Warner Bros. will mit KI Erfolgsquote für Kinofilme vorab berechnen

Kino, 3d, Sessel, Kinosaal Bildquelle: Bartosch Salmanski / Flickr
Nur was Erfolg an den Kinokassen verspricht, soll künftig abgedreht werden: Das Filmimperium von Warner Bros. will in Zukunft von einer KI entscheiden lassen, welche Filme letztendlich produziert werden und welche nicht. Das berichtet das Online-Magazin Hollywood Reporter und bezieht sich dabei auf einen Vertrag, den Warner Bros. mit dem Unternehmen Cinelytic abgeschlossen haben soll. Die Künstliche Intelligenz soll dabei die Entscheidungen der Manager überprüfen und die Erfolgschancen von Filmen besser bewerten. Die KI wird dafür mit allerlei Daten gefüttert und soll auch temporäre Trends und die aktuelle Beliebtheit der möglichen Schauspieler mit einbeziehen.

Das System ist schnell, flexibel, aber ohne Bauchgefühl

"Das System kann in Sekundenschnelle berechnen, wofür ein Mensch früher tagelang brauchte, wenn es um die allgemeine Bewertung von Filmpaketen oder den Wert eines Stars ging", erklärte der Cinelytic-Gründer, Tobias Queisser in einem Interview mit Hollywood Reporter. Man kann die KI zudem immer mit weiteren Daten füttern und so die Prognosen präzisieren, natürlich ohne den Faktor Mensch, der nicht unvoreingenommen an die Auswertung gehen kann. Die KI soll dabei nur noch eine letzte Hilfestellung sein, denn weiterhin geht es bei den Erfolgsaussichten von Kinohits um die Kreativität, Einzigartigkeit und Tiefgang der Story und der Schauspieler.

"Künstliche Intelligenz klingt beängstigend. Aber im Moment kann eine KI keine kreativen Entscheidungen treffen", so Queisser. "Was sie gut kann ist Zahlen zu zermalmen und riesige Datensätze aufzuschlüsseln um Muster zu zeigen, die für den Menschen nicht sichtbar wären. Aber für kreative Entscheidungen braucht man immer noch Erfahrung und Bauchgefühl."

Warner Bros. verspricht sich von der Mithilfe durch die KI einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz - ist aber auch nicht das erste Unternehmen in der Filmbranche, das auf die Idee gekommen ist.

Mehr zu Warner:
Kino, 3d, Sessel, Kinosaal Kino, 3d, Sessel, Kinosaal Bartosch Salmanski / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:14 Uhr Game Capture Card?HDMI Video HD 1080P 60FPS Capture Card HDMI Grabber USB Capture (Card/Box) Live Streaming for Mac Windows Linux System Superior Low Latency TechnologyGame Capture Card?HDMI Video HD 1080P 60FPS Capture Card HDMI Grabber USB Capture (Card/Box) Live Streaming for Mac Windows Linux System Superior Low Latency Technology
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
55,99
Blitzangebot-Preis
46,66
Ersparnis zu Amazon 22% oder 13,33

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden