Nord: Günstiges 'Premium-Smartphone' mit 5G soll OnePlus retten

Smartphone, Design, Kamera, OnePlus, OnePlus Nord, Nord Bildquelle: OnePlus
OnePlus Nord, so lautet der Name des ersten Mittelklasse-Smartphones des chinesischen Herstellers, der einst mit ultragünstigen Flaggschiff-Ge­rä­ten startete, jetzt aber versuchen muss, sich und seine Verkaufszah­len mit günstigeren Produkten zu retten. Wie OnePlus heute bestätigt hat, wird "Nord" der Name einer neuen Produktreihe, mit der man wieder ein breiteres Publikum ansprechen will. Den Anfang macht ein Gerät, das einfach nur OnePlus Nord genannt wird und offenbar innerhalb kürzester Zeit entwickelt wurde - inklusive einiger Rückschläge, allen voran natürlich die Coronavirus-Pandemie.

Kamera-Pille und 5G-Support als Standard

Das OnePlus Nord soll vermutlich im Juli vorgestellt werden, denn die Marketing-Maschinerie des Herstellers läuft schon jetzt auf Hochtouren. Bisher scheint bereits sicher zu sein, dass das neue Smartphone auf dem Snapdragon 765 Octacore-SoC mit integriertem 5G-Modem basiert, schließlich hatte die Unternehmensführung selbst vor einigen Monaten klar gemacht, dass ab sofort alle OnePlus-Geräte die neuen Mobilfunkstandards unterstützen werden.
OnePlus NordOnePlus Nord: Prototyp bestätigt... OnePlus Nord...unter anderem die 'Pille' für die Frontcams
In einem auf Instagram veröffentlichten Video zeigt OnePlus wohl einen ersten Prototypen des neuen "Nord", bei dem links oben im Display ein pillenförmiger Ausschnitt für zwei Frontkameras zu sehen ist. Abgesehen davon, verrät der Film nicht viel, wenn man von der angedeuteten Verwendung eines Metallrahmens und einer ebenso zu erahnenden Integration eines 3,5-mm-Klinkenanschlusses mal absieht.

Premium-Anspruch und -Design für weniger Geld

Darüber hinaus plant man anscheinend ein flaches Display ohne nach hinten gewölbte Ränder oder ähnliche Spielereien. Noch ist der entsprechende Ausschnitt aus dem Marketing-Video von OnePlus aber mit einiger Vorsicht zu genießen, schließlich versucht das Unternehmen damit vor allem, das Interesse an seinem kommenden günstigeren Smartphone anzukurbeln.

Wohin es mit OnePlus Nord gehen soll, war schon im Vorfeld klar: stärker in den Massenmarkt. Während Hersteller wie Xiaomi, Oppo und Huawei Millionen Einheiten günstigerer Smartphones verkaufen, konzentrierte sich OnePlus zuletzt stark auf das High-End-Segment. Angesichts der in Folge der Coronavirus-Pandemie weltweit sinkenden Kaufkraft muss aber auch OnePlus wohl günstigere Geräte anbieten, um weiterhin relevant zu bleiben.

Firmengründer Pete Lau verriet in dem Werbefilm auch, dass das OnePlus Nord weniger als 500 Dollar kosten soll. Es würde damit deutlich günstiger ausfallen als die Geräte der OnePlus 8-Serie. Weil Xiaomi, Huawei und bald auch Motorola aber Smartphones mit 5G-Support und ordentlicher Ausstattung zu Preisen ab rund 350 bis 400 Euro anbieten, dürfte sich OnePlus durchaus in einer ähnlichen Richtung orientieren - sonst steht man am Ende wie im Fall der OnePlus 8-Reihe wieder ohne das bisher so erfolgreich genutzte Argument günstiger Preise bei maximaler Ausstattung da. Smartphone, Design, Kamera, OnePlus, OnePlus Nord, Nord Smartphone, Design, Kamera, OnePlus, OnePlus Nord, Nord OnePlus
Mehr zum Thema: LTE & 5G
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Mini PC Intel Quad Core CPU 4 GB DDR, 64 GB eMMC Desktop Computer Windows 10 HDMI- und VGA-Anschluss Dual WiFi BT4.1 USB 3.0 Halterung für das automatische EinschaltenMini PC Intel Quad Core CPU 4 GB DDR, 64 GB eMMC Desktop Computer Windows 10 HDMI- und VGA-Anschluss Dual WiFi BT4.1 USB 3.0 Halterung für das automatische Einschalten
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
139,99
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21

Tipp einsenden