Facebook Pay: Bezahldienst für Facebook, bald Instagram & WhatsApp

Facebook, Messenger, whatsapp, Instagram, Bezahldienst, Facebook Pay Bildquelle: Facebook
Facebook, Betreiber des gleichnamigen Sozialen Netzwerks sowie von Instagram und WhatsApp, hat heute ein neues Bezahlsystem namens Facebook Pay gestartet. Der Dienst ermöglicht Zahlungen über alle Dienste hinweg - bald auch per WhatsApp und Instagram. Wie Facebook heute bekanntgab, basiert Facebook Pay auf bestehender Infrastruktur und nutzt eine Reihe von Partnerschaften mit diversen Dienstleistern für die Abwicklung von Online-Zahlungen. Mit dem neuen Dienst können Nutzer von Facebook, WhatsApp, Facebook Messenger und Instagram, künftig ihren Freunden, Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen Geld zukommen lassen. Facebook PayFacebook Pay startet jetzt erneut Das Bezahlsystem vom Facebook bleibt unabhängig von der praktisch gescheiterten digitalen Währung Libra und deren technologischer Basis. Anfangs kann Facebook Pay nur in Verbindung von Facebook selbst und seinen diversen Funktionen und Communities verwendet werden. Genaue Angaben zu einer internationalen Verfügbarkeit liegen noch nicht vor, sicher ist aber, dass der Service zunächst in den USA startet.

Facebook zufolge will man unter anderem die Zahlung für wohltätige Zwecke, zwischen Personen, für Veranstaltungs-Tickets, die Produkte einiger Firmen und für den Handel per Facebook Marketplace ermöglichen. "Im Lauf der Zeit" wolle man Facebook dann auch für die Nutzer des Instant-Messengers WhatsApp und von Instagram zugänglich machen. Dann sollen auch mehr Regionen weltweit angebunden werden.

Als Zahlungsmittel dient bei Facebook Pay eine Debit- oder Kreditkarte, wobei auch PayPal verwendet werden kann. Die Zahlungsabwicklung selbst erfolgt laut Facebook über PayPal, Stripe und andere Drittfirmen, die die Zahlungen verarbeiten sollen. Anfangs ist der Dienst in vielen Bereichen von Facebook und Messenger zu finden, bei den bisher zumindest offiziell weitestgehend unabhängig arbeitenden Diensten Instagram und WhatsApp wird es hingegen noch dauern. Vor vier Jahren hatte Facebook unter gleichem Namen bereits einen ähnlichen Service gestartet. Facebook, Messenger, whatsapp, Instagram, Bezahldienst, Facebook Pay Facebook, Messenger, whatsapp, Instagram, Bezahldienst, Facebook Pay Facebook
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Jetzt Rabatt auf Noco sichern!Jetzt Rabatt auf Noco sichern!
Original Amazon-Preis
89,66
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17,68
Nur bei Amazon erhältlich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden