Twitter-Chef zum Bann von Donald Trump: "Es war der richtige Schritt"

Internet, App, Social Network, Messenger, soziales Netzwerk, Chat, Twitter, Social Media, Tweet, 739699, Vogel Logo, Social Network, soziales Netzwerk, Twitter, Social Media, Microblogging, soziale Netzwerke, Tweet, Tweets, Vogel, Twitter Microblogging, twitter stories, Twitter Design, Twitter Bird, Twitter Vogel, Twitter Logo, Retweet
Twitter war viele Jahre lang das Lieblingsmedium von Donald Trump. Der US-Präsident führte sein Amt vier Jahre lang im Wesentlichen über das Social-Media-Netzwerk, wurde vor kurzem aber gesperrt. Twitter-Chef Jack Dorsey verteidigte den Schritt nun. Twitter und Trump war lange Zeit eine umstrittene, aber letztlich für beide Seiten lohnenswerte Beziehung: Denn obwohl Trump für seine Botschaften immer wieder scharf kritisiert wurde, sorgte er für Gesprächsstoff und zog sicherlich sehr viele aktive Nutzer an. Entsprechend blieben die Rufe von Kritikern nach eine Sperre lange Zeit ungehört.

Im Zuge der zahlreichen haltlosen Vorwürfe Trumps in Bezug auf die Wahl von Joe Biden zum US-Präsidenten wurde es dann aber auch Twitter zu viel und das soziale Netzwerk begann, Tweets von Trump mit Warnungen zu versehen. Danach folgte eine temporäre Sperre und schließlich nach dem von Trump angezettelten Sturm auf das Kapitol ein dauerhafter Bann.

Bisher haben sich Twitter und dessen Chef Jack Dorsey nicht näher dazu geäußert, nun hat das der CEO aber dazu in einem Thread auf seinem Netzwerk nachgeholt: "Ich feiere nicht und bin auch nicht stolz darauf, dass wir @realDonaldTrump von Twitter verbannen mussten bzw. wie wir hierhergekommen sind. Nach einer klaren Warnung, dass wir diese Maßnahme ergreifen würden, trafen wir eine Entscheidung mit den besten Informationen, die wir hatten, basierend auf Bedrohungen der physischen Sicherheit sowohl auf als auch außerhalb von Twitter. War dies richtig?"

Richtige Entscheidung

Weiter schreibt @jack: "Ich glaube, dass dies die richtige Entscheidung war. Wir sahen uns mit einem außergewöhnlichen und unhaltbaren Umstand konfrontiert, der uns dazu zwang, alle unsere Maßnahmen auf die öffentliche Sicherheit zu konzentrieren."

Allerdings zeigt sich der Twitter-Chef auch durchaus selbstkritisch und meint, dass die Entscheidung auch "erhebliche Auswirkungen" haben könnte. Dorsey: "Obwohl es klare und offensichtliche Ausnahmen gibt, halte ich ein Verbot für ein Versäumnis unsererseits, letztlich eine gesunde Konversation zu fördern."

Eine Sperre wie jene von Trump könnte auch ein "gefährlicher" Präzedenzfall sein, und zwar für die "Macht, die eine Einzelperson oder ein Unternehmen" über den öffentlichen Diskurs hat. Er meinte aber auch, dass viele andere Unternehmen zum selben Schluss einer Sperre gekommen sind, ohne dass das abgesprochen war. Logo, Social Network, soziales Netzwerk, Twitter, Social Media, Microblogging, soziale Netzwerke, Tweet, Tweets, Vogel, Twitter Microblogging, twitter stories, Twitter Design, Twitter Bird, Twitter Vogel, Twitter Logo, Retweet Logo, Social Network, soziales Netzwerk, Twitter, Social Media, Microblogging, soziale Netzwerke, Tweet, Tweets, Vogel, Twitter Microblogging, twitter stories, Twitter Design, Twitter Bird, Twitter Vogel, Twitter Logo, Retweet
Mehr zum Thema: Twitter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitter Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte Twitter Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Otisa USB Ladegerät mit USB C Ladekabel Datenkabel Fast Sync Ladekabel für Samsung Galaxy S10/S9/S8+, Huawei P30/P20, Google Pixel, Sony Xperia XZ, OnePlus 6TOtisa USB Ladegerät mit USB C Ladekabel Datenkabel Fast Sync Ladekabel für Samsung Galaxy S10/S9/S8+, Huawei P30/P20, Google Pixel, Sony Xperia XZ, OnePlus 6T
Original Amazon-Preis
9,99
Im Preisvergleich ab
9,99
Blitzangebot-Preis
7,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!