Xiaomi Mi 10 (Pro): Fast alle Daten der 'günstigen' Top-Smartphones

Smartphones, Qualcomm, Xiaomi, Flaggschiff, Xiaomi Mi 10, Snapdragon 865 Bildquelle: Xiaomi
Samsung hat mit der Galaxy S20-Serie kräftig vorgelegt und schon mor­gen zieht Xiaomi als einer der größten Konkurrenten nach. Das Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro sollen jeweils die Antwort auf das S20 sein. Jetzt liegen fast alle Details zur Hardware der neuen Top-Smartphones vor. Xiaomi hat seinerseits bereits vorab immer wieder mit Social-Media-Posts für das Mi 10 und sein noch etwas besser ausgestattetes Schwestermodell Xiaomi Mi 10 Pro getrommelt, so dass bereits viele Infos vorliegen. Zusätzlich wurden offenbar große Teil der Specs auch in der Mi-Store-App gesichtet, so dass sich mittlerweile ein weitestgehend vollständiges Bild der beiden neuen Geräte zeichnen lässt. So viel vorab: Sie sind fast identisch - und ohne 5G geht nichts. Xiaomi Mi 10 (Pro)Offizielles Bild: So soll das Xiaomi Mi 10 (Pro) aussehen

6,67-Zoll-Display, 1080p-Auflösung und Ultraschall-Fingerabdruckleser

Im Mittelpunkt steht das Display, bei dem es sich um ein 6,7 Zoll großes AMOLED-Panel mit 2340 x 1080 Pixeln Auflösung und relativ schmalen Rändern handelt. Das Panel besitzt links oben ein Loch, hinter dem Xiaomi die Frontkamera unterbringt. Xiaomi verwendet ein Display, das mit 90 Hertz eine erhöhte Bildwiederholrate bietet, so dass die Bewegungen der angezeigten Inhalte künftig flüssiger wirken sollen.

Gleichzeitig ist davon die Rede, dass der Touchscreen mit 180 Hertz arbeitet und somit schneller auf Eingaben reagieren kann. Hinzu kommt, dass Xiaomi hier einen direkt unter der Oberfläche des OLED-Bildschirms angebrachten Fingerabdruckleser auf Ultraschall-Basis verbaut, der die neuen Smartphones sicherer entsperren soll. Wie gut dieser reagiert, muss sich erst noch zeigen, schließlich war genau dieser neuartige Fingerabdruckleser einer der Kritikpunkte bei Samsungs jüngsten High-End-Smartphones.

Beide Varianten immer mit Snapdragon 865 und 5G-Modem

Im Inneren der neuen Xiaomi-Flaggschiffe steckt sowohl im Fall des Mi 10 als auch des Mi 10 Pro der neue Qualcomm Snapdragon 865 Octacore-SoC, der auf einem seiner High-End-Cores bis zu 2,84 Gigahertz erreicht, während drei weitere Performance-Cores mit maximal 2,6 GHz arbeiten und vier bis zu 1,8 GHz schnelle Energiesparkerne für einfache Aufgaben zur Verfügung stehen. Xiaomi verpasst den Geräten außerdem bis zu 12 Gigabyte LPDDR5-Arbeitsspeicher und einen bis zu 256 bzw. 512 Gigabyte (Pro-Modell) großen internen Flash-Speicher auf UFS-3.1-Basis.

Xiaomi verpasst dem Mi 10 und dem Mi 10 Pro offenbar die gleichen High-End-Kameras rund um einen 108-Megapixel-Sensor mit 0,8 Mikrometern Pixelkantenlänge und optischem sowie elektronischem Bildstabilisator. Die vorab aufgetauchten Screenshots aus der Mi Store App legen außerdem nahe, dass hier Videos mit bis zu 8K-Auflösung möglich sind und 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde.

Hauptunterschied sind Speicher und Akku

Des Weiteren ist von einem Burstmodus für Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde die Rede. HDR und ähnliche Features sind natürlich ebenso Standard wie die inzwischen übliche KI-Unterstützung für bessere Fotos. Noch liegen keine Details zu den weiteren Kamerasensoren des Mi 10 und Mi 10 Pro vor, es dürfte sich jedoch mit einiger Wahrscheinlichkeit um Tele-, Ultraweitwinkel- sowie Tiefen-Kameras handeln.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden neuen Xiaomi-Smartphones besteht neben den Unterschieden beim Speicher scheinbar im Akku. Während das Pro-Modell zwar mit 4500mAh einen etwas kleineren Stromspeicher aufweist, hat das "normale" Mi 10 angeblich einen 4780mAh großen Akku verbaut. Das Pro-Modell kann zudem mit bis zu 50 Watt schnell geladen werden, während die "Standard"-Version mit maximal 30 Watt zu laden sein soll. Beide Geräte können mit bis zu 30 Watt über ein spezielles Charging-Dock von Xiaomi auch drahtlos geladen werden und sollen maximal 10 Watt an andere Geräte abgeben können.

Zu Preisen und Verfügbarkeit der neuen Xiaomi-Smartphones ist bisher wenig bekannt. Angesichts der gestiegenen Kosten für den Einkauf von Qualcomms ausschließlich zusammen mit dem Snapdragon X55 5G-Modem erhältlichem Snapdragon 865 könnten wir es hier aber mit dem bisher teuersten regulären Oberklasse-Smartphone von Xiaomi zu tun haben. Smartphone, Xiaomi, Xiaomi Mi 10 Pro 5G Smartphone, Xiaomi, Xiaomi Mi 10 Pro 5G TechDroider/Twitter
Mehr zum Thema: Qualcomm
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:05 Uhr FShark USB ladegerätFShark USB ladegerät
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
29,99
Blitzangebot-Preis
17,82
Ersparnis zu Amazon 41% oder 12,17

Tipp einsenden