amanda Silver bereits verkündete: Visual Studio 2022 wird erstmals vollständig als 64-Bit-Software umgesetzt sein. Microsoft hatte die Entwicklungsumgebung bisher stets als 32-Bit-Code angeboten. Da zukünftig die bisher recht engen Grenzen bei der Nutzung von Ressourcen wegfallen, können Pro­gram­mie­rer dann problemlos riesige Projektmappen mit tausenden Einzelprojekten nutzen.

Weiterhin sollen Entwickler zukünftig auch wesentlich stärker von KI-Technologien profitieren, die schon in vielen anderen Bereichen Routine-Arbeiten erleichtern. Das sieht dann so aus, dass der Code-Editor nicht mehr nur Klassennamen vorschlägt, wenn man beginnt, eine Zeile zu tippen. Stattdessen wird Visual Studio nun Vorschläge für komplette Codezeilen unterbreiten.

GitHub als Training

Damit das möglich ist, trainieren die Entwickler die IDE mit der breiten Code-Basis, die in den Datenbanken GitHubs zu finden ist. Lokal soll der Algorithmus dann zusätzlich auch noch die Besonderheiten des jeweiligen Programmierers anhand dessen bisher umgesetzter Projekte analysieren und in seine automatisch generierten Code-Vorschläge einfließen lassen.

Natürlich wird Microsoft mit Visual Studio 2022 dann auch die neuesten Versionen diverser Sprachen und Frameworks unterstützen. Konkret betrifft dies den Angaben zufolge beispielsweise .Net 6 und C++ 20, wobei letzteres bisher zwar schon angerissen, aber nicht vollständig supportet wurde. An der Benutzeroberfläche soll es einige Verfeinerungen im Detail geben.

Wann genau die Preview zu haben sein wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings kann man durchaus mit dem sehr frühen Sommer rechnen, da Microsoft Ende Mai seine Entwicklerkonferenz Build durchführt und in deren Rahmen sicherlich auch Visual Studio in den Fokus rückt, Die finale Fassung könnte dann im Herbst bereitgestellt werden.

Siehe auch:

Hacker, Security, Hack, Entwickler, Entwicklung, Exploit, Cybersecurity, Hacking, Code, Quellcode, Programmierung, Programmierer, Developer, Sdk, Programmieren, Cyber, Dev, Sourcecode, Development, Coder, Binärcode, Binär, Coding Hacker, Security, Hack, Entwickler, Entwicklung, Exploit, Cybersecurity, Hacking, Code, Quellcode, Programmierung, Programmierer, Developer, Sdk, Programmieren, Cyber, Dev, Sourcecode, Development, Coder, Binärcode, Binär, Coding
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr WiFi Digitaler Bilderrahmen, Podoor Touch Elektronischer Bilderrahmen 10.1-Zoll Smart Fotorahmen 1080P mit 16 GB Speicher, Automatischer Drehung, Einstellbarer Helligkeit, iOS- und Android-AppWiFi Digitaler Bilderrahmen, Podoor Touch Elektronischer Bilderrahmen 10.1-Zoll Smart Fotorahmen 1080P mit 16 GB Speicher, Automatischer Drehung, Einstellbarer Helligkeit, iOS- und Android-App
Original Amazon-Preis
114,00
Im Preisvergleich ab
114,00
Blitzangebot-Preis
84,15
Ersparnis zu Amazon 26% oder 29,85

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!