Die Zukunft der +-Dienste: Apple könnte Abos von Mail bis Maps planen

Apple, Abo, Abonnement, Apple Music, Apple TV+, Dienste, Services, Apple Arcade, Apple iCloud, Apple One Bildquelle: Apple Apple, Keynote, iCloud, Echtzeit, iWork, Numbers, pages, Kollaboration Bildquelle: Apple
Abo-Dienste werden für Apple zum immer wichtigeren Standbein des Erfolges. Da scheint es nur logisch, dass das Unternehmen neuen Bezahl-Angebote plant. Bald könnten Nachrichten, Navigation und Gesundheit mit Mail+, Maps+ und Health+ zum Premium-Service werden.

Apple will noch viel mehr aus seinem Service-Bereich herausholen

Viele warten bei Apple immer auf das nächste große Hardware-Projekt, das für einen Boom sorgt. Der Konzern selbst hat in den letzten Jahren verstärkt darauf gesetzt, seine Position mit dem Service-Bereich rund um Apple Pay, Apple Music, iTunes dem App Store und Abo-Diensten wie News+, Apple TV+ und Fitness+ zu stärken. Genau hier sieht Apple auch großes Potenzial für weitere Dienste, bei denen Nutzer für Extra-Service auch extra zahlen.


Einen guten Einblick liefern hier die Marktanalysten und Branchenkenner von Loupventure rund um den Apple-Kenner Gene Munster. Die schreiben Apple in einer aktuellen Untersuchung zu, dass bis zu fünf neue Dienste in Planung sind. Dabei sieht man den Start von Apple Fitness+ als Blaupause für das, was das Unternehmen in diesem Bereich die nächsten Jahre vorhat: mit Abo-Diensten einen Mehrwert schaffen, der im besten Fall Hardware und Software umspannt. Diese fünf Apple-Abo-Dienste sagt Loupventure voraus:

Podcast+: Apple hat im Bereich der Podcasts im letzten Jahr gegen Spotify an Boden verloren. Denkbar: Apple fasst 2021 Premium-Podcasts mit Apple Music und Apple One für zahlende Abonnenten zusammen. Podcast+ wird zum kostenpflichtigen Zusatzangebot, das auch dem weiteren Abwandern von großen Podcasts entgegenwirken soll.

Mail+: Die Marktanalysten sehen auch großes Potenzial im Bereich der Produktivität - ein Bereich in dem Apple bisher nicht mit großer Aktivität glänzt. Mail+ könnte hier ein logischer Ansatzpunkt für den Konzern sein, bei dem Nutzer gegen Gebühren mehr Funktionen und automatisierte Abläufe im Umgang mit Mails geboten bekommen.

Maps+: Auch rund um Apples Kartendienst sieht man große Ambitionen. Nach dem Vorbild Googles, das seinen Fahrdienst Waymo in Maps integriert, könnte auch Apple eine tiefe Vernetzung zwischen Apple Maps und seinem seit Jahren vorangetriebenen Autoprojekt planen. Maps+ wäre das Kernstück für diese Vision.

Stocks+: Schon jetzt ist die Aktien-App in iOS für viele die Anlaufstelle für schnelle Börsen-Beobachtung. Nachdem Apple mit der eigenen Kreditkarte den Einstieg in die Bezahl-Welt geschafft hat, wäre es durchaus denkbar, dass das Unternehmen direkt in der Anwendung Brokerage-Konten anbietet.

Health+: Auch im Bereich von Fitness und Gesundheit hat Apple große Ambitionen. Hier gibt es für das Unternehmen auch wegen der zunehmenden Digitalisierung im Gesundheitswesen großes Potenzial. Apple-Geräte gewinnen hier schon jetzt mehr Daten als auf jeder anderen Plattform - der perfekte Startpunkt für Zusatzdienste. Apple, Keynote, iCloud, Echtzeit, iWork, Numbers, pages, Kollaboration Apple, Keynote, iCloud, Echtzeit, iWork, Numbers, pages, Kollaboration Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kabellose Fernseher Funkkopfhörer 2.4 GHz Übertragungsfrequenz Over Ear Digitales Kopfhörer mit Ladestation, 30 Meter Reichweite und 20 Stunden Akkukapazität Stereo KopfhörerKabellose Fernseher Funkkopfhörer 2.4 GHz Übertragungsfrequenz Over Ear Digitales Kopfhörer mit Ladestation, 30 Meter Reichweite und 20 Stunden Akkukapazität Stereo Kopfhörer
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
69,99
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,49

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!