Der letzte seiner Art: Auktion eines Prototyps der "Nintendo PlayStation"

Konsole, Nintendo, Prototyp Bildquelle: Heritage Auctions
Wer ein wenig Geld in der Portokasse über hat, kann jetzt den "heiligen Gral" der Spielebranche ersteigern. Es geht um einen raren Prototypen eines Joint-Ventures zwischen Sony und Nintendo, einer "Nintendo Play Station Super NES". Bereits im Dezember haben wir von der Auktion berichtet, die mittlerweile angelaufen ist. Bei Heritage Auctions ist der Preis für den "Nintendo Play Station Super NES CD-ROM Prototyp" dabei jetzt schon auf 350.000 Dollar gestiegen. Los ging es bei 30.000 Dollar. Man erwartet, dass der Preis bis zum Ende der Auktion die Millionen-Marke knacken wird.

SNES Playstation: Konsolen-Prototyp von Sony & NintendoSNES Playstation: Konsolen-Prototyp von Sony & NintendoSNES Playstation: Konsolen-Prototyp von Sony & NintendoSNES Playstation: Konsolen-Prototyp von Sony & Nintendo
SNES Playstation: Konsolen-Prototyp von Sony & NintendoSNES Playstation: Konsolen-Prototyp von Sony & NintendoSNES Playstation: Konsolen-Prototyp von Sony & NintendoSNES Playstation: Konsolen-Prototyp von Sony & Nintendo

Irgendwann gingen Sony und Nintendo wieder getrennte Wege

Laut Heritage Auctions bekommt man dafür aber auch ein vielleicht mittlerweile einzigartiges Stück Computerspiel-Geschichte. Sony und Nintendo hatten sich dabei zu einem Joint-Venture zusammengefunden und gemeinsam eine Spielekonsole entwickelt. Dabei ist diese "Play Station" im Grunde ein Super Nintendo Entertainment System (SNES), das um ein CD-ROM-Laufwerk erweitert wurde. Die beiden Unternehmen haben einige Zeit zusammen an dem Spielesystem getüftelt, bevor sie wieder getrennte Wege gingen.

Die Prototypen wurden vernichtet

In der Zeit der Zusammenarbeit sollen rund 200 Prototypen gebaut worden sein. Alle in ihrer Art einzigartig und - so heißt es zumindest - mittlerweile unauffindbar. Das jetzt bei der Auktion zum Verkauf stehende Exemplar soll tatsächlich das letzte seiner Art sein. Berichten zufolge wurden die anderen Prototypen inzwischen zerstört. Der letzte Prototyp ist der Zerstörung nur durch einen Zufall entgangen. Er wurde mit anderen Gegenständen eines ehemaligen Sony-Managers vor einigen Jahren zum Kauf angeboten. So kam der aktuelle Besitzer Terry Diebold 2009 an diesen Schatz.

Die Echtheit des Prototypens war dabei schon öfter Gegenstand von Untersuchungen; sie wurde zweifelsfrei bestätigt. Der Prototyp wurde zudem vor einigen Jahren "restauriert". Als er in den Besitz von Terry Diebold kam, funktionierte zum Beispiel das CD-ROM-Laufwerk nicht mehr. Das Problem wurde mittlerweile behoben. Auch ansonsten sieht die Konsole aus wie neu und ist technisch im einwandfreien Zustand.

Die Auktion läuft noch bis zum 27. Februar 2020.



25 Jahre Sony PlayStation Die Konsole, die alles verändert hat Konsole, Nintendo, Prototyp Konsole, Nintendo, Prototyp Heritage Auctions
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Holyhigh Bluetooth Kopfhörer in Ear Bluetooth Headset Stereo-Minikopfhörer Sport Wasserdicht mit Ladekästchen und Integriertem Mikrofon für iPhone Android Samsung iPad Huawei HTCHolyhigh Bluetooth Kopfhörer in Ear Bluetooth Headset Stereo-Minikopfhörer Sport Wasserdicht mit Ladekästchen und Integriertem Mikrofon für iPhone Android Samsung iPad Huawei HTC
Original Amazon-Preis
37,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
32,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,70

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden