Solarenergie wird durch Graphen-Schicht extrem effektiv eingefangen

Sonne, Solarenergie, Himmel, Sommer Bildquelle: Pixabay
Die Energiegewinnung aus Sonnenlicht kann mit einer neuen Entwicklung sehr stark gesteigert werden. Forscher aus Australien haben eine Ober­fläche aus Graphen entwickelt, die sehr stark absorbiert und kaum Ver­luste durch Streustrahlung entstehen lässt. Beim Auffangen von Sonnenenergie müssen zur Effizienzsteigerung beide Faktoren im Blick behalten werden. Materialien, die gut absorbieren, gibt es reichlich. Die Kunst der Ma­te­rial­for­scher besteht darin, auch zu verhindern, dass ein Teil der aufgenommenen Energie gleich wie­der als Infrarotstrahlung freigesetzt wird. Die neue Graphen-Schicht, die an der Swin­burne University of Technology in Melbourne entwickelt wurde, soll rund 90 Prozent der Wär­me­ener­gie aus dem Sonnenlicht aufnehmen und nahezu keine Streustrahlung freisetzen.

Um das zu schaffen, genügt es nicht, einfach eine flache Graphen-Oberfläche zu verwenden. Stattdessen wird das Material in eine dreidimensionale Struktur gebracht, bei der zahlreiche Erhebungen und Spalten dafür sorgen, dass die Absorption gesteigert und der Strah­lungs­ver­lust reduziert wird. Die fragliche Schicht ist dabei lediglich 30 Nanometer dick und kann bei­spiels­weise auf einem Kupfer-Träger dafür sorgen, dass die Wärme ihrer Bestimmung zu­ge­führt wird.

Temperatur regelbar

In einer offenen Umgebung erhitzte sich die Schicht in Experimenten umgehend auf 83 Grad Celsius, teilten die Forscher laut einem Bericht des Spectrum-Magazins mit. Durch eine Kom­bi­na­tion mehrerer Layer oder anderer Ober­flä­chen-Struk­tu­ren lassen sich aber auch an­de­re Tem­pe­ra­tu­ren erzeugen, die besser zu den je­wei­li­gen Anwendungen passen. Mit einer 90 Na­no­me­ter dicken Schicht kam man bei­spiels­weise auf bis zu 160 Grad Celsius.

Die Produktion entsprechender Panels für die Solarthermie ist vergleichsweise einfach. Im Ge­gen­satz zu anderen Optionen ist es hier beispielsweise nicht notwendig, die Graphen-Ab­la­ge­rung in einem Vakuum zu vollziehen. Die Forscher arbeiten bereits mit einem lokalen Un­ter­neh­men an Verfahren zu einer Produktion in größerem Stil.

Ein Einsatzgebiet ist naheliegenderweise die Erwärmung von Heiz- und Nutzwasser. Die For­scher selbst erproben ihr Material aber in erster Linie am Beispiel der Wasseraufbereitung. Re­la­tiv einfache Systeme können hier in die Sonne gestellt werden und durch Destillation sau­be­res Wasser aus verschmutzen Abwässern oder aus dem Salzwasser der Meere er­zeu­gen. Der Prozess ist dabei in seinem Umfang gut skalierbar und kann so auch für grö­ße­re Be­darfs­men­gen genutzt werden.

Siehe auch:


Sonne, Solarenergie, Himmel, Sommer Sonne, Solarenergie, Himmel, Sommer Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:30 Uhr Android Tablet Komplett mit 10.0-Zoll HD IPS-Bildschirm, Android 7.0 3G-Pad mit 2 SIM-Kartensteckplätzen, Quad-Core, 1.3 GHz, 4 GB + 64 GB, Bluetooth, Wlan, GPS, Dual-KameraAndroid Tablet Komplett mit 10.0-Zoll HD IPS-Bildschirm, Android 7.0 3G-Pad mit 2 SIM-Kartensteckplätzen, Quad-Core, 1.3 GHz, 4 GB + 64 GB, Bluetooth, Wlan, GPS, Dual-Kamera
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
97,14
Ersparnis zu Amazon 19% oder 22,85

Tipp einsenden