FritzBox 6660 Cable & 6890 LTE:
Updates auf FritzOS 7.2x sind da

Die beiden WLAN-Router FritzBox 6660 Cable und 6890 LTE erhalten ab sofort ein Update auf die FritzOS-Versionen 7.22 respektive 7.21. Wäh­rend AVM für Nutzer des Kabel-Modells nur ein kleines Wartungsupdate anbietet, erhält das 4G-Flaggschiff deutlich mehr Funktionen.
Avm, Netzwerk, Router, Fritzbox, FritzOS, Fritzbox 6890 LTE
AVM
Nach diversen Beta-Tests im so genannten Labor, rollt das Berliner IT-Unternehmen eine neue Welle an Aktualisierungen aus, die jetzt vorrangig über das Browser-Interface der FritzBox 6660 Cable und FritzBox 6890 LTE zum Download bereitstehen. Alternativ können die Firmware-Patches über die entsprechende Service-Webseite heruntergeladen werden. Während das jüngste FritzOS 7.22 nur eine handvoll Verbesserungen und Fehlerbehebungen mitbringt, jedoch auch die allgemeine WLAN-Stabilität verbessert, ist der Changelog des FritzOS 7.21-Updates deutlich ausführlicher.

Zu den optimierten Funktionen gehört unter anderem die 160 MHz-Kanalbandbreite, die im 5-GHz-WLAN nun dauerhaft aktiv ist und höhere Übertragungsraten verspricht. Außerdem wurde die Unterstützung für VDSL Long Reach integriert und ein neues Performance Mesh Steering soll die WLAN-Verbindung für mobile Endgeräte verbessern. Ebenso bringt AVM den Support für weitere, hauseigene Smart-Home-Produkte auf die Router und für die FritzBox 6890 LTE nun auch die WiFi-Verschlüsselung via WPA3-Standard.

Changelog zum Update auf FritzOS 7.22 (FritzBox 6660 Cable)


WLAN
  • Verbesserung: Anmeldung per Knopfdruck (Connect/WPS) zuverlässiger
  • Behoben: Infoblatt mit Zugangsdaten zum WLAN-Gastzugang (zum Ausdruck) korrigiert
  • Behoben: Stabilität verbessert
  • Behoben: Verbesserte Interoperabilität

Telefonie
  • Behoben: Sporadisch scheiternde Telefonieverbindung über IPv6

System
  • Verbesserung: Stabilität


Changelog zum Update auf FritzOS 7.21 (FritzBox 6890 LTE)


Internet
  • NEU: Gerätesperre zum einfachen Aus- und wieder Einschalten des Internetzugangs für einzelne Geräte in der Kindersicherung
  • NEU: Bei aktiver Kindersicherung werden Einstellungen und Ticketeingabe beim Aufruf der Benutzeroberfläche (fritz.box) angezeigt
  • NEU: Unterstützung verschlüsselter Auflösung von Domain-Namen zu IP-Adressen (DNS over TLS)
  • NEU: Vereinfachte Einrichtung für den 1&1-Anschluss ohne 1&1 Start-Code-Eingabe

DSL
  • NEU: Unterstützung für VDSL Long Reach

WLAN
  • NEU: Verschlüsselung nach dem neuen WPA3-Standard (einschließlich WLAN-Gastzugang, Verbindungen zu Mesh Repeater und Internetzugang über WLAN mit der Methode SAE)
  • NEU: Am WLAN-Gastzugang kann ein offenes WLAN, also ohne Eingabe von Zugangsdaten, angeboten werden, bei dem nun die Daten verschlüsselt übertragen werden (Enhanced Open/Opportunistic Wireless Encryption, OWE)
  • NEU: Im 5-GHz-Band ist nun 160 MHz-Kanalbandbreite immer aktiv, was sehr hohe Übertragungsraten mit kompatiblen WLAN-Geräten ermöglicht
  • NEU: "Zero Wait DFS" (keine Wartezeiten bei Radar-Ereignissen im 5-GHz-Band) auch bei Kanalbandbreite von 160 MHz möglich

Mesh
  • NEU: Performance Mesh Steering verbessert WLAN-Verbindungen für Endgeräte, die mobil genutzt werden
  • NEU: Mesh-Autokanal: Berücksichtigt die WLAN-Umgebung der Mesh Repeater bei Wahl des besten WLAN-Kanals für das ganze Mesh

Telefonie
  • NEU: Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom Mail sowie von CardDAV-Anbietern
  • NEU: Unterstützung für verschlüsselte Telefonie (TLS und SRTP) für Telekom, Easybell und dus.net

DECT/Fritz!Fon
  • NEU: Neun neue Klingeltöne auswählbar
  • NEU: FRITZ!Fon: Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
  • NEU: Klangeinstellungen für das Abspielen von Internetradio-Stationen und zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit bei Telefonaten
  • NEU: Startbildschirm zur Temperaturanzeige eines kompatiblen Smart-Home-Geräts im Heimnetz (z. B. FRITZ!DECT 200, FRITZ!DECT 30x, FRITZ!DECT 440)

Heimnetz
  • NEU: Kennzeichnung von Netzwerkgeräten mit gesperrtem Internetzugang (Gerätesperre oder Kindersicherung) in der gesamten Benutzeroberfläche
  • NEU: Ändern des Netzwerkkennworts für das Powerline-Netz am direkt (per LAN) angeschlossenen FRITZ!Powerline ermöglicht

Smarthome
  • NEU: Überarbeitung der Smart-Home-Seiten auf der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche
  • NEU: Unterstützung für die LED-Lampe FRITZ!DECT 500
  • NEU: Unterstützung für den Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440
  • NEU: Unterstützung für das DECT-ULE/HAN-FUN-Rollladenprofil
  • NEU: Gesamtverbrauchsanzeige (kWh) der vergangenen zwei Jahre für die Steckdosen FRITZ!DECT 200 und 210
  • NEU: Synchronisierung der Temperatureinstellung, des Boost-Modus und der Fenster-auf-Erkennung innerhalb einer Heizkörperregler-Gruppe
  • NEU: "Adaptiver Heizbeginn" des FRITZ!DECT 301 stellt die eingerichtete Komforttemperatur zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung

USB
  • NEU: Standardmäßig wird das Protokoll SMBv3/v2 der Windows Netzlaufwerkfunktion unterstützt, SMBv1 kann weiterhin optional unterstützt werden

System
  • NEU: Benutzerunterstützung zum Kennenlernen von Funktionen der FRITZ!Box mit Begrüßungsseite
  • NEU: Einstellung von Sprache, Land und Zeitzone für den Betrieb der FRITZ!Box
  • NEU: Anzeige der Benutzeroberfläche in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Niederländisch oder Spanisch
  • NEU: Zeitraum für die Durchführung automatischer Updates festlegbar
Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Beliebte FritzBox-Downloads
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:20 Uhr Bluetooth-Tastatur, faltbar, mit Touchpad, kabellose Falttastatur (Bluetooth-Verbindung + USB-Kabelverbindung) mit Mac, iOS, Android, WindowsBluetooth-Tastatur, faltbar, mit Touchpad, kabellose Falttastatur (Bluetooth-Verbindung + USB-Kabelverbindung) mit Mac, iOS, Android, Windows
Original Amazon-Preis
45,99
Im Preisvergleich ab
45,99
Blitzangebot-Preis
39,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,90
Im WinFuture Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!