ARM-Kauf durch Nvidia: Probleme durch US-Embargo befürchtet

Smartphones, Logo, Chip, Arm, SoC, Prozessoren, Tablets, Mobile, Chips, icon, Cpus, System On Chip Bildquelle: ARM
Vor dem Hintergrund des weiter schwelenden Handelskriegs zwischen den USA und China könnte die Übernahme der britischen Chip-Schmiede ARM durch das US-Unternehmen Nvidia in den Mittelpunkt der Aus­ei­nan­der­set­zung rücken. Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes berichtet, fürchten diverse Beobachter aus der Industrie, dass die USA nach dem erfoglreichen Abschluss des gestern angekündigten Verkaufs von ARM durch den bisherigen Besitzer SoftBank an den Grafikspezialisten Nvidia eine neue Möglichkeit erhalten, um gegen China bzw. chinesische Unternehmen vorzugehen.

Künftig keine ARM-SOCs mehr aus China?

Da ARM künftig zu einem Konzern gehört, dessen Hauptsitz in den USA liegt, könnte das britische Unternehmen zum Spielball der internationalen politischen Spannungen zwischen den USA und China werden. Sollten die USA die im Fall von Huawei und einigen anderen chinesischen Firmen erlassenen Export-Beschränkungen und Sanktionen auf ARM anwenden, könnten chinesische Hardware-Hersteller keine Chips mehr auf Basis der extrem weitverbreiteren ARM-Architekturen bauen, so die Befürchtung.

Die US-Regierung könnte durch die Übernahme von ARM durch Nvidia also ein neues Druck­mittel in ihrem Ringen mit China erhalten. Wie im Fall von Huawei könnte die US-Politik also unter Berufung auf angebliche Bedenken bezüglich der "nationalen Sicherheit der USA" dafür sorgen, dass ARM und seine Lizenz­nehmer keine "mit amerikanischer Techno­logie" ausgerüsteten Chips mehr nach China liefern können.

Um sich langfristig von eventuellen Eingriffen auf politischer Ebene zu lösen, versuchen diverse chinesische Firmen seit Jahren, in alter­na­tive Lösungen zu investieren, die eine Abhängigkeit von ARM vermeiden. Dazu hat man bereits vor geraumer Zeit begonnen, in die Entwicklung neuer Chips auf Basis der freien RISC-V-Architektur zu investieren, doch bisher halten sich die Resultate dieser Bemühungen noch in Grenzen.

Siehe auch: Deal steht - Nvidia bestätigt ARM-Übernahme für 40 Milliarden Dollar Smartphones, Logo, Chip, Arm, SoC, Prozessoren, Tablets, Mobile, Chips, icon, Cpus, System On Chip Smartphones, Logo, Chip, Arm, SoC, Prozessoren, Tablets, Mobile, Chips, icon, Cpus, System On Chip ARM
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:25 Uhr Blackview A80 Pro SmartphoneBlackview A80 Pro Smartphone
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
95,99
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 18

Tipp einsenden