Computex vs. Corona: Wichtigste PC-Messe doch erst 2021 wieder

Computex, Modding, Inception Project
Für die PC-Industrie gibt es keine wichtigere Messe als die Computex in Taipeh. Obwohl Taiwan die Coronavirus-Pandemie bisher besser gemeis­tert hat als fast jedes andere Land, wird die Computex jetzt nach einer Ver­schiebung für dieses Jahr doch abgesagt. Wie die Veranstalter der Hardware-Messe Computex heute bekannt gaben, fällt die zunächst verschobene Veranstaltung nun doch in diesem Jahr ganz aus. Normalerweise sollte die Messe wie üblich Anfang Juni stattfinden und wäre vor wenigen Tagen zu Ende gewesen. Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus waren Großveranstaltungen und Messen aber auch in Taiwan tabu, weshalb die Computex zunächst auf Ende September verschoben wurde und dann in kleinerer Form stattfinden sollte.

Ersatztermin im September 2020 gestrichen

Statt an ihrem angestammten Hauptsitz in den großen Hallen des Messeparks von Taipeh sollte die Computex im September 2020 in der gerade frisch vollendeten kleineren "Nangang 2"-Halle stattfinden. Die Veranstalter hatten die Messe außerdem auf nur noch zwei Haupt-Tage verkürzt, wohl weil bereits absehbar war, dass die Zahl der Teilnehmer und Aussteller wegen des Coronavirus deutlich geringer ausfallen würde.


Jetzt haben das Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) und die Taiwan Computer Association (TCA) als Veranstalter die Reißleine gezogen und auch den Termin im September gestrichen. Die Computex soll nun erst wieder zum üblichen Termin im Juni 2021 in gewohnter Form über die Bühne gehen. Die Messe wurde offiziell auf die Zeit vom 1. bis 5. Juni 2021 "verschoben", was effektiv aber einem Ausfall in diesem Jahr gleichkommt.

Taiwan selbst hat das Coronavirus seit Wochen unter Kontrolle

Hintergrund ist allerdings nicht die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Taiwan selbst. Stattdessen gaben die Veranstalter an, dass es vielen Besuchern aufgrund der weiter bestehenden Einschränkungen im Flugverkehr und der noch immer weiter zunehmenden Ausbreitung des Virus in zahllosen anderen Ländern schlichtweg nicht möglich sein werde, an der Computex 2020 teilzunehmen. Dies gelte auch für den Ausweichtermin Ende September.

Ein Problem für potenzielle Besucher der Computex wäre in diesem Jahr auch das strikte Einreise-Regime, das hinter dem großen Erfolg der taiwanischen Regierung im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie steckt. So müssen auch weiterhin alle Personen, die aus dem Ausland einreisen, für 14 Tage in eine von den Behörden überwachte Quarantäne. Für einen Messebesucher aus dem Ausland würden dadurch enorme Kosten für Hotelaufenthalte entstehen, ohne dass er seine Unterkunft verlassen dürfe.

Wie erfolgreich die Strategie der Behörden in Taiwan ist, belegt der Umstand, dass es mittlerweile seit 60 Tagen keine einzige bekannte heimisch übertragene Coronavirus-Infektion mehr gab. Die Veranstalter der Computex wollen nun eine ganze Reihe von Online-Streams und virtuellen Events durchführen, um zum Beispiel die sonst vor Ort üblichen Verhandlungen zwischen Ausstellern und Einkäufern aus aller Welt zu ersetzen.

Die Computex ist gerade für die PC-Industrie von essentieller Bedeutung. Nirgendwo sonst treffen so viele Aussteller aus der Branche aufeinander, stammen viele bekannte PC-Hersteller doch aus Taiwan. Microsoft, Intel, AMD und Nvidia halten deshalb nur auf dieser Messe eigene Keynotes ab, auch um die Beziehungen zu ihren Partnern aus dem Hardware-Ökosystem zu pflegen. Computex, Modding, Inception Project Computex, Modding, Inception Project
Mehr zum Thema: Coronavirus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Lightning USB 3.0 Speicherstick,Speicher-Stick,USB-Stick,Speichererweiterung für iPhoneLightning USB 3.0 Speicherstick,Speicher-Stick,USB-Stick,Speichererweiterung für iPhone
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35

Tipp einsenden