Windows auf ARM-Systemen: Support für x64-Software kommt

Notebook, Laptop, Qualcomm, Windows 10 on ARM, WoA, Snapdragon 835, Windows On ARM, Thomson Neo Z3 Bildquelle: Thomson
Die Entwickler in Redmond sind bei der Entwicklung von Emulator-Technologie einen großen Schritt vorangekommen. Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis man auch aktuelle 64-Bit-Software auf ARM-Systemen laufen lassen kann. Microsoft arbeitet nun schon seit geraumer Zeit daran, Notebooks und andere mobile Systeme auf Basis von ARM-Chips mit der eigenen Software-Plattform bedienen zu können. Die entsprechenden Geräte versprechen immerhin eine deutlich längere Akkulaufzeit - doch ist die Software-Unterstützung bisher eher mangelhaft. Der Verkaufserfolg ist so natürlich bescheiden, denn kaum ein Nutzer will sich darauf einlassen, im Zweifel bestimmte Anwendungen nicht nutzen zu können.

Derzeit verfügt Microsofts ARM-Version der Windows-Plattform über die Möglichkeit, x86-Software, die für 32-Bit-Systeme konzipiert ist, im Emulator laufen zu lassen. Heutzutage bedeutet das aber eben, dass die meisten modernen kommerziellen Applikationen außen vor bleiben. Zumindest das wird sich nun aber wohl bald ändern, wie aus einem Bericht von MSPowerUser hervorgeht.

Die Architektur ist vorhanden

Bei Microsoft existiert inzwischen eine Emulator-Architektur mit der Bezeichnung ARM64EC, mit der x64-Code auf ARM64-Prozessoren zur Ausführung gebracht werden kann. Einen entsprechenden Commit brachte Kenny Kerr vom Windows-Team vor einiger Zeit in Github ein, was aber erst jetzt bekannt wurde. Wann man hier aber auf einem Stand sein wird, kommerzielle Systeme zu bedienen, ist noch unbekannt.

Zumindest ist nun aber klar, dass Microsoft in absehbarer Zeit Support für x64-Code auf ARM bringen wird. Das war noch vor einiger Zeit völlig unklar. Es hätte genauso gut passieren können, dass man die kleinen Verkaufszahlen entsprechender Systeme zum Anlass nimmt, das ganze Projekt in aller Stille wieder einschlafen zu lassen. Wer also aufgrund der längeren Laufzeiten schon immer damit liebäugelte, ein ARM-basiertes Notebook mit Windows-System zu kaufen, kann weiterhin darauf hoffen, bald ein weitgehend vollwertiges System zu bekommen.

Siehe auch:


Notebook, Laptop, Qualcomm, Windows 10 on ARM, WoA, Snapdragon 835, Windows On ARM, Thomson Neo Z3 Notebook, Laptop, Qualcomm, Windows 10 on ARM, WoA, Snapdragon 835, Windows On ARM, Thomson Neo Z3 Thomson
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden