Knappes Ding: Asteroid kommt der Erde deutlich näher als der Mond

Weltall, Aufnahmen, Asteroid, rover, Lander, Hayabusa2, Ryugu Bildquelle: JAXA
Zu einer solch nahen kosmische Begegnung kommt es im Durchschnitt etwas mehr als zweimal pro Jahr: Am 1. September steht für die Erde mal wieder ein richtig knapper Vorbeiflug eines Asteroiden an. Der kommt unserem Planeten deutlich näher als der Mond.

"2011 ES4" wird uns ganz knapp verpassen

Unter der Überschrift Near Earth Objects, deutsch Erdnahe Objekte, behält die NASA zusammen mit einem eigens gegründeten Institut Himmelskörper im Auge, die auf ihrer Flugbahn unserem Planeten sehr nahe kommen. Ein Blick auf die öffentlich verfügbare Tabelle mit Annäherungsdaten zeigt, dass für den ersten September dabei ein besonders naher Vorbeiflug ansteht.


"Am 1. September bitte nicht zu weit aus dem Fenster lehnen: Da saust mal wieder ein Mini-Asteroid ziemlich knapp an der Erde vorbei", so der DLR in seiner Mitteilung zu dem Ob­jekt"2011 ES4". Wie nah uns das Objekt kommt, wird dabei mit der Mondentfernung ver­anschaulicht: ES4 kommt hier auf einen Wert von 0,32, ist also bei seinem engsten Vorbei­flug weniger als ein Drittel so weit von der Erde entfernt wie unser Trabant - es bleiben aber trotzdem noch rund 126.000 Kilometer Weltraum zwischen uns und dem kosmischen Besucher.

ES4 gehört dabei zur Klasse der Mini-Astero­iden und kommt nach aktuellen Schätzungen auf einen Durchmesser von 22 bis 49 Meter, eine genaue Messung war bisher laut DLR noch nicht erfolgt. Mit seiner Geschwindigkeit von 8,16 km/s liegt der Asteroid im Mittelfeld der erdnahen Objekte, die Spitzenreiter erreichen hier Werte von 14 km/s.

Nahbegegnungen nicht so oft

Wie Manfred Gaida von der DLR-Abteilung Erforschung des Weltraums der Deutschen Presse-Agentur dpa erläutert, zählt 2011 ES4 zu den sogenannten Apollo-Asteroiden, deren Zählung im Jahr 1898 begann und von denen aktuell rund 4000 Stück bekannt sind. Dass ein solches Objekt innerhalb der Mondbahn an der Erde vorbeifliegt passiert im Durchschnitt dabei rund 2,4 Mal pro Jahr, so Gaida. Weltall, Aufnahmen, Asteroid, rover, Lander, Hayabusa2, Ryugu Weltall, Aufnahmen, Asteroid, rover, Lander, Hayabusa2, Ryugu JAXA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:29 Uhr Mini PC AMD Ryzen 5 PRO 2500U | 16 GB RAM + 512 GB M.2 SSD | Radeon Vega 8 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 -BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, Display/USB-C |2X RJ45| 4X USB 3.1|Small Form FactorMini PC AMD Ryzen 5 PRO 2500U | 16 GB RAM + 512 GB M.2 SSD | Radeon Vega 8 Graphics | Windows 10 Pro | Intel Wifi6 AX200 -BT 5.1 | 4K HDMI 2.0, Display/USB-C |2X RJ45| 4X USB 3.1|Small Form Factor
Original Amazon-Preis
499,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
424,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 75

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!