Tod von Lee Kun-Hee: Der Vater des Erfolgs von Samsung ist gestorben

Samsung, Südkorea, RIP, Lee Kun Hee, Lee Kun-hee, Samsung Gründer
Lee Kun-Hee, der lange als Begründer des riesigen Erfolgs des korea­ni­schen Firmenkonglomerats Samsung galt, ist gestorben. Samsung teilte mit, dass Lee heute in Anwesenheit seiner Familie starb, machte aber keine Angaben zum Grund seines Todes. Wie Samsung mitteilte, starb Lee Kun-Hee in einem Krankenhaus in der koreanischen Hauptstadt Seoul, das ebenfalls von dem Konzern betrieben wird. Er wurde 78 Jahre alt. Lee war schon seit Mai 2014 bettlägerig, nachdem er damals einen schweren Herzanfall erlitt. Lee soll in kleinem Kreis unter Anwesenheit der Familie beigesetzt werden, wie er und seine engsten Verwandten es sich gewünscht haben, meldete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap.

Lee hatte bereits am 10. Mai 2014 einen schweren Herzstillstand erlitten und musste damals wiederbelebt werden. Seitdem wurde er fortlaufend behandelt und konnte später auch wieder selbst atmen. In seinen letzten Lebensjahren war es ihm jedoch nicht mehr möglich, sein Bett zu verlassen. Die Führung des Konzerns Samsung übernahm deshalb schon damals Lees einziger Sohn. Zum Tod von Lee Kun-Hee

Lee war seit 1987 Vorsitzender des Samsung-Konzerns

Lee wurde 1987 zum erst zweiten Chef in der Geschichte von Samsung nach seinem Vater und führte das Unternehmen seitdem weltweit zum Erfolg. Er wurde 1942 in der Stadt Daegu in Südkorea geboren und ging seit 1947 in Japan zur Schule. Bereits ab 1953 lernte er verschiedene Länder kennen und studierte letztlich auch in Japan und den USA.

Der Manager sammelte in den 1970er Jahren Erfahrungen im frühen Silicon Valley in den USA und fand so den Einstieg in die Technologieindustrie. Bereits 1978 übernahm er eine Führungposition bei Samsung, gelangte aber erst knapp ein Jahrzehnt später an die Spitze des Unternehmens. Der Erfolgszug von Samsung in aller Welt begann aber erst 1993.

Samsung expandierte zuerst nach Deutschland

Deutschland spielte dabei stets eine besondere Rolle, war es doch die deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main, die als erster wichtiger Standort in westlichen Ländern eingerichtet wurde. War Samsung 1987 noch ein vergleichsweise kleines Unternehmen, so ist der Konzern heute in Südkorea allgegenwärtig und in weit mehr als nur dem Technologiesektor aktiv.

Weltweit ist man bereits seit 2006 der absolute Marktführer bei Fernsehern und konnte sich schon vor Jahren auch im Smartphone-Markt an die Spitze setzen. Auch bei Speicherprodukten ist Samsung seit langem Marktführer. Außerdem hat der koreanische Riese bei Displays aller Art und vor allem im Markt für mobile Endgeräte die Nase vorn.

Lee wurde bereits in den 1990er Jahren wegen Lungenkrebs behandelt, war aber bis 2014 mit uneingeschränktem Ehrgeiz als Führungsfigur für Samsung tätig. Sein autoritärer Führungsstil sorgte einerseits für riesigen geschäftlichen Erfolg, brachte ihm aber auch immer wieder Vorwürfe und Ermittlungen wegen Korruption und Vetternwirtschaft ein. So gingen und gehen die koreanischen Behörden immer wieder gegen Lee, seine Familie und Samsung und dessen zahllose Tochterfirmen vor. Unter anderem soll Lee persönlich für die Bestechung von Politikern zugunsten von Samsung verantwortlich gewesen sein.

Samsung bezeichnete "Chairman Lee", wie der langjährige Konzernchef fast schon traditionell genannt wurde, als wahren Visionär, der Samsung aus einem regionalen Geschäft zu einem weltweiten Innovationsführer und Industriegiganten gemacht hat. Sein Erbe sei für immer von Dauer, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

sentifi.com

Marktstimmen zu :

Samsung, Südkorea, RIP, Lee Kun Hee, Lee Kun-hee, Samsung Gründer Samsung, Südkorea, RIP, Lee Kun Hee, Lee Kun-hee, Samsung Gründer
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr Suptig Stativhalterung für Kamera, 360 Grad drehbar, kompatibel mit GoPro Hero 9 Hero 8 Hero 7 Hero 6 Hero 5 Hero 4 GoPro Max und iPhone Samrtphone Digitalkamera, Action-Kamera.Suptig Stativhalterung für Kamera, 360 Grad drehbar, kompatibel mit GoPro Hero 9 Hero 8 Hero 7 Hero 6 Hero 5 Hero 4 GoPro Max und iPhone Samrtphone Digitalkamera, Action-Kamera.
Original Amazon-Preis
32,26
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 8,27

Tipp einsenden