Endlich nicht mehr so eng: ISS bekommt ein neues Tor zum Weltraum

Iss, International Space Station, NanoRacks, Luftschleuse, Bishop Bildquelle: Nanoracks Iss, International Space Station, NanoRacks, Luftschleuse, Bishop Bildquelle: Nanoracks
Die ISS ist vor allem eine Forschungseinrichtung, einige Experimente erfordern, dass sie im Weltraum durchgeführt werden. Bisher war man dabei sehr durch die Größe der einzigen Luftschleuse beschränkt. Jetzt hat die ISS ein Tor zum Weltraum bekommen.

Endlich können größere Experimente aus der ISS ins All gebracht werden

Es war eine lang erwartete Fracht, die die Cargo Dragon-Kapsel von SpaceX sozusagen im Kofferraum mit zur ISS gebracht hatte: Mit der sogenannten "Bishop Airlock" hat eine Komponente die Internationale Raumstation erreicht, die das Labor im All mit einem neuen Tor zum Weltraum erweitern wird. Die NASA hatte am Montag ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie die neue glockenförmige Luftschleuse seinen Weg vom Fracht-Vehikel zum neuen Bestimmungsort findet.



Wie die Weltraumagentur in einem Bericht ausführt, hatten Experten auf der Erde den Samstag damit verbracht, das neue Bauteil mithilfe des Canadarm2-Roboterarms zunächst von der Cargo-Dragon-Kapsel zu lösen und dann über mehrere Stunden auf die Backbord­seite des Tranquility-Moduls zu bewegen. "Bishop erhöht die Kapazität für öffentliche und private Forschung an der Außenseite des orbitalen Labors erheblich. Die neue Wissenschafts­schleuse ermöglicht auch den Einsatz größerer Satelliten und den Transfer von Raumfahrer­werkzeugen und Hardware innerhalb und außerhalb der Station", so die NASA-Verantwortlichen begeistert. Bishop Airlock an der ISS

1 Tonne und 2,5 Meter Durchmesser

Für die Überführung von Experimenten in den Weltraum stand in der ISS seit 12 Jahren die japanische "Experimental Module Airlock" zur Verfügung, die allerdings nur Raum für sehr kleine Aufbauten bietet. Mit einem Gewicht von mehr als einer Tonne und einem Durchmesser von rund 2,5 Metern fällt Bishop hier rund fünfmal so groß aus wie die bisherige Lösung.

"Jeder, der am Umzugstag schon einmal mit dem Sofa in einer Tür stecken geblieben ist, weiß, wie frustrierend es ist, wenn es keinen anderen Weg hinein oder hinaus gibt", scherzte die NASA. Eine weitere Besonderheit: die neue Luftschleuse wurde vom texanischen Unternehmen Nanoracks gebaut und ist damit die erste permanente, kommerzielle Erweiterung der Raumstation in der 20-jährigen Geschichte des Außenpostens im Orbit.

Bishop Airlock an der ISSBishop Airlock an der ISSBishop Airlock an der ISSBishop Airlock an der ISS

Iss, International Space Station, NanoRacks, Luftschleuse, Bishop Iss, International Space Station, NanoRacks, Luftschleuse, Bishop Nanoracks
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr Mehrfachsteckdose mit USB, Dimmbares Nachtlicht steckdosenturm, Steckdosenleiste Mehrfachstecker Überspannungschutz mit Schalter3 Einstellbare HelligkeitMehrfachsteckdose mit USB, Dimmbares Nachtlicht steckdosenturm, Steckdosenleiste Mehrfachstecker Überspannungschutz mit Schalter3 Einstellbare Helligkeit
Original Amazon-Preis
26,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,48
Ersparnis zu Amazon 28% oder 7,51

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!