Raumstation: Am Wochenende wird auf der ISS ein Leck gesucht

Die Internationale Raumstation hat in der Regel eine Besatzung von drei Astro- und Kosmonauten, bis zu zehn Menschen finden auf der ISS gleichzeitig Platz. Aktuell sind ein Amerikaner und zwei Russen an Bord und sie müssen sich mit einem "kleinen" Problem beschäftigen.

Leck besteht seit dem Vorjahr

Denn auf der International Space Station (ISS) entweicht Luft und die NASA gab nun bekannt, dass Chris Cassidy, Anatoly Ivanishin und Ivan Vagner das Wochenende im russischen Teil der ISS verbringen werden. Sie werden sich von Freitagnacht bis Montagmorgen im Zvezda-Modul aufhalten, damit versucht werden kann, das Leck aufzuspüren. Infografik: Die Raumstation ISS in ZahlenDie Raumstation ISS in Zahlen Gefahr besteht nicht, es ist bereits seit dem Vorjahr bekannt, dass Luft entweicht. Die NASA spricht von einem winzigen Leck, der Druck kann ohne Probleme durch die Lieferungen der Versorgungsflüge wiederhergestellt werden. Die US-Raumfahrtbehörde dazu: "Das Leck liegt immer noch innerhalb der Segmentspezifikationen und stellt keine unmittelbare Gefahr für die Besatzung oder die Raumstation dar."

Raumstation ISSRaumstation ISSRaumstation ISSRaumstation ISS
Raumstation ISSRaumstation ISSRaumstation ISSRaumstation ISS

Dass die ISS-Besatzung erst jetzt tätig wird, hat zwei Gründe: Einerseits hat der dicht gedrängte Zeitplan (Weltraumspaziergänge, Ankünfte, Abflüge etc.) es bisher nicht erlaubt, sich um dieses Problem zu kümmern. Andererseits hat sich der Druckverlust zuletzt geringfügig erhöht, weshalb man nun tätig wird bzw. werden muss.

Alle Luken werden geschlossen

Die Teams versuchen nun das Leck zu isolieren, zu identifizieren und nach Möglichkeit zu reparieren. Konkret läuft das folgendermaßen ab: Alle Luken der Raumstation werden an diesem Wochenende geschlossen, damit die Missionsleiter den Luftdruck in jedem Modul sorgfältig überwachen können. Dadurch will man zunächst herausfinden, welches Modul einen über der Norm liegenden Druckverlust hat. Erste Resultate wollen die amerikanischen und russischen Raumfahrtexperten Ende nächster Woche vorliegen haben. Iss, Raumstation, International Space Station Iss, Raumstation, International Space Station NASA
Mehr zum Thema: NASA
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:30 Uhr Sanyun SW208 3-Zoll Aktive Bluetooth 5.0 Regallautsprecher - 60W-Kohlefaser-Lautsprechereinheit - eingebauter 24-Bit-DAC - dynamischer 3D-Surroundsound ? 2.0 Computer-PC-Monitor (Paar)Sanyun SW208 3-Zoll Aktive Bluetooth 5.0 Regallautsprecher - 60W-Kohlefaser-Lautsprechereinheit - eingebauter 24-Bit-DAC - dynamischer 3D-Surroundsound ? 2.0 Computer-PC-Monitor (Paar)
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,49

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!